Lavanttal: Pilot steuert Abwehrkämpferbund in die Zukunft

Nach der Neuwahl in St. Georgen: Hugo Otti, Fritz Schretter und Markus Megymorecz (von links)
  • Nach der Neuwahl in St. Georgen: Hugo Otti, Fritz Schretter und Markus Megymorecz (von links)
  • Foto: Mörth
  • hochgeladen von Petra Mörth

ST. GEORGEN. Die Mitglieder der Bezirksgruppe Wolfsberg des Kärntner Abwehrkämpferbundes (KAB) trafen sich am Freitag zur außerordentlichen Jahreshauptversammlung im Gasthaus Gartnerwirt. Da die Funktion des Bezirksobmannes seit geraumer Zeit vakant war, kam es in diesem Rahmen zu einer Neuwahl unter den Mitgliedern.
Im Laufe des Abends wurde der St. Andräer Hubschrauberpilot Markus Megymorecz, Absolvent der Theresianischen Militärakademie, unter dem Vorsitz von Landesobmann Fritz Schretter einstimmig zum neuen Bezirksobmann gewählt. "Es ist höchst an der Zeit den Kärntner Abwehrkämpferbund aus dem Dornröschenschlaf zu holen", so Markus Megymorecz, der mit den 1.300 Mitgliedern der acht Ortsgruppen große Pläne für die kommenden Jubiläumsjahre schmiedet. Interimistisch fungierte Hugo Otti als Bezirksobmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen