Marianne Hengl

Beiträge zum Thema Marianne Hengl

Der gesegnete Engel macht nun in der Heimatgemeinde von Marianne Hengl Station und wird vor dem Gemeindeamt leuchten.
Aktion 3

Papstbesuch
Pilger aus ganz Österreich reisten samt Engel nach Rom

Ein Besuch beim Papst – für viele Menschen weltweit ein Traum, der oftmals unerfüllt bleibt. Für 90 Pilger aus Österreich erfüllte sich der Papstbesuch – sie begleiteten die Pinzgauerin Marianne Hengl, Obfrau von RollOn Austria zum 30-jährigen Jubiläum des Vereins nach Rom. WEISSBACH: Die Pilgergruppe brachte eine 2,30 Meter hohe Engelsskulptur mit nur einem Flügel nach Rom mit. Diese Skulptur steht laut Marianne Hengl für den Schutz und die Wertschätzung des behinderten Lebens. Bischof Hermann...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Sarah Braun
Die Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis erhielten das RollOn Ehrenzeichen 2021: Benny Pregenzer, RollOn Obfrau Marianne Hengl, Stefan Mangott (vorne v.li.), Hubert Pale, LR Toni Mattle und Georg Geiger (v.li.).
2

RollOn-Ehrenzeichen 2021
Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis wurden ausgezeichnet

INNSBRUCK/SERFAUS/FISS/LADIS. In einem kleinen, aber feinen Rahmen wurde am 12. November in der Villa Blanka zum dritten Mal das RollOn-Ehrenzeichen vergeben. Die Bergbahnen Serfaus-Fiss-Ladis wurden für ihr vorbildliches Engagement geehrt.  Menschen auszeichnen, die sich einsetzenDiese wunderbare Geschichte der Auszeichnung hat einen ganz besonderen Hintergrund: Der verstorbene ehemalige ORF Landesdirektor Robert Barth war ein langjähriger Wegbegleiter des Vereins, und er hat RollOn-Obfrau...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

Wie kann es eine Mutter verkraften, wenn gleich drei ihrer Kinder im Mutterleib oder kurz nach der Geburt sterben?
Monika Osl zu Gast bei Marianne Hengl und Rainer Perle in der ORF Radio Tirol Sendung "Stehaufmenschen"

Es sollte gleich beim ersten Kind zu Komplikationen kommen. Die Schwangerschaft zog sich über den Geburtstermin hinaus und weil plötzlich keine Herztöne mehr zu hören waren, mussten die Ärzte einen Notkaiserschnitt durchführen. Das Kind überlebte, aber im Laufe des ersten Lebensjahrs stellte sich heraus, dass seine rechte Körperseite gelähmt war. Ihr nächstes Kind starb dann während der Schwangerschaft. Es sollte das erste „Sternenkind“ sein. Nachdem ein drittes Kind nach der Geburt in ihren...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl
Der Kaunertaler Hotelier Charly Hafele (4.v.re.) mit Verwandtschaft, RollOn-Obfrau Marianne Hengl (5.v.re), Bgm. Pepi Riach (6.v.re) sowie "d'Hungartler" Martin Raggl und Maik Baumgartner.

Weisseespitze im Kaunertal
Ein leuchtendes Denkmal im "1. Rolli-Hotel" der Alpen

KAUNERTAL. Das „1. Denkmal für das behinderte Leben“, der leuchtende Engel mit nur einem Flügel, steht jetzt bis zum 2. November 2021 im 1. Rolli-Hotel der Alpen Weisseespitze im Kaunertal. Charly Hafele ist als Hotelier ein Vorbild für die ganze Region. Barrierefreier Urlaub im Kaunertal Im gesamten Kaunertal hat man schon vor 20 Jahren das Potential des barrierefreien Urlaubs erkannt. Aus dem Mut der Gastgeberfamilie Hafele ist der "USP" einer ganzen Region geworden. Ob rollstuhlgerechte...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Freude bei der "Fundraiserin des Jahres" Mariann Hengl – hier mit ihrem Team und Laudator Toni Innauer.
3

Auszeichnung
Marianne Hengl: Fundraiserin des Jahres

Der Fundraising Verband zeichnete die Behindertenaktivistin und langjährige Obfrau des Vereins RollOn Austria, Marianne Hengl aus Axams, für ihre Verdienste um das Spendenwesen mit einem Fundraising Award aus! Der Dachverband von Österreichs Spendenorganisationen (Fundraising Verband Austria) prämierte in Wien die herausragendsten Leistungen in der Spender­kommunikation. Die renommierten Fundraising Awards wurden in sieben Kategorien an namhafte NPOs und Agenturen verliehen. Höhepunkt der...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
H. Jarmer, M. Hengl, B. Stöckl, R. Bilgeri.
2

33. Gipfelsieg
RollOn-Gipfelsieg mit H. Jarmer und R. Bilgeri

ST. JOHANN. Barbara Stöckl und Marianne Hengl präsentieren den 33. Gipfel-Sieg von RollOn Austria aus St. Johann. Sie treffen Helene Jarmer (sie ist gehörlos) und Reinhold Bilgeri (Rockstar, Autor, Filmemacher): Samstag, 16. 10., 16.50 Uhr, ORF 2. Marianne Hengl, Obfrau von RollOn Austria, ist Initiatorin der ORF-Fernsehserie „Gipfel-Sieg: Der Wille versetzt Berge“. "Wir stellen in menschlich starken Portraits jeweils zwei Menschen 'auf Augenhöhe' vor, die auf unterschiedlichste Weise schwere...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
4

Der leuchtende Engel „Das RollOn-Denkmal für das behinderte Leben“, hat seit Mittwoch im Rehabilitationszentrum Häring wieder ein schönes zu Hause gefunden
Da wo Menschen lernen mit einem Flügel zu fliegen

Am 15. September 2021 wurde im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Rehabilitationszentrum Häring das Denkmal herzlich begrüßt und liebevoll betrachtet. Musikalisch wurde die Eröffnung von Sepp Margreiter und seinem Freund Franz begleitet. Sepp Margreiter war selbst lange Patient im Rehazentrum Häring. Vor 30 Jahren verletzte er sich beim Holzarbeiten sehr schwer, überlebte mit ganz viel Glück. Seitdem rollt er sitzend durchs Leben und kann dank seinem starken Willen und vielen Stunden...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl

Impulse und Botschaften, die Mut machen
Marianne Hengl im Gespräch mit der Schauspielerin Ursula Strauss in der ONLINE-Serie „LICHTblicke & WEGweiser“

Donnerstag, 16. September 2021 18.00 Uhr / aus dem Stift Melk / im Livestream über www.tt.com über Facebook und auf www.rollon.at, dann bist du dabei. Das Hinnehmen schwieriger Situationen ist ein Leben lang herausfordernderes Thema der Menschen. Und deshalb braucht es immer wieder positive Impulse und Botschaften, die Mut machen. Jede und jeder hat ihre/seine persönliche Lebensgeschichte mit Höhen und Tiefen und muss seinen Weg finden, auch wenn dieser oft mühsam und steinig ist. Ein Zitat von...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl

Hoch oben am Berg … Kindern das Leben mit einer Behinderung nahebringen und ihnen dadurch Hemmungen nehmen
"Nase kratzen" am Füssener Jöchle

Am Donnerstag präsentierte Marianne Hengl am Füssener Jöchle ihr Kinderbuch „Marianne und die roten Zauberstiefel“. Eine außergewöhnliche Geschichte, die man nicht auf dem Buchmarkt findet. „Mit dem Kinderbuch als Aufhänger, versuche ich mit den jungen Menschen ganz offen über das Thema Behinderung zu sprechen. Sie dürfen mir die Nase kratzen, ein Glas Wasser mit Strohhalm zum Mund reichen, meine Hände berühren, mir das Essen eingeben, und vieles mehr. Wir hatten auf jeden Fall sehr viel zu...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl

Das Land Tirol stellt dem Verein RollOn Austria bereits seit 6 Jahren barrierefreie Büroräumlichkeiten - mitten in der Landeshauptstadt Innsbruck - zur Verfügung.
LH Günther Platter verlängert Kooperation mit RollOn Austria

Anfang August wurde der Mietvertrag auf weitere 3 Jahre verlängert und am 19. August kam der Landeshauptmann persönlich im RollOn-Büro vorbei. Landeshauptmann Günther Platter: „Mit der Arbeit des Vereins RollOn unter Obfrau Marianne Hengl bin ich seit vielen Jahren bestens vertraut. Ich schätze das langjährige und außerordentliche Engagement von Marianne Hengl und ihre große Hartnäckigkeit, mit der sie in Tirol und über die Grenzen hinaus, zugunsten von Menschen mit Behinderungen erfolgreich...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl

THEMA: „Über den Anstand in der heutigen Zeit“ …
RollOn-Chefin Marianne Hengl trifft ZiB-Moderator Tobias Pötzelsberger zum Sommergespräch

Marianne Hengl: Inwieweit ist es für Sie als Moderator frustrierend, top gecoachte Politiker aus der Reserve zu locken? Kann da jemals ein aufrichtiges und anständiges Gespräch entstehen? Tobias Pötzelsberger: Die Politiker/innen kommen nicht zu uns, weil sie so gern mit uns reden, sondern weil sie das Publikum suchen. Manchmal gelingt es, die Interviewpartner zu überraschen und sie so aus der Reserve zu locken. Dann sind sie „echt“, weil sie darauf nicht auswendig gelernte Sätze antworten...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl
Am Sonntag, den 4. Juli 2021 ist Pfarrer Andreas Tausch um 20.04 Uhr zu Gast bei Rainer Perle & Marianne Hengl in der Sendung "Stehaufmenschen"

Stehaufmenschen
Unerschütterliches Vertrauen in Gott

Wenn schwere Zeiten das Leben bestimmen, aber man die Herausforderung annimmt, dann geschehen Wunder … Waren es die Zweifel, ob er den richtigen Beruf gewählt hatte, ob vielleicht das Gelübde zur Ehelosigkeit ein zu großes Versprechen war, oder ob er überhaupt fähig war vor einer Pfarrgemeinde Predigten zu halten? Ängste hatten Andreas Tausch bereits während der Ausbildung zum Priester geplagt und es dauerte nicht lange, bis er auch in eine schwere Depression verfiel. So wie vielen Menschen...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Marianne Hengl mit den "Außerferner Engeln", die den Verein RollOnAustria schon lange unterstützen.
Video 4

Ein besonderes Denkmal
Der leuchtende Engel zu Besuch in Breitenwang

BREITENWANG (eha). Seit 1. Juni, dem internationalen Tag des Lebens, erstrahlt vor der Breitenwanger Pfarrkirche ein ganz besonderes Denkmal, ein Engel mit einem gebrochenen Flügel. Das erste Denkmal für das behinderte Leben, das von Papst Franziskus persönlich gesegnet wurde, reist seit 2019 um die ganze Welt und ist jetzt für ein paar Wochen in Breitenwang zu sehen. Zeichen der Menschlichkeit RollOn Austria setzt mit diesem Denkmal ein Zeichen, dass behinderte Menschen genauso kostbar wie...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
1

RollOn-Austria präsentiert die Österreich-Kampagne
„BIN ICH DIR PEINLICH? Du mir nicht!“

"Warum schaut dieser Mann so komisch aus, er spricht auch so seltsam?" Auf diese Frage kleiner Kinder wissen Eltern oft keine Antwort und versuchen peinlich berührt das Kind zum Schweigen zu bringen. Bist du peinlich berührt … weil ich nicht der Norm entspreche? … weil mein Körper verkrümmt ist? … weil dich meine Behinderung abstößt, und du nicht hinsehen willst? Es ist eine Diskriminierung und es grenzt an Dummheit, Menschen mit Beeinträchtigung wie ein großes Tabu zu behandeln. Günther...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl

ONLINE Gesprächsreihe „LICHTblicke & Wegweiser“
Marianne Hengl im Gespräch mit Tirols Bischof Hermann Glettler

Mittwoch, 19. Mai 2021 18.00 Uhr jeweils im Livestream über www.tt.com und über Facebook Das Hinnehmen schwieriger Situationen ist gerade jetzt, in Zeiten von Corona und Lockdowns, herausfordernderes Thema der Menschen. Und deshalb braucht es gerade jetzt positive Impulse und Botschaften, die Mut machen, sind sich die Organisatoren dieser Serie sicher. Hinter diesem klick finden Sie alle bisher gedrehten 3 Serien mit Toni Knittel, Bluatschink; Arabella Kiesbauer und Christoph Neisen. Als...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl

Küss dich wach und liebe dich – mit allem, was du bist!
„Von Frau zu Frau - am Weltfrauentag“

Ich verrate dir etwas: Ich liebe mich mit meiner schweren körperlichen Beeinträchtigung genauso wie ich bin. Das glaubst du nicht? Dann bitte klick. Glaub mir, auch ich musste Selbstliebe lernen, sie mir zugestehen. Und als ich sie erst einmal gefunden hatte, habe ich sie nicht mehr losgelassen. Sieh dir meine Hand an – ist die in deinen Augen perfekt? In meinen ist sie es, und ich zeige es mir selbst dadurch, indem ich sie liebevoll behandle. Ich schenke meinen Nägeln Farbe, meiner Haut...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl

Misshandelt … Totgeburt … schwer behindertes Kind … der Tod seiner jungen Frau …
Johann Hörl aus Scheffau in „Stehaufmenschen“ am Sonntag um 20.04 Uhr in Radio Tirol

Johann Hörl wächst bei seinen Großeltern auf, doch sein Onkel lässt ihn von der Früh bis zum Abend hart arbeiten und schlägt ihn zudem regelmäßig. Erst als Jugendlicher kann er weg vom Bauernhof, baut sich eine eigene Existenz auf und heiratet. Dann schlägt aber das Schicksal erneut zu. Das erste Kind stirbt bei der Geburt. Das Paar ist am Boden zerstört, doch es erfängt sich wieder. Johann und Brigitte bekommen einen gesunden Sohn und danach noch eine Tochter. Es stellt sich allerdings bald...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl
Marianne Hengl,  Skeletonpilotin Janine Flock, Marco Unterlechner, Jurij Pfauser, Obfrau-Stellvertreter RollOn Austria (v.l.n.r.)

Unterstützung
RollOn, Janine Flock & die Schwedenbomben

Das fünfte Jahr in Folge unterstützt das Wiener Traditionsunternehmen Niemetz den Verein RollOn Austria, der sich seit fast 32 Jahren für Anliegen von behinderten Menschen einsetzt. Bei der besonderen Aktion wurden 70.000 Promo-Verpackungen für den guten Zweck verkauft. Als Unterstützerin für das Projekt konnte Skeletonpilotin Janine Flock gewonnen werden, die den Scheck von über 8.000 Euro im Namen von Niemetz Schwedenbomben persönlich an RollOn-Obfrau Marianne Hengl übergeben hat. Österreichs...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
"Bluatschink" Toni Knitel spricht in einer neuen Serie mit Marianne Hengl über seinen Lebensweg.

Marianne Hengl
Neue Gesprächsreihe: „LICHTblicke & Wegweiser“

Marianne Hengl präsentiert spannende Lebensgeschichten – so nennt sich die neue Gesprächsreihe „LICHTblicke & Wegweiser“, die am kommenden Mittwoch erstmals über Livestream und Facebook ausgestrahlt wird. Das Hinnehmen schwieriger Situationen ist gerade jetzt, in Zeiten von Corona und Lockdowns, herausfordernderes Thema der Menschen, sind sich Marianne Hengl, Obfrau des Vereins RollOn Austria und die Initiatoren dieser Serie sicher: "Deshalb braucht es gerade jetzt positive Impulse und...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
v.l.: Marianne Hengl, Katrin Biber und Rainer Perle.

Schicksalsgeschichten
Katrin Biber in „Stehaufmenschen“

AUSSERFERN. Der Mord an ihrer Schwester Larissa erschütterte ganz Österreich. Wie Katrin es geschafft hat, diesen Schicksalsschlag zu überstehen und warum sie auch selbst bereits den Tod vor Augen hatte, erzählt die gebürtige Außerfernerin in der Sendung "Stehaufmenschen", am Sonntag, den 7. Februar um 20:04 Uhr in Radio Tirol. Mord, Krankheit, Überfall Im September 2013 suchen nach einer Vermisstenmeldung die Polizei und die Tiroler Bevölkerung nach der abgängigen Larissa aus Reutte. Deren...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Toni Knittel ist der erste Gast von Marianne Hengl in der Reihe „LICHTblicke“ am 10. Februar um 18 Uhr.

Neue Gesprächsreihe „LICHTblicke & Wegweiser“
Marianne Hengl im Gespräch mit Toni Knittel

AUSSERFERN. Am Mittwoch, den 10. Februar 2021 startet eine neue Gesprächsreihe unter dem Titel „LICHTblicke & Wegweiser“. Erster Gast wird Toni Knittel von Bluatschink sein. Moderiert wird die Sendung von Marianne Hengl. Marianne Hengl, Obfrau von RollOn Austria ist es seit jeher eingroßes Anliegen, Menschen mit ihren ganz speziellen Lebensgeschichten vor den Vorhang – sprich auf die Bühne zu holen. Jede und jeder hat ihre/seine persönliche Lebensgeschichte mit Höhen und Tiefen und muss seinen...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Wir sind unsere eigenen Chefs
Nicht über uns, sondern mit uns

RollOn Obfrau Marianne Hengl: "Wir wollen nicht immer als Bittsteller auftreten müssen, denn das verletzt unsere Würde .. und meine blau lackierten Fingernägel sollen Ausdruck dafür sein, dass ich gelernt habe meine verkrümmte Hand zu lieben."

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Marianne Hengl
Christiane Meissnitzer (Meissnitzer Band) und Marianne Hengl, Obfrau des Vereins RollOn Austria
Video 3

Marianne Hengl
Lied für RollOn Austria thematisiert das Behindertsein

Das Lied "Es ist normal verschieden zu sein" handelt vom "Behindertsein" und dem Facettenreichtum der Gesellschaft.  WEISSBACH, INNSBRUCK. "Jeder Mensch ist anders", ist Marianne Hengl überzeugt. Die gebürtige Weißbacherin ist als Obfrau des Vereins RollOn Austria eine Stimme für viele beeinträchtigte Menschen im Land. "Leider wird Menschen mit Behinderungen nicht immer Hoffnung und Vertrauen entgegengebracht", weiß sie. "Große Berührungsängste führen auch in unserer modernen Gesellschaft immer...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Das Cover des hitverdächtigen Songs zeigt alle Mitwirkenden – und auf der Rückseite gibt es den Text zum Mitsingen!
Video 2

Hitverdächtig
Ein Song für RollOn Austria und die ganze Welt - mit VIDEO!

Patrick Schmiderer von den Aktiv Sound Records hat für RollOn Austria ein aussagekräftiges Lied produziert, um dem Thema Behinderung eine "melodiöse Stimme" zu verleihen. Das Vorhaben ist bestens gelungen: „Es ist normal verschieden zu sein“ ist absolut hitverdächtig! Eine der meldodiösen Stimmen kommt auch aus Axams: Schauspieler Rafael Haiderist einer der Mitwirkenden. Weiters mit dabei: Christiane Meissnitzer (Frontfrau der Meissnitzerband), die Tiroler Schauspielerin Ronja Forcher (Tatort,...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.