Drei Neustädter Übungsfirmen unter den Besten

HAK Wr. Neustadt – Choc oholic Süßwarenhandel GmbH: NÖ Landesschulinspektorin Brigitte Schuckert (links mit Brille), Andrea Gintenstorfer (2. v. l. Bildungsministerium, zuständig für die Übungsfirmen),  Amtsführender Präsident des NÖ Landesschulrates Johann Heuras (3. v. l.), Bildungslandesrätin Barbara Schwarz (6. v. l.), Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (7. v. l.) und WIFI NÖ-Kurator Gottfried Wieland (r.).
3Bilder
  • HAK Wr. Neustadt – Choc oholic Süßwarenhandel GmbH: NÖ Landesschulinspektorin Brigitte Schuckert (links mit Brille), Andrea Gintenstorfer (2. v. l. Bildungsministerium, zuständig für die Übungsfirmen), Amtsführender Präsident des NÖ Landesschulrates Johann Heuras (3. v. l.), Bildungslandesrätin Barbara Schwarz (6. v. l.), Wirtschaftskammer NÖ-Präsidentin Sonja Zwazl (7. v. l.) und WIFI NÖ-Kurator Gottfried Wieland (r.).
  • Foto: Daniela Matejschek
  • hochgeladen von Bianca Werfring

WIENER NEUSTADT/ST. PÖLTEN. Aller guten Dinge sind drei. Das könnte die Handelsakademie Wiener Neustadt unterschreiben. Immerhin sind drei Übungsfirmen der Neustädter Schüler im Zuge einer Feier im WIFI Niederösterreich zertifiziert worden. Gemeinsam mit 29 anderen Übungsfirmen.
Für ihre Übungsfirmen Choc oholic Süßwarenhandel GmbH, Fun 4 Fans Fanartikel GmbH und One World One Wish ernten die Schülerinnen der HAK Wiener Neustadt Lob.
"Mit Theorie allein ist es bei der beruflichen Weiterbildung nicht getan. Mindestens genauso wichtig ist die Praxis, die durch die Übungsfirmen vermittelt wird. Durch die Simulation eines realen Geschäftsablaufes, werden die Teilnehmenden optimal auf das Berufsleben vorbereitet. Das ist heute wichtiger denn je", so Bildungs-Landesrätin Barbara Schwarz.
„Je früher junge Menschen erleben, wie spannend unsere Wirtschaft ist und worauf es in Unternehmen ankommt, umso besser ist es. Wir brauchen Jung-Unternehmerinnen und Jung-Unternehmer mit Ideen. Wir brauchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die wissen, wie Betriebe funktionieren und was in der Wirtschaft wichtig ist“, betonte Sonja Zwazl, der Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen