Ein Feuerwehrfurioso auf der Skipiste

Landesmeister und Landesmeisterin: Sandro Kleinhans aus Ischgl und Nadine Duflot aus St. Gertraudi
19Bilder
  • Landesmeister und Landesmeisterin: Sandro Kleinhans aus Ischgl und Nadine Duflot aus St. Gertraudi
  • hochgeladen von Manfred Hassl

Es wurde nicht gelöscht, obwohl "der Schnee förmlich brannte"! Feuerwehrmänner- und Frauen aus ganz Tirol zeigten ihr sportliches Können auf der Skipiste! „Ein ganzes Dorf steht hinter dieser Landes-Feuerwehrskimeisterschaft 2018“ – so hallte es mehrmals durch den Zielraum! Bessere Voraussetzungen als in Längenfeld-Gries kann es wohl nicht geben!

"Landesaufgabe"

Am Anfang stand die Aufgabe der Organisation eines Skirennens, am Ende ortete Cheforganisator Zugskommandant Florian Schöpf „eine Aufgabe des Landes Tirol“! Gemeint war die unglaubliche Teilnehmerzahl: 251 Feuerwehrmitglieder aus allen Teilen Tirols hatten ihre Nennung abgegeben – eine Monsteraufgabe für den Organisator und sein gesamtes Team, die mit Bravour gelöst wurde. Der Austragungsmodus des Parallelbewerbs gemäß dem Motto „Ein einfacher Hang für Jedermann“ trieb die Spannung bis zum Grande Finale in lichte Höhen. Bei den Herren qualifizierten sich Sandro Kleinhans aus Ischgl, Franz Josef Reich aus Längenfeld, Gerhard Feichtner aus Reith i.A., Wolfgang Sailer aus Kappl, Florian Winkler aus Ischgl, Daniel Hammerle aus Häselgehr, Hans Widmoser aus Oberndorf und Simon Klotz aus Längenfeld für das Finale der Top-8. Das Vierer-Finalfeld der Damen bildeten Nadine Duflot aus St. Gertraudi, Anna Steiner aus Gurgl, Helena Stecher aus Galtür und Magdalena Reiter aus St. Getraudi.

Duelle auf Augenhöhe

Es waren Duelle auf Augenhöhe, bei denen lediglich Hundertstelsekunden entschieden: Bei den Herren setzte sich Sandro Kleinhans aus Ischgl gegen Lokalmatador Franz Josef Reich aus Längenfeld durch. Bei den Damen wurde Seriensiegerin und Titelverteidigerin Nadine Duflot von Anna Steiner voll gefordert, feierte aber letztendlich den Sieg! Die Mannschaftswertung ging an das Team der Feuerwehr Längenfeld (Franz Josef Reich, Simon Klotz, Marco Schöpf, Wolfgang Schöpf) vor Reith im Alpbachtal (Gerhard Feichtner, Michael Gschösser, Matthis Gschösser, Thomas Gschösser) und Ischgl (Sandro Kleinhans, Florian Winkler, Simon Walser, Christoph Jehle)
Die Siegerehrung wurde von LBDS Hannes Mayr, BFK Hubert Fischer, Kdt. HBI Tobias Praxmarer, Bgm. Richard Grüner und NR Dominik Schrott vorgenommen. Viele weitere Ehrengästen gratulierten den engagierten TeilnehmerInnen.
Die vollständigen Ergebnislisten (auch zum Dowmload) gibt es HIER

Ergebnisse:

Snowboard:
1. Matthias Schöpf (Längenfeld)
2. Beat Mitter (Sistrans)
3. Walter Riml (Längenfeld)

Jungfeuerwehrmänner:
1. Christoph Mayr (Auffach)
2. Emil Walter (Galtür)
3. Jonas Klotz (Huben)

Jugend:
1. Marco Schöpf (Längenfeld)
2. Matthias Gschösser (Breitenbach)
3. Mathias Grüner (Gurgl)

Damen:
1. Nadine Duflot (St. Gertraudi)
2. Anna Steiner (Gurgl)
3. Helena Stecher (Galtür)

Landes-, Bezirksfunktionäre, Bürgermeister:
1. Andreas Pranger (Gschnitz)
2. Richard Grüner (Längenfeld)
3. Bernhard Geisler (Kitzbühel)

Kommandanten 2:
1. Helmut Gschösser (St. Gertraudi)
2. Michael Haselwanter (Ochsengarten)
3. Thomas Götsch (Plangeross)

Kommandanten 1:
1. Matthias Klotz (Gurgl)
2. Matthias Gschösser (Reith i.A.)
3. Armin Für (Piller)

Altersklasse 4:
1. Helmut Klingenschmid (Großvolderberg)
2. Karl Gundolf (St. Leonhard)
3. Josef Lanner (Niederau)

Altersklasse 3:
1. Markus Kathrein (Galtür)
2. Helmut Haid (St. Leonhard)
3. Anton Fuchs (Westendorf)

Altersklasse 2:
1. Hans Widmoser (Oberndorf)
2. Georg Juen (Galtür)
3. Wolfgang Schöpf (Längenfeld)

Altersklasse 1:
1. Gerhard Feichtner (Reith i. A.)
2. Wolfgang Sailer (Kappl)
3. Simon Klotz (Längenfeld)

Allg. Klasse:
1. Sandro Kleinhans (Ischgl)
2. Franz-Josef Reich (Längenfeld)
3. Florian Winkler (Ischgl)

Teamwertung:

1. FF Längenfeld
2. FF Reith i. A.
3. FF ischgl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen