27.03.2017, 10:14 Uhr

Wo ist Kitty Miller?

Renate Taucher lud zur spannenden Spurensuche ein

Bei der Präsentation ihres dritten Romans am 22. März in der Stadtbücherei Wiener Neustadt lauschten zahlreiche interessierte Besucher den Worten der Autorin. Sie entführte ihre Zuhörer nach Südengland, wo die ebenso reiche, wie auch geheimnisvolle Kitty Miller plötzlich spurlos verschwunden ist. Laut Zeugenaussagen hatte sie schon längere Zeit Angst um ihr Leben und ihr Ehemann benimmt sich äußerst verdächtig. Hat er seine Frau getötet? Die ermittelnden Beamten stehen einer Flut von Spuren gegenüber, aber es gibt eine Spur zu viel.
„Eine Spur zu viel“ heißt auch der Englandkrimi, mit dem Renate Taucher schriftstellerisch Neuland betreten hat, denn ihre ersten beiden Werke waren Gesellschaftsromane und handelten in Wiener Neustadt. Im Anschluss an die Lesung signierte die Autorin auf Wunsch ihre Bücher und stieß mit den Leserinnen und Lesern mit einem Glas Sekt auf den Erfolg ihres neuen Krimis an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.