Mad Dogs mit sauberen Leistungen

Im körperbetonten Kampf behielten die Mad Dogs U-17 von Anfang an die Oberhand
  • Im körperbetonten Kampf behielten die Mad Dogs U-17 von Anfang an die Oberhand
  • Foto: Mad Dogs
  • hochgeladen von Doris Simhofer

WIENER NEUSTADT. Die Eishockeymannschaften der Mad Dogs kämpften am vergangenen Wochenenden an mehreren Schauplätzen.

U17
Ein klares Ergebnis brachte das Match der Wiener Neustädter Mad Dogs gegen die U17 der Wiener Fun Action Sport in der Erste Bank Arena am 16.12. in Wien. Die Auswärtsmannschaft gewann klar mit 9:2. Die Wiener konnten dem raschen und präzisen Spiel der Industrieviertler wenig entgegen halten. Im körperbetonten Kampf behielten die Mad Dogs von Anfang an die Oberhand und zogen im zweiten Drittel mit bereit vier Toren gegenüber einem der Wiener davon. Das letzte Drittel brachte noch einen Torreigen von fünf weiteren Toren. Das Ehrentor zum 9:2 fünf Minuten vor dem Schlusspfiff war da nur mehr Schadensbegrenzung.
U14
Ein heißes Aufeinandertreffen zwischen den Mad Dogs und den Kremser Eagles endete am 14.12. mit 4:4 Endstand in Wiener Neustadt. Nach einer raschen Führung der Eagles im ersten Drittel netzten die Mad Dogs zweimal ein drehten das Spiel um. Der Kampfgeist der beiden Teams ließ das Eis schmelzen. In der Hitze des Gefechts konnten die Mad Dogs mit einem dritten Tor die Führung weiter ausbauen, doch die Eagles kamen zurück und holten mit zwei Toren auf. Ein weiteres Tor ließ die Kremser im dritten Drittel kurzfristig wieder in Führung gehen, doch die Mad Dogs schlugen zurück und glichen zum 4:4 Endstand aus. Ein spannendes Match, das Lust auf mehr macht!
U10
Wenn sich junge Eishockeyspieler auf dem Platz treffen, ist es stets eine Freude zuzuschauen! Die U10 der Wiener Neustädter Mad Dogs matchte sich dieses Wochenende in der Wiener Erste Bank Arena mit der Okanagan Hockey Academy, dem Team der Fun Action Sport sowie den SPG Wiener Eishockey Verein Lions. Aufmerksame Zuschauer und Fans stellten dabei fest, wie gut sich diese jungen Kämpfer entwickeln! Zwar verloren die Mad Dogs am 16.12. alle drei Spiele, doch das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaft zeigte sich bereits wesentlich besser. Die Spieler entwickeln einen Blick für das Spiel und konnten viele Pässe abfangen und gegnerische Angriffe blocken. Auch der Schlussmann Fernando Simi zeigte eine gute Leistung und verhinderte damit noch deutlich ausfallendere Niederlagen. Die Spielergebnisse kurz zum Nachlesen:
Mad Dogs - Okanagan Hockey Academy 1:10
Mad Dogs - Fun Action Sport 3:7
Mad Dogs - SPG Wiener Eishockey Verein Lions 5:2

Autor:

Doris Simhofer aus Wiener Neustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.