Der Trachten- und Schützenzug in München

111Bilder

Für wahre Oktoberfestexperten beginnt die "Wiesn" erst mit dem Trachten- und Schützenfestzug, der Immer am Sonntag nach dem "ozapft is"-Procedere stattfindet. Ein gewaltiges Erlebnis sowohl für die Zuschauer als auch für die Mitwirkenden. Schließlich wirken nicht weniger als 9.000 Kinder, Frauen und Männer in 60 großen Blöcken mit, die von der Sonnenstraße in der Innenstadt bis zur Theresienwiese marschieren. Ein Fest für das Auge mit einer unfassbaren Vielfalt von Trachten, Brauchtum und Volkstanz. Neben den Prachtgespannen der Münchener Brauereien waren auch 40 festlich geschmückte Festwägen beim Umzug dabei, der traditionell vom "Münchner Kindl" hoch zu Ross angeführt wurde.
Apropos Tradition: Der erste Festzug mit 86 Wägen fand anno 1835 (!) anlässliche der Silberhochzeit von König Ludwig I. und Therese von Bayern statt!

Tirol war bei diesem Fest fürs Auge durch das Schützenbataillon Sonnenburg (westliches und östliches Mittelgebirge), den Musikkapellen und Schützenkompanien der Region Achensee sowie durch die Musikkapellen aus Kössen und Schwoich vertreten.

Mehr Fotos über das Bataillons Sonnenburg beim Trachten- und Schützenzug finden Sie HIER

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen