Reinhold Polsinger Photografie
Drei Jahrzehnte hinter der Linse

Ihre Leidenschaft ist die Fotografie: Reinhold und Elisabeth Polsinger betreiben das Fotostudio Polsinger am Roßmarkt 2
  • Ihre Leidenschaft ist die Fotografie: Reinhold und Elisabeth Polsinger betreiben das Fotostudio Polsinger am Roßmarkt 2
  • Foto: Mörth
  • hochgeladen von Petra Mörth

Im Wolfsberger Fotostudio Reinhold Polsinger macht es seit dreißig Jahren "klick".

WOLFSBERG. Der Wolfsberger Berufsfotograf Reinhold Polsinger brennt seit nunmehr dreißig Jahren für die Fotografie. Begonnen hat seine Karriere als Pressefotograf bei der "Kleinen Zeitung", für die er von 1989 bis 1996 für die Bezirke Wolfsberg und Völkermarkt tätig war.

Analoge Fotografie

"Damals haben wir mit analogen Kameras hauptsächlich in Schwarz-Weiß fotografiert", erzählt Reinhold Polsinger, der 1991 sogar fünf Tage als Kriegsberichterstatter im Jugoslawienkrieg im Einsatz war. Nach der Ummeldung des Pressefotografen- auf das Vollfotografengewerbe änderten sich ab dem Jahr 1996 auch die Motive vor der Linse. "Unser Angebot reichte von der Menschen-, über die Event-, Kindergarten- und Schul- bis hin zur Businessfotografie", schildert seine Gattin Elisabeth Polsinger.

Drei Umzüge

1999 eröffneten die Polsingers ihre ersten Geschäfte in Wolfsberg und in Bleiburg. "Das Bleiburger Geschäft schlossen wir 2006 wieder, den Wolfsberger Standort siedelten wir in diesem Jahr um", sagt Reinhold Polsinger, der mit seinem Fotostudio 2006 aus der Ernst-Swatek-Straße auf den Roßmarkt 1 und 2013 wiederum auf den heutigen Standort am Roßmarkt 2 umgezogen ist. "Die Studios sind in den Jahren immer größer geworden."

Digitale Fotografie

Vor knapp zwanzig Jahren hielt die digitale Fotografie im Fotostudio Reinhold Polsinger Einzug. "Ab den 2000er-Jahren hat es die ersten brauchbaren Kameras gegeben, danach ging die Entwicklung sehr schnell", erinnert sich der ehemalige Pressefotograf. Neben dem technischen Wandel haben sich in den dreißig Jahren auch die fotografischen Trends verändert. Mehr denn je seien zum Beispiel in der Menschenfotografie bei verschiedenen Ereignissen oder in verschiedenen Lebenssituationen die realen Emotionen gefragt. Polsinger: "Die Hochzeitsfotografie spielte sich früher zu neunzig Prozent im Studio ab, heute fotografieren wir bei Hochzeiten zu neunzig Prozent im Freien."

Neue Wege

Um sich von den Mitbewerbern abzuheben, versuchen die Polsingers immer wieder neue Wege zu gehen. "Die Fotografie ist zum Erlebnisfaktor geworden. Das Fotografieren ist das Erlebnis, die Fotos sind das Ergebnis", spielt Elisabeth Polsinger beispielsweise auf die Streetfotografie an. Welche Zukunftspläne hegen die Polsingers noch? "Wir haben uns vorgenommen noch einen oder zwei Lehrlinge auszubilden", so das Ehepaar, das in der Vergangenheit bereits vier Lehrlinge ausgebildet hat. Außerdem soll die Homepage im Internet im Hinblick auf Kundenfreundlichkeit einem Relaunch unterzogen werden.

-------------------------------------------------------------------------------------

Zur Sache:

Betrieb: Reinhold Polsinger Photografie
Inhaber: Reinhold und Elisabeth Polsinger
Mitarbeiter: eine Angestellte
Standort: Roßmarkt 2 in Wolfsberg
Gewerbe: Von 1989 bis 1996 Pressefotografengewerbe, ab 1996 Vollfotografengewerbe und ab 2014 Berufsfotografengewerbe
Schwerpunkte: Menschenfotografie wie zum Beispiel Paare, Babybauch, Hochzeit, Familie, Porträts und vieles andere mehr
Homepage:
www.fotopolsinger.at
Soziale Medien: "Fotostudio Polsinger" in "Facebook" sowie "fotopolsinger" in "Instagram"

Autor:

Petra Mörth aus Wolfsberg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.