06.10.2014, 19:30 Uhr

Cold Water Entenchallenge in Völs

Volksfeststimmung nicht nur auf der Wiesn, sondern auch entlang des Entenparcours!
Was macht Musikobmann Bernhard Vantsch, wenn es am Tag des Oktoberfestes auf der Pfarrwiese regnet? Ganz einfach: Kurze Rücksprache mit dem Hausherrn Pfarrer Christoph Pernter – eine Stunde später schien die Sonne und verwandelte die Wiese in die „Wiesn“! Der Oktoberbieranstich der beiden Herren im Verbund mit Bgm. Erich Ruetz verlief (fast) verletzungsfrei (siehe „nachgeschenkt“) – dem Oktoberfesttreiben stand nichts mehr im Wege. Höhepunkt des Geschehens war wieder die Entenrallye, bei der „Pistenchef“ Peter Brandstätter den Zieleinlauf mittels fest verankerten Sperren und anderer Einrichtungen in einen professionellen Parcours verwandelt hat. Der Obmann wechselte flugs die Kluft und hechtete samt Helli und Wolfgang Guggenbichler als unbestechliche Zielgericht-Höchstinstanz ins Wasser, wobei unzweifelhaft die Erfahrungen der Cold Water Challenge genutzt wurden. Das Finish wurde schließlich zu einem Duell zweier gelber Rennenten, dahinter kam es zum beabsichtigten Superstau. Den Hauptpreis für den schnellsten Donald Duck sicherte sich Heribert Mader.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.