14.03.2017, 10:21 Uhr

Videodreh von "Seiler und Speer" am alten Schlachthofgelände

Erster Vizebürgermeister Dr. Christian Stocker und Bürgermeisterstellvertreter Stadtrat Michael Schnedlitz besuchten Christopher Seiler und Bernhard Speer bei ihren Dreharbeiten in Wiener Neustadt. (Foto: Magistrat WRN)

Wiener Neustadt (Red.).

Es war DER Partyhit des Jahres 2016: "Ham kummst" von "Seiler und Speer". Ausgezeichnet mit dem Amadeus Austrian Music Award lag der Song fünf Wochen auf Platz eins in den Ö3 Austria Top 40.

Der Verfasser des Liedes, Sänger und Kabarettist Christopher Seiler, der durch die Satire-Webserie "Horvathslos" bekannt wurde, stammt aus Wiener Neustadt und kehrte für den Videodreh seines neuesten Hits "I was made" in seine alte Heimat zurück.

Die Räumlichkeiten des alten Schlachthofes hinter dem "Triebwerk" verwandelten sich für einen Tag in ein professionelles Filmstudio um die Persiflage eines alten Backstreet Boys-Videos aufzuzeichnen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.