Bauprojekt

Beiträge zum Thema Bauprojekt

1

Kühtai-Ausbau
Großbauprojekt nimmt weiter Gestalt an

TIROL. Nachdem es die behördliche Genehmigung des Ausbauprojekts im Kühtai gab, wurde nun die Ausschreibung für das Hauptbaulos abgeschlossen. Über den Zuschlag darf sich das heimische  Konsortium Swietelsky-Jäger-Bodner freuen. Insgesamt beträgt das Auftragsvolumen 425 Mio. Euro. Die TIWAG wird fast eine Milliarde Euro in die Erweiterung und Optimierung der bestehenden Anlage investieren. Konjunkturmotor für die heimische BauwirtschaftVor allem in Zeiten der Coronakrise wären Projekte wie das...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
V.l.n.r.: Substanzverwalter Rudolf Spiegl, siw Neo-Grundbesitzer Bernhard Lechner, Florian Lechner, Manuel Weiermaier und Roland Kurz, GR Lukas Ruetz, GR Roland Salchner und  Bgm. Anton Schiffmann

Meilenstein
St. Sigmund blickt weiter positiv in die Zukunft

In der hintersten und mit ca. 180 Einwohnern kleinsten Gemeinde des Sellraintales wurde vor kurzem ein weiterer positiver Meilenstein für die Zukunft gesetzt. Einigen ist es bei der Fahrt Richtung Kühtai das Projekt „Siedlungserweiterung Neu-Peida“ bereits aufgefallen. Vergangene Woche konnte das Projekt mit der Unterzeichnung der Kaufverträge für die Baugründe in die Schlussphase übergehen. Voller Elan „Nun können die frischgebackenen Häuslbauer mit vollem Elan starten“, freut sich...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
LH Günther Platter begrüßte heute, Mittwoch, EU-Koordinator Pat Cox in seinen Amtsräumlichkeiten im Landhaus.

BBT
Baubeginn für den Brenner Basistunnel war vor 10 Jahren

TIROL. Am 4. Dezember vor 10 Jahren erfolgte der Baubeginn des Brenner Basistunnels in der Sillschlucht bei Innsbruck. 4. Dezember 2009 BBT-BaubeginnGenau am 4. Dezember 2009 wurde mit dem Tunnelbauarbeiten am Brenner Basistunnel (BBT) in der Sillschlucht bei Innsbruck begonnen. Alleine durch Tirol verlaufen 66 Kilometer an Tunnelsystemen. „Ich erinnere mich daran, wie wir damals vor dem zukünftigen Eingang des Tunnelportals standen und noch kein einziger Tunnelmeter ausgebrochen war." (Günther...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das derzeit umstrittenste Bauprojekt im Mittelgebirge: Die Wohnanlage "Hintermetzentaler" im Osten von Axams sorgt seit langem für heftige Diskussionen.
1

Nagl vs Abenthung
Neue Differenzen um Bauprojekt "Hintermetzentaler"

Das Bauprojekt "Hintermetzentaler" hat in Axams bereits für unzählige Diskussionen gesorgt. Jetzt gibt es einen neuen Konflikt: FPÖ-Gemeinderat Harald Nagl erhebt schwere Vorwürfe, die sich Bürgermeister Christian Abenthung nicht gefallen lassen will! "Schwarzes Netzwerk" "Die Causa Substanzverwalter in Axams zeigt, wie erstaunlich schnell das schwarze Netzwerk vom Bürgermeister bis zur Landesregierung funktioniert", beginnt Harald Nagl seine Ausführungen und spannt dann einen Bogen zum...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Der alte Sportplatz in Axams hat ausgedient – im Zuge des Straßenbaues wird diese Fläche neu gestaltet, wobei mehrere Varianten derzeit geprüft werden.

Hintermetzentaler
Bauprojekt in Axams wird fortgeführt

Das Bauprojekt „Hintermetzentaler“ war und ist keine einfache Geschichte. Von Beginn an mit Einsprüchen behaftet, wurden die Baubescheide jetzt bestätigt – der Bau kann fortgesetzt werden. Jetzt geht es auch um die Frage der Zufahrt zum neuen Wohngebiet, die im Bereich des alten Sportplatzes einige Änderungen mit sich bringen wird. Die lange Vorgeschichte in kürzester Form zusammengefasst: Die insgesamt zehn Baubescheide der Gemeinde Axams wurden von Nachbarn beeinsprucht. In erster Instanz...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Über Geldstrafen lachen große Unternehmen nur, so Gebi Mair.

Mair: Höhere Strafen für Umweltsünden

Nach Grüne-Klubobmann Gebi Mair hat sich das LUA-Beschwerdemanagement bewährt. Immer mehr TirolerInnen haben ein wachsames Auge auf ihre Natur und melden Umweltfrevel dem Landesumweltanwalt. Trotzdem fallen nach Mairs Meinung die Strafen zu gering aus. TIROL. Die kürzlich veröffentlichte Statistik über Umweltvergehen zeigt: immer mehr Umweltvergehen gehen beim Beschwerdemanagement ein. 147 Beschwerden gingen im vergangen Jahr ein. Mit Abschluss diesen Jahres geht man von 200 Anzeigen aus. ...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
LR Johannes Tratter (3. von li) und Nikolaus Juen (Vorstand Abteilung Bodenordnung, ganz li) mit den Mitgliedern des Gestaltungsbeirats Andreas Meck (München), Lilli Licka (Wien), Armando Ruinelli (Soglio / Schweiz) sowie Christoph Mayr Fingerle (Bozen).

Neuer Vorsitz für den Gestaltungsbeirat

Seit 2013 besteht für Tirol ein Gestaltungsbeirat, der städtebaulichen und landschaftsprägenden Projekten mehr Qualität verleihen soll. Nach fünf Jahren im Amt übergibt nun der bisherige Vorsitzende Christoph Mayr Fingerle die Leitung an Armando Ruinelli. TIROL. Passend zum neuen Vorsitz besuchte der gesamte Gestaltungsbeirat LR Johannes Tratter. Die Gruppe aus wirkenden Architekten und Landschaftsplanern ist international aufgestellt, mit Mitgliedern aus Österreich, Deutschland, Italien und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol

Leserpost

Betrifft: Wohnbauprojekt Hintermetzentaler in Axams Zu den Äußerungen von Herrn Ing. Malojer möchte ich meine Meinung als interessierte Bürgerin von Axams kundtun: Ich finde es nicht objektiv beurteilt, dass ein Bauvorhaben, welches sowohl vom Raumplaner als auch vom zuständigen Bauausschuss der Gemeinde Axams für in Ordnung befunden wurde, derart über öffentliche Medien verurteilt wird. Die Meinung einzelner Anrainer soll selbstverständlich ernst genommen werden. Ich glaube jedoch, dass die...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Ansicht Massenmodell – Perspektiven Süd
1 2

Weiter Ärger um Axamer Bauprojekt

Anrainer protestieren gegen Bauprojekt "Hintermetzentaler" – reden Sie mit und schreiben Sie einen Kommentar! Ein neues Wohn- und Straßenbauprojekt im Ortsteil Hintermetzentaler im Osten von Axams sorgt weiter für heftige Debatten und auch für Proteste von besorgten Anrainern. Die Fakten: Die BauArt Immobilien GmbH von Baumeister Heinz Spirk ist grundbücherliche Eigentümerin des Grundstückes im Ausmaß von 6.189 m2 westlich des alten Axamer Fußballplatzes. Dort beabsichtigt Heinz Spirk, der auch...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Mitte: Arch. Hannes Unterluggauer (Bauherr) +  Bmst. Ing. Wolfgang Hütter (Bauherr), Ing. Totschnig Christof (Strabag), Mag. Manfred Miglar (RLB) und Bgm Kreiser
2

Das MAX in Zirl hat seine volle Größe erreicht

ZIRL. Die Firstgleiche beim "Max" ist erreicht, des neuen Büro- und Geschäftszentrums" im Zentrum von Zirl wird von privaten Investoren errichtet. Die Eröffnung ist im Sommer 2014. "Max" steht für Kaiser Maximilian und erinnert damit an die Geschichte Zirls. Errichtet wird eine Tiefgarage mit 200 Stellplätzen, ein Lebensmittelgeschäft Billa mit 600 m2 Verkaufsfläche, Büros, Ärzte, Räumlichkeiten für Gemeinde. Das Gesamtinvestitions-Volumen beträgt rund 14 Mio €. Bgm Kreiser: "Mit dem Max wird...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.