17.11.2016, 16:00 Uhr

Künftig mehr Komfort am Bahnhof Gunskirchen

Künftig dürfen sich Bahnkunden am Bahnhof Gunskirchen über deutlich mehr Komfort freuen. (Foto: ÖBB/Schöllhammer)

ÖBB-Infrastruktur AG hat fünf Millionen in den Um- und Neubau des Bahnhofes Gunskirchen investiert.

GUNSKIRCHEN. 2016 haben die ÖBB mit Investitionen von fünf Millionen Euro den Kundenkomfort am Bahnhof Gunskirchen deutlich gesteigert. Nachdem Ende August die modernisierten Bahnsteige 2 und 3 in Betrieb gegangen sind, wurde vor wenigen Tagen am Westkopf des Bahnhofes eine neue Weichenanlage in Betrieb genommen. Diese sorgt aufgrund der eingesetzten Technik für einen noch höheren Komfort bei den Bahnreisenden. Für den Tausch der sechs Weichen wurden insgesamt vier Millionen Euro investiert.

Neue Bahnsteige bereits seit Sommer in Betrieb

Bei den bereits im Sommer abgeschlossenen Modernisierungsarbeiten an den Bahnsteigen wurden unter anderem neue Bahnsteigkanten, eine neue Pflasterung sowie eine neue Wartekoje errichtet. Zusätzlich wurden Monitore, Lautsprecher und Beleuchtungsanlagen am Bahnhof installiert. Besonders geachtet wurde auf die Barrierefreiheit des Bahnhofes: So wurden auf den Bahnsteigen 1, 2 und 3 taktile Leitsysteme eingerichtet, die es Menschen mit Behinderungen künftig leichter machen, sich am Bahnhof zu bewegen. Für die Arbeiten im Sommer wurde knapp eine Million Euro investiert. Andreas Niedermair, Leiter des Streckenmanagement und der Anlagenentwicklung bei der ÖBB-Infrastruktur AG in Oberösterreich: „Am Bahnhof Gunskirchen wird sichtbar, wie vielfältig unser Aufgabengebiet ist. Damit gewährleisten wir die Sicherheit und Zufriedenheit unserer Kunden während ihrer ganzen Reise.“

2017 neue Weichen am Ostkopf

Nächstes Jahr werden die Modernisierungsarbeiten mit dem Tausch der Weichen am Ostkopf des Bahnhofes Gunskirchen fortgesetzt. Dabei werden noch einmal 2,5 Millionen Euro investiert. Josef Sturmmair, Bürgermeister von Gunskirchen: „Wir freuen uns, dass der Bahnhof Gunskirchen so einen Qualitätssprung erfahren hat. Vor allem die neue Beleuchtungssituation, aber auch die Monitore und Lautsprecher kommen allen, die in Gunskirchen ein- und aussteigen, zugute."

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.