12.02.2018, 12:52 Uhr

Schwedenbomben-Scheck für RollOn

Gerhard Schaller, RollOn-Obfrau Marianne Hengl und Moderatorin Barbara Stöckl (Foto: RollOn)

Weihnachtsaktion „Innen sind alle gleich“: Heidi Chocolat spendet € 8.000 an Verein RollOn

Heidi Chocolat AG Niemetz Schwedenbomben Niederlassung Österreich engagiert sich immer wieder mit Sach- oder Geldspenden wohltätig, um ein Stück des eigenen Erfolges weiterzugeben. So riefen die Niemetz Schwedenbomben dieses Jahr zur Weihnachtszeit erneut die Spendenaktion „Innen sind alle gleich“ aus, bei der pro verkaufter 20er Schwedenbomben Charity-Packung 10 Cent an den Verein RollOn Austria gespendet werden. Der Erlös wurde großzügig auf € 8.000,- aufgerundet und nun feierlich an RollOn übergeben.
Für die Scheckübergabe konnte eine ganz besondere Unterstützerin gewonnen werden: TV-Moderatorin Barbara Stöckl ließ es sich nicht nehmen, persönlich dabei zu sein und ist begeistert von der Aktion: „Egal ob schwarz oder weiß, mit besonderen Bedürfnissen oder ohne: Innen sind wir alle gleich! Und doch ist jede, jeder von uns einzigartig! Das zu unterstreichen ist das Anliegen dieser süßen Aktion, die ich gerne unterstütze!“
Mag. Gerhard Schaller, Geschäftsführer der Heidi Chocolat AG Niemetz Schwedenbomben Niederlassung Österreich freut sich über die erfolgreiche Neuauflage des Spendenprojekts: „Ich möchte mich bei allen KonsumentInnen und Schwedenbomben-Fans bedanken, ohne deren Hilfe nie ein so beachtlicher Spendenbetrag zusammengekommen wäre. Dieser Erfolg macht mich besonders stolz, vielen Dank dafür!“
„Wir sind überglücklich, erneut eine so großzügige Spende von den Niemetz Schwedenbomben zu erhalten. Das Unternehmen ist für uns in den letzten Jahren zu einem verlässlichen und engagierten Partner und Unterstützer geworden. Wie schon letztes Jahr werden wir den Spendenbetrag nach bestem Wissen und Gewissen für unsere Behindertenarbeit einsetzen“, freut sich Obfrau Marianne Hengl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.