07.07.2018, 00:47 Uhr

Testspiel gegen die Viktoria endete mit einer 2:5-Niederlage

Marchtrenk: ASKÖ Raiffeisen Arena | Es war ein Test mit einer stark dezimierten SC-Kampfmannschaft. Es war ein Test, in dem der  eine oder andere Spieler am Prüfstand stand. Im Hinblick vieler Abgänge beim SC Marchtrenk  wird die Elf unter dem neuen Trainer Igor Pavlovic neu zu formieren sein. Bezüglich der Aussagekraft zu diesem Match gehen die Meinungen derzeit noch weit auseinander. Jedenfalls schlitterte die Blau-Gelben in eine fast zu befürchten gewesene Niederlage.
Dabei begann das Spiel ganz nach Wunsch des neuen SC-Trainers. Einen Lochpass versenkte ein "Neuzugänger" souverän zur 1:0-Führung. Der Ausgleich für die Viki fiel noch in Halbzeit eins. Und um zu resümieren: Klassenunterschied war nicht zu erkennen.
In Halbzeit zwei legte die Hamader-Elf einen Gang zu. Insbesondere der pfeilschnelle Stangl war kaum zu halten  -   und er wurde auch  zum Assistgeber für Viktorias 2:1 (47.) Die "Jungen" SC-ler mussten kurz darauf auch noch einen dritten Treffer einstecken, ehe Philipp Peterstorfer der Anschlusstreffer zum 2:3 gelang. Statt dem SC-Ausgleichstreffer folgte die bittere Pille zum  4:2.  Der Viki-Sturm war an diesem Tag besonders torhungrig  -  mit dem 5. Treffer war dann auch schon der Endstand mit dem 5:2 für die Viki gegeben.
Fazit: Nach dieser Niederlage wartet auf den neuen Trainer des SCM ein schweres Stück harter Arbeit. 
Zum nächsten Testspiel geht es ins Mühlviertel zu Vorderweißenbach, und zwar am Freitag , 13.7.2018, Anstoß 19:00 Uhr
1
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.