24.11.2016, 11:00 Uhr

Perfekt ausgeleuchtet: Tipps für die richtige Lichtgestaltung

Das Modell Lamella schafft eine angenehme Atmosphäre und ist zugleich ein Blickfang. (Foto: Molto Luce)

Mit der passenden Beleuchtung schafft man auch in der dunklen Jahreszeit Wohlfühlatmosphäre.

WELS. Gerade in der Winterzeit, wenn die Tage kurz sind, verbringt man mehr Zeit zu Hause. Man heizt den Kamin an, dreht das Licht auf, zündet vielleicht auch eine Duftlampe an und macht es sich auf der Couch gemütlich. Je gelungener die Lichtstimmung im Raum auf die Bedürfnisse der Menschen abgestimmt ist, desto wohler wird man sich dabei fühlen, da sind sich die Beleuchtungsexperten von Molto Luce aus Wels einig. Daher gilt es bei der Planung einige wesentliche Grundprinzipien zu berücksichtigen. Moderne Beleuchtungslösungen sollten insbesondere vielfältig und individuell sein. Denn so vielschichtig wie unser Leben, sollte sich auch die Beleuchtung gestalten.

Harmonisch oder markant

Entscheidend ist dabei nicht nur die Platzierung der Leuchten im Raum, deren Stil, Farbe und Material. Vielmehr bringt erst das harmonische Zusammenspiel mehrerer Leuchten den entscheidenden Mehrwert für den Nutzer. Gerade liegen indirekte Lösungen zur Grundlichterzeugung – also Licht, das immer mehr mit der Raumarchitektur verschmilzt – im Trend. Hier kommen energieeffiziente LED-Leuchtkörper in Form bündiger Deckeneinbau- oder Schienensysteme zum Einsatz. Nicht mehr die Leuchten selbst, sondern primär die erzeugte Lichtstimmung soll dabei wahrgenommen werden. Im Gegensatz zu den minimalistischen Leuchten ist im Bereich dekorativer Einzelleuchten heute der Trend zu großformatigen, markanten Lichtobjekten zu beobachten. Solche Eyecatcher setzen Räume und edles Interieur zusätzlich in Szene. Oberflächen in Gold, Silber oder Kupfer bringen spannende Effekte mit sich. Im Einklang mit den Entwicklungen, die am internationalen Möbelmarkt zu beobachten sind, greifen moderne Leuchten-Designs aktuell vielfach auch den Stil der 70er und 80er Jahre auf. Bei der Planung sollte stets auf das Know-how eines erfahrenen Beleuchtungspartners gesetzt werden, um eine optimale Lösung zu erzielen.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.