10.02.2017, 21:54 Uhr

Villa Blanka-SchülerInnen im WM-Einsatz

Die im WM-Einsatz stehenden SchülerInnen mit Lehrer und Betreuer Wolfgang Mucher. (Foto: privat)

Im TirolBerg in Hochfilzen werden die Gäste von den jungen ExpertInnen verwöhnt!

Nach den olympischen Spielen in London 2012, Sotchi 2014 und Rio de Janeiro 2016 sind abermals SchülerInnen der Hotelfachschule Villa Blanka bei einem sportlichen Großereignis dabei. Dieses Mal ist es der TirolBerg bei der Biathlon-Weltmeisterschaft in Hochfilzen, wo das Gastro-Team vom 7. bis zum 20. Februar für besten Service verantwortlich ist.

Tradition

Seit 1950 ist die Villa Blanka die Säule der Tourismusausbildung in Tirol. Auch der TirolBerg ist seit 15 Jahren ein nicht mehr wegzudenkender Bestandteil bei alpinen, und nun auch bei nordischen Skiweltmeisterschaften. Das Schülerteam sorgt für ein perfektes und herzliches Service, wenn die Weltmeister im Blitzlicht der Weltpresse ihre Erfolge feiern. „Es ist eine ganz besondere Auszeichnung für unsere Schülerinnen und Schüler bei derartigen Einsätzen dabei sein zu dürfen. Gleichzeitig sind damit auch ein gutes Auftreten, sprachliche Gewandtheit und etliche praktische Aufgaben verbunden“, so Direktor Dr. Peter Kreinig. „Ich bin auch auf unsere Praxislehrer und das Kollegium der Schule stolz, die unsere Repräsentanten sprachlich und im touristisch-gastronomischen Bereich gut vorbereiten.“

Starkes Team

Sophia Jäger aus Natters, Christopher Köll aus Obergurgl, Denise Patsch aus Innsbruck, Nadja Hofer aus Mathon, Daniel Engl aus Mieders und Lorena Aloys aus Ischgl bilden das starke, kompetente Gastro-Team. „Während dieses internationalen Großereignisses werden wir interessante Gäste aus Wirtschaft, Politik und Sport verwöhnen und bei den großen Momenten des Sports live dabei sein. Es ist für uns schon eine Besonderheit, derartige Erfahrungen im Rahmen der Schulausbildung machen zu dürfen“, freut sich Lorena Aloys.
0
1 Kommentarausblenden
14
Walter Gruber aus Westliches Mittelgebirge | 14.02.2017 | 15:14   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.