Wohnbau

Beiträge zum Thema Wohnbau

Wirtschaft
V.l.n.r.: DI Michael Scheidle (bauwerk), Sandra Köck, Bgm. Rudolf Häusler, LR  Johannes Tratter, Vizebgm.  Klaus Gritsch, Gabriele Prantner (bauwerk), Thomas Waas (RLB Innsbruck),  DI Hannes Unterluggauer (bauwerk)

Kematen
"Projekt Ferdinand" wurde eingeweiht

Nach ca. vier Jahre andauernder Projektentwicklungs- und Bauphase wurde das Projekt „Ferdinand“ vor kurzem feierlich übergeben. Im Beisein von Landesrat Johannes Tratter, Bürgermeister Rudolf Häusler, den Eigentümern, den Projektpartnern und den Vertretern der ausführenden Firmen fand die symbolische Schlüsselübergabe an die neuen Eigentümer und die Einweihung und Segnung des Geäudes durch Pfarrer Dominik Jenewein statt. Baukultur 48 Wohnungen wurden von der Fa. "bauwerk" in...

  • 03.12.19
Politik
Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader

Leistbares Wohnen
Maßnahmen zur Mobilisierung von Bauland in Tirol

TIROL. Landesrätin Beate Palfrader stellt die Weichen für den geförderten Wohnbau. Durch die Anpassung der angemessenen Grundkosten soll Bauland mobilisiert werden. Außerdem wird ist eine Erhöhung in der Wohnbauförderung geplant. Einen großen Schritt in Richtung leistbares Wohnen unternimmt Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader mit der Entscheidung die angemessenen Grundkosten zu erhöhen. Konkret geht es bei der Erhöhung darum, bestehendes Bauland zu mobilisieren: „Unser Ziel ist es, dass...

  • 02.12.19
Wirtschaft
Johannes Haid, Vorstand
3 Bilder

Hypo Tirol Bank
WohnVisionCenter wird erweitert

TIROL. Wohnglück.MACHER ist die neue Imageline des WohnVisionCenter der Hypo Tirol Bank. Auch die Serviceleistungen der WohnVision sollen verstärkt werden. Bedarf an Beratung und Service ist gestiegenDie WohnVision der Hypo Tirol Bank unterstützt TirolerInnen beim Kauf von Wohnungen. Aufgrund der steigenden Nachfrage sollen die Serviceleistungen verstärkt werden. Im Jahr 2018 wurden 2.200 Beratungen durchgeführt. "Das ist ein neuer Rekord, der zugleich den gestiegenen Bedarf aufzeigt“, erklärt...

  • 17.04.19
Lokales
Der Baustart für leistbares Wohnen erfolgte mit dem Spatenstich.

Premiere
Eine kleine, feine Wohnanlage in Unterperfuss

Neue-Heimat-Tirol-Premiere in Unterperfuss: Der größte gemeinnützige Bauträger Tirols errichtet jetzt auch in einer der kleinsten Gemeinden Tirols leistbaren Wohnraum. Bis zum Frühjahr 2020 soll die neue Wohnanlage mit acht Eigentumswohnungen samt Tiefgarage fertiggestellt und übergeben werden.  Die NHT investiert 2,7 Mio. Euro. Fertigstellung bis 2020 „Die NHT arbeitet mittlerweile mit über 100 Gemeinden in ganz Tirol zusammen. Immer wieder kommen auch neue Gemeinden dazu, die auf...

  • 08.04.19
Politik
Einer Fristerhöhung von 8 auf 15 Jahre muss der Bund noch zustimmen.

Wohungsspekulation
Veräußerungsfrist für wohnbaugeförderte Objekte auf 15 Jahre erhöhen

TIROL. Der Landtagsausschuss für Wohnen und Verkehr hat dem Antrag zur Erhöhung der Veräußerungsfrist, für wohnbaugeförderte Objekte von 8 auf 15 Jahre, zugestimmt. Begrüßt wird dieser Entschluss von VP-Klubobmann Jakob Wolf, der hofft, dadurch Wohnungsspektulationen zu vermeiden.  Wohnungsspekulation als Thema im geförderten WohnbauDie Thematik der Wohnungsspekulation ist immer mehr auch in den Bereich des geförderten Wohnbaus gerückt, erläutert Wolf.  "Immobilien, die mit Unterstützung...

  • 14.03.19
  •  1
Bauen & Wohnen
SPÖ-Klubobfrau Elisabeth Blanik

Wohnbau
Gemeinnützige können auf Unterstützung der SPÖ bauen

Um das Wohnen in Tirol leistbarer zu machen, sind faire Grundstückspreise die wichtigste Voraussetzung, um dieses Ziel zu erreichen. Bezahlbarer Grund ist in Tirol aber eher eine Seltenheit.  „Die neue SPÖ Tirol fordert ein überörtliches Raumordnungsprogramm zur Schaffung von Vorbehaltsflächen für den geförderten Wohnbau - Analog zu bestehenden Programmen für landwirtschaftliche Vorrangflächen“ so SPÖ-Klubobfrau Elisabeth Blanik, die weitere Maßnahmen für günstigere und guten Wohnraum im...

  • 18.01.19
Politik
„Ohne leistbaren Grund kein leistbarer Wohnbau. Deshalb ist es ein Gebot der Stunde, den Gemeinden zu helfen, einfacher an Freiland zu kommen.", so Beate Palfrader

Wohnen in Tirol
Gemeinden auf der Suche nach leistbarem Baugrund

TIROL. Um an leistbaren Wohnraum zu kommen, braucht es auch leistbare Gründe. Würde man Gemeinden in das Tiroler Grundverkehrsgesetz aufnehmen, könnten sie auch als Interessenten auftreten, so Beate Palfrader. Gemeinden sind gegenüber Bauern benachteiligt Gemeinderatspräsident Ernst Schöpf vertritt die Idee, Gemeinden in das Interessenmodell des Tiroler Grundverkehrsgesetzes aufzunehmen und ihnen so die Möglichkeit geben, als Interessent aufzutreten. Aktuell werden Gemeinden hier gegenüber...

  • 11.10.18
Politik
Verschiedene Maßnahmen sollen das Wohnen in Tirol wieder leistbar machen.

Blanik: Gemeindefusionen sollen zu leistbarem Wohnen führen

Durch Gemeindefusionen, aktive Wohnbaupolitik und die Anwendung aller Raumordnungsinstrumente sollen die Wohnsituation in Tirol entschärfen. TIROL. In Tirol wird wohnen immer teurer und dies wird für viele TirolerInnen zum Problem. Es wird immer schwieriger leistbaren Wohnraum zu finden. Politische Einigkeit beim leistbaren WohnenDie vergangenen Wahlkämpfe haben gezeigt, dass in Bezug auf leistbares Wohnen in Tirol in der Landespolitik Einigkeit herrscht. „Nur in der Umsetzung wird klar, dass...

  • 30.07.18
Lokales
Erste Planskizze: So soll das erste geförderte Wohnbauprojekt im Ortsteil Kreith ausschauen!

Premiere: Wohnbauprojekt in Kreith

Erstmalig wird es im Ortsteil von Mutters ein wohnbaugefördertes Projekt geben! Bürgermeister Hansjörg Peer (WIR Mutterer) macht aus seiner guten Laune kein Hehl: "Wir sind stolz, ein derartiges Projekt an Land gezogen zu haben!" Gemeint ist eine Premiere im Ortsteil Kreith, der seit mittlerweile 40 Jahren an die Gemeinde Mutters angeschlossen ist. Ein Ortsteil mit einem ganz besonderen Flair: So gibt es dort eine eigene Musikkapelle und auch eine eigenständige Feuerwehr. Neben einigen anderen...

  • 09.04.18
Politik
LR Tratter will mehr günstige Miet- und Eigentumswohnungen errichten.

Tratter will 3.000 Wohnungen im Bezirk schaffen

LR Johannes Tratter will Wohnbauoffensive in Innsbruck Land BEZIRK. Als Wohnbaureferent weiß Landesrat Johannes Tratter genau um die Problematik des leistbaren Wohnens. In den nächsten fünf Jahren will er deshalb ein Bündel an Maßnahmen umsetzen. Im Bezirk Innsbruck-Land hat er sich ein großes Ziel gesetzt, nämlich 3000 geförderte Wohnungen zu bauen. Tratter: „Das Ziel, 3000 günstige Wohnungen zu bauen, ist erreichbar. Ich will vor allem günstige Mietwohnungen, aber auch Eigentumswohnungen den...

  • 16.02.18
Lokales
Bgm. Rudolf Häusler freute sich über das neue Projekt und ging gewohnt kraftvoll zu Werke!
8 Bilder

Grundsteinlegung für Projekt "Ferdinand" in Kematen

"Unter härtesten Bedingungen" fand der symbolische Auftakt des ökologischen Wohnbauprojekts statt! Der Tiroler Winter hatte die Melachgemeinde Kematen am Donnerstagnachmittag beinhart im Griff – und so musste der symbolische Auftakt für ein aufregendes Wohnbauprojekt der Firma "BAUWERK Wohnraum GmbH" in unmittelbarer Nachbarschaft des Bahnhofs unter härtesten Bedingungen durchgeführt werden. Wohnbau-LR Johannes Tratter, Landtags-Kandidatin Cornelia Hagele, Bgm. Rudolf Häusler, Mitglieder des...

  • 15.02.18
Wirtschaft
v.l. Mag. Dominik Hiltpolt, BM Ing. Thomas Mauracher, Gabriele Rieder und Polier Thomas Mölk schaufeln um die Wette.
3 Bilder

Wohnanlage „Auland“ am Seefelder Plateau

Feierstimmung im Ortsteil „Auland“ in Reith bei Seefeld. Neun Wohneinheiten werden bis Sommer 2018 fertiggestellt. Bürgermeister Hiltpolt nahm vor kurzem den Spatenstich vor. REITH/S. Das Team des Wohnbauträgers Wohnbau Unterland und Bürgermeister Mag. Dominik Hiltpolt haben gut lachen – innerhalb von 12 Monaten sind 9 Wohnungen, allesamt 2- bis 4-Zimmerwohnungen zwischen 53m² und 98m², bis Sommer 2018 bezugsfertig. Als Baumeister konnte das renommierte Zillertaler Bauunternehmen Rieder...

  • 22.06.17
Lokales
Bgm. Christian Abenthung freut sich über die gemeinsame Umsetzung eines Wahlversprechens.

Leistbares Wohnen wird umgesetzt

Vor kurzem fand in Axams der Startschuss für das Projekt "Leistbares Wohnen" durch das Kolloquium mit anschließender Bauplatzbesichtigung statt. Die Gemeinde Axams plant auf ca. 8.000 Quadratmetern im Ortsteil Pafnitz die Errichtung von Mietwohnungen, die in drei Bauabschnitten entsprechend der Nachfrage durch einen gemeinnützigen Bauträger errichtet werden sollen. "Wahlversprechen eingehalten", freut sich Bgm Christian Abenthung. "Alle Gemeinderats-Fraktionen haben sich im Wahlkampf...

  • 23.11.16
Lokales
Beim Spatenstich v.l.n.r.: Ing. Bernd Kuprian, GF Peter Bereiter, BM Markus Haid, Arch.DI Stefan Bacher, Bernhard Sprenger, GF Oliver Sprenger, Ing. Dieter Ragg, DI Wolfgang Hauser, Karl Leitgeb

Spatenstich für Wohnprojekt in Birgitz

Startschuss für eine Terrassenwohnanlage des Bauträgers "HORICON" im Kreuzfeld! "Dörflich leben am Puls der Stadt" – so beschreibt der Bauträger "HORICON" das neueste Projekt, für das vor kurzem in Anwesenheit von Bgm. Markus Haid der Spatenstich gesetzt wurde. Im "Kreuzfeld" entsteht eine Terrassenwohnanlage. Es handelt sich dabei un zwei Baukörper, die durch das gemeinsame Treppenhaus mit Personenlift verbunden sind. Der aktuelle Verkaufsstatus ist erfreulich: Sieben von acht Einheiten sind...

  • 10.11.16
Politik

Götzens: Leistbarer Wohnraum gesichert

Die Gemeinde verfügt nach langen Verhandlungen über 13.000 Quadratmeter Baugrund! Bgm. Hans Payr nennt das Problem beim Namen: "Durch eine aus heutiger Sicht verfehlten Raumordnungspolitik in den 70er Jahren verfügt die Gemeinde Götzens mit fast 24 Hektar über einen hohen Baulandüberschuss. Diese Gründe werden in den meisten Fällen nicht verkauft. Falls doch, erfolgt die Bebauung zwar streng nach den Kriterien der Raumordnung, das Bauland hat jedoch auf Grund der hohen Nachfrage im Speckgürtel...

  • 15.12.15
Politik

Infoabend - Wohnen.Neu entwickeln

In Eben am Achensee soll neuer Wohnraum entstehen, wie dieser jedoch aussehen soll und welche Funktionen er erfüllen soll, das wollen wir gerne mit mit den BürgerInnen gemeinsam erarbeiten. Wir laden Sie deshalb herzlich zum Infoabend über das geplante Projekt „Wohnen. Neu entwickeln“ ein. Das Architektenteam Wurzer Nagel ZT GmbH Architekten und columbosnext wird Sie dabei über den weiteren Verlauf des Projektes informieren. Wenn Sie also Interesse haben, Ihren zukünftigen...

  • 01.11.15
Politik
Mit Blick auf den Zentralraum und seine Herausforderungen informierten heute Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und Wohnbaulandesrat Johannes Tratter bei einem Pressetermin auf der Seegrube über Zielsetzungen der Impulspaket-Fördermittel für

Bau von 500 zusätzlichen Wohnungen belebt Konjunktur und Wohnungsmarkt in Tirol

53 Millionen Euro und somit der Löwenanteil des aktuellen 135-Millionen starken Konjunkturpakets der Landesregierung fließen in die Wohnbauförderung, die Sanierungsoffensive und die Ortskernrevitalisierung. Weitere fünf Millionen Euro stehen für die Winterbauoffensive und den Ausbau von Personalunterkünften im Tourismus zur Verfügung. „Investitionen in Bauen und Wohnen dienen der Konjunkturbelebung. Jeder zusätzliche Euro, der in diese Richtung fließt, verhilft nicht nur Menschen zu leistbarem...

  • 06.08.15
  •  1
Lokales

Leserpost

Betrifft: Wohnbauprojekt Hintermetzentaler in Axams Zu den Äußerungen von Herrn Ing. Malojer möchte ich meine Meinung als interessierte Bürgerin von Axams kundtun: Ich finde es nicht objektiv beurteilt, dass ein Bauvorhaben, welches sowohl vom Raumplaner als auch vom zuständigen Bauausschuss der Gemeinde Axams für in Ordnung befunden wurde, derart über öffentliche Medien verurteilt wird. Die Meinung einzelner Anrainer soll selbstverständlich ernst genommen werden. Ich glaube jedoch, dass die...

  • 28.05.15
Lokales

Leserpost

Betrifft: Wohnbauprojekt Hintermetzentaler in Axams Axams wird zur Vorstadt Die geplanten 10 Wohnblöcke im Ortsteil Hintermetzentaler, wo für einen Bauträger die Baudichte erhöht und gleichzeitig eine neue Verbindungsstraße auf Gemeindekosten gebaut wird, steht stellvertretend für die von der Mehrheit im Gemeinderat gewollte Entwicklung von Axams – Axams wird zur Vorstadt. Die Mehrheitsfraktion von Bürgermeister Nagl bedauert zwar, dass es sich um bereits gewidmete Flächen handelt – dennoch...

  • 28.05.15
Politik
Bgm. Erich Ruetz präsentiert die Pläne der neuen Wohnanlage in der Marktgemeinde.

Völs forciert sozialen Wohnbau

Ab dem kommenden Sommer wird mit dem Bau von rund 70 neuen Wohnungen begonnen! Mit dem Bau von rund 70 Wohnungen wird in Völs der soziale Wohnbau weiter forciert. Ziel ist es, den Einwohnerinnen und Einwohnern leistbaren Wohnraum anbieten zu können. So werden in der zweiten Jahreshälfte am Blasius-Hölzl-Weg im Süden der Gemeinde rund 20 Wohneinheiten speziell für Familien errichtet. Ebenfalls noch dieses Jahr erfolgt dann der Spatenstich zum Bau der fast drei Mal so großen Wohnanlage in der...

  • 31.01.15
  •  1
Lokales
V.l.n.r.: NHT-GF Hannes Gschwentner, Prior Florian Schomers, Johannes Abentung,Martina Rieder, Bgm. Stefan Moisi und LR Johannes Tratter.

Großes NHT-Wohnbauprojekt in Natters abgeschlossen

Schlüsselübergabe für 36 Miet- und 24 Eigentumswohnungen NATTERS. "Dem dringenden Wunsch der Natterer Bevölkerung, leistbaren Wohnraum in ihrer Gemeinde vorzufinden, konnte nun durch das hervorragende Zusammenwirken von Gemeinde, Stift Wilten sowie Neue Heimat Tirol nachgekommen werden– für unsere Gemeinde ist das ein Jahrhundertprojekt", gibt sich Bürgermeister Dr. Stefan Moisi euphorisch. Insgesamt 60 Wohnungen wurden vor kurzem im Ortsteil Hinteranger an die Wohnungswerber übergeben. Es...

  • 21.11.14
Lokales
Spatenstich am Baurechtsgrund der Pfarre: Bgm. Hans Payr, LA und Planungsverbandvors. Bgm. Rudolf Nagl, NHT-Chef Hannes Gschwentner und Pfarrer Peter Ferner

Neue Passivhaus-Mietwohnungen in Götzens

Spatenstich für zwölf topmoderne Wohneinheiten am östlichen Ortsrand von Götzens! Auf einem Baurechtsgrund der Pfarre St. Peter und Paul errichtet die Neue Heimat Tirol (NHT) am östlichen Ortsrand von Götzens eine Wohnanlage mit zwölf Mietwohnungen. Auf dem Areal, das leicht nach Süden abfällt, entsteht ein Gebäude in Passivhausbauweise samt Tiefgarage. Das Innsbrucker Architekturbüro beaufort Architekten ZT GmbH. plante die Wohnanlage mit hohen Dämmwerten für die Außenwände und die Fenster....

  • 04.11.14
Lokales
Vl.n.r.: Elmar Draxl (NHT), Architekten Andreas Scharmer und Florian Schedle, Bgm. Stefan Moisi, Prior Florian Schomer und Hannes Gschwentner

Firstfeier für NHT-Großbauprojekt in Natters

NHT lud zum Festakt in das Wohnbauobjekt am Hinteranger Mit dem Bau von 36 Miet- und 24 Eigentums-wohnungen startete die Neue Heimat Tirol (NHT) im Mai des vergangenen Jahres ein großes Bauprojekt im Umland Innsbrucks. In Natters entsteht topmoderner Wohnraum in Passivhausbauweise. 36 Eigentumswohnungen werden auf einem Grundstück gebaut, das die NHT vom Tiroler Bodenfonds erworben hat. 24 Mietwohnungen entstehen auf einem 4.000 m² großen Baurechts-Grundstück des Prämonstratenser...

  • 14.03.14
Politik
Wohnbaulandesrat Johannes Tratter gab Tipps und Tricks, wie Wohnen leistbarer wird.
61 Bilder

'treff.punkt.wohnen' der Tiroler Volkspartei im Möbelhaus Föger

VP-Wolf: „Land Tirol gibt heuer 332 Millionen Euro für leistbares Wohnen aus“ PFAFFENHOFEN. Wohnen ist in Tirol zu einer echten Herausforderung geworden. Diesen Ball nimmt die Tiroler Volkspartei auf und macht Wohnen zu einem Schwerpunktthema. Dazu lud man am 6. März in das traditionsreiche Tiroler Möbelhaus Föger ein. Zirka 130 Bürgermeister, Gemeinderäte, Funktionäre und Interessierte folgten der Einladung. LH Günther Platter und Wohnbaulandesrat Johannes Tratter gaben Tipps und Tricks, wie...

  • 07.03.14
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.