Schwere Verletzung
Eine Katze in der Mausefalle

Die mehrfach genähte, stark geschwollene Pfote bereitet Probleme – eine Heilung ist jedoch in Sicht!
2Bilder
  • Die mehrfach genähte, stark geschwollene Pfote bereitet Probleme – eine Heilung ist jedoch in Sicht!
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Das wäre zweifellos auch ein Titel für ein Kabarett- oder Theaterstück. Im vorliegenden Fall ist es aber im wahrsten Sinn des Wortes tierischer Ernst!

Der Vorfall blieb zwar unbeobachtet, aber Katze „Hanni“ aus Grinzens ist vermutlich in eine Mausefalle getappt. Die eineinhalbjährige, lebhafte Samtpfote war naturgemäß viel in freier Natur unterwegs. Vor kurzem gab es für die Besitzerin aber einen Riesenschreck, als Hanni an einem Abend mit einer stark blutenden Wunde am rechten Hinterbein von einem "Ausflug" zurückkehrte und auch nicht mehr auftreten konnte. In der Tierarztpraxis der Veterinäre Georg und Gabi Schweighofer in Birgitz wurde das ganze Ausmaß der schweren Verletzung ersichtlich. Eine Zehe war komplett zertrümmert und dazwischen klaffte eine große Wunde, was vermutlich auf den Befreiungsversuch aus der Stahlklammer resultierte.

Pflegebedarf

Man kann es nicht mit Bestimmtheit sagen, das Verletzungbilld ergab allerdings einen Hinweis darauf, dass die Katze mit einem Bein in eine Mausefalle, die wahrscheinlich im Außenbereich platziert war, getappt ist. „Hanni ist noch sehr pflegebedürftig“, berichtet die Besitzerin. „Ihre Wunde wurde genäht, sie kann aber weiterhin nicht auftreten und hat eine Halskrause. Sie kann aber wenigstens selbstständig fressen und das Katzenklo aufsuchen, ansonsten sind aber keine Ausflüge möglich. Ich muss mit ihr alle zwei Tage zum Tierarzt zur Kontrolle. Ob ein Teil der zertrümmerten Zehe amputiert werden muss, wird sich erst noch weisen.“

Appell

Die Besitzerin will jedenfalls auch einen Appell an die Öffentlichkeit richten. „Alles deutet auf eine Mausefalle hin, die für Katzen eine große Gefahr darstellen. Auf alle Fälle hat man gesehen, was hier passieren kann. Ich hoffe, dass unsere Katze wieder ganz gesund wird und keine bleibenden Schäden davonträgt. Sie ist aber ganz sicher nicht die einzige, die unterwegs ist. Vielleicht kann mit mehr Sorgfalt ein weiterer Unfall dieser Art und damit großes Katzenleid verhindert werden."

Weitere Berichte: www.meinbezirk.at/westliches-mittelgebirge

Die mehrfach genähte, stark geschwollene Pfote bereitet Probleme – eine Heilung ist jedoch in Sicht!
Das Verletzungsmuster deutet auf eine Mausefalle hin – vielleicht bewegen diese Bilder zum Nachdenken!
Autor:

Manfred Hassl aus Westliches Mittelgebirge

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.