25.11.2016, 13:18 Uhr

Drei Demos angemeldet: Der Ring wird am Samstag gesperrt

Drei Demozüge ziehen am 26. November durch die Innenstadt.

Mehr als 5.000 angekündigte Teilnehmer und zahlreiche Radler werden am Samstag in der Innenstadt erwartet. Neben dem Ring ist auch die Mariahilfer Straße betroffen. Der Umstieg auf die Öffis zahlt sich beim morgigen Einkaufsbummel jedenfalls aus.

WIEN. Am Wochenende startet nicht nur der Advent, sondern auch das Weihnachtsgeschäft. Beim geplanten Einkaufsbummel durch die Innenstadt sollte das Auto jedoch daheim bleiben. Straßensperren und Wartezeiten in den inneren Bezirken sind vorprogrammiert.

Am Samstag, 26. November, sind drei voneinander unabhängige Veranstaltungen in der Innenstadt geplant: Ab 12 Uhr trifft sich die "Jugend für Van der Bellen" zur "Radlparade Wien" am Christian-Broda-Platz (6. Bezirk). Ab 12.30 Uhr werden die Radler über Mariahilfer Straße und Ring zum Josef Meinrad Platz ziehen. Bis 18 Uhr ist mit temporären Verkehrssperren zu rechnen.

Um 14 Uhr startet – ebenfalls am Christian-Broda-Platz – die nächste Demo: "Gegen die Abschiebung" protestieren ca. 5.000 Teilnehmer. Der Demozug marschiert ebenfalls über Mariahilfer Straße, Babenbergerstraße und Ring bis zum Ballhausplatz.

Ab 17 Uhr gibt es dann im 1. Bezirk am Herbert-von-Karajan-Platz eine Zusammenkunft von ca. 200 Personen zur dritten Demo an diesem Tag. Thema: "Für die Streichung der PKK aus der Terrorliste". Geplanter Abmarsch über Kärtner Straße und Ring zur Schlusskundgebung (19 Uhr) vor dem Parlament ist um 17.45 Uhr.
0
1 Kommentarausblenden
13.368
Edith S. aus Wieden | 27.11.2016 | 16:03   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.