Trauer um eine politische und mediale Legende in Wiener Neustadt
Erich Sameck verstorben

Erich Sameck verstarb diese Woche.
3Bilder
  • Erich Sameck verstarb diese Woche.
  • Foto: facebook
  • hochgeladen von Peter Zezula

Ein großer Wiener Neustädter und politischer Denker ist von uns gegangen.

WIENER NEUSTADT. Erich Sameck (91) war Chefredakteur der Wiener Neustädter Nachrichten und lange Zeit in Neustädter Gemeinderat und Stadtrat für die KPÖ tätig. Zuletzt wohnte er im Traude-Dierdorf-Stadtheim, wo er diese Woche verstarb.

Die Bezirksleitung der KPÖ Wiener Neustadt im Jahr 1951: oben (von links): Karl Panzenböck, Josef Matzinger, Willi Halwax, Erich Sameck, Franz Pusterhofer, unten: Hans Kohn, Franz Leitner, Kurt Jäger
  • Die Bezirksleitung der KPÖ Wiener Neustadt im Jahr 1951: oben (von links): Karl Panzenböck, Josef Matzinger, Willi Halwax, Erich Sameck, Franz Pusterhofer, unten: Hans Kohn, Franz Leitner, Kurt Jäger
  • Foto: Bildarchiv der KPÖ
  • hochgeladen von Peter Zezula

Zur Person

Erich Sameck wurde am 31. August 1928 in Wiener Neustadt geboren. Sein Vater Gustav war Kompaniekommandant des Republikanischen Schutzbundes, der nach dem Februar 1934 zu zweieinhalb Jahren schweren Kerkers verurteilt wurde. Nach der Schule absolvierte Erich Sameck eine kaufmännische Lehre in den Flugzeugwerken. Im Jänner 1945 zur Wehrmacht eingezogen, desertierte er vor Kriegsende. Im Juli 1945 Beitritt zur Freien Österreichischen Jugend (FÖJ) und KPÖ. Nach kurzzeitiger Tätigkeit als Kulturreferent im Raxwerk und als Sekretär der Österreichisch-Sowjetischen Gesellschaft (ÖSG) in Wiener Neustadt wurde Sameck 1949 Redakteur der „Wr. Neustädter Nachrichten“, die er bis 1985 als Chefredakteur leitete und die in jenen Jahren zur meistgelesenen Zeitung der Region aufstiegen ist. Von 1964 bis 1986 war er Gemeinderat, von 1967 bis 1970 auch Stadtrat in Wiener Neustadt.

Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen