11.01.2018, 11:25 Uhr

Frantschach: Park mit Pavillon geplant

Neuer Generationenpark angedacht: Die Marktgemeinde plant die Parkanlage in Frantschach unter anderem mit einem Pavillon aufzuwerten (Foto: KK)

Dritter Teil der WOCHE-Serie: Das bringt das Jahr 2018 im Mittleren Lavanttal!

MITTLERES LAVANTTAL. Im dritten Teil der WOCHE-Serie folgt die Vorschau auf die Vorhaben der Gemeinden im Mittleren Lavanttal.
In Frantschach-St. Gertraud soll die Parkanlage vor dem SeneCura-Pflegeheim und dem Betreuten Wohnen 2018 zu einem Generationenpark aufgewertet werden. "Dazu ist mitunter die Errichtung eines Pavillons und weiterer schattenspendender Bepflanzungen angedacht", informiert Bürgermeister Günther Vallant (SPÖ). Geplant seien Investitionskosten in der Höhe von 100.000 Euro, zur Finanzierung seien Mittel des Kärntner Gemeindereferates vorgesehen. "Konkret Bedarfszuweisungen und Sondermittel im Rahmen der Kommunalen Bauoffensive", ergänzt Vallant.

Wegenetz sanieren


"Für die Generalsanierung weiterer Gemeindestraßen plant die Marktgemeinde 2018 einen Mitteleinsatz von 150.000 Euro", so der Frantschach-St. Gertrauder Gemeindechef, der bei der Finanzierung dieses Vorhabens wiederum auf Mittel des Gemeindereferates verweist. Darüber hinaus sollen im Budgetjahr 2018 Mittel für Projekte der kommenden Jahre angespart bzw. reserviert werden: Verbesserung des Hochwasserschutzes an der Lavant (beginnt 2019), Ausbau des Frassbaches (soll ebenfalls 2019 beginnen) sowie Ortskernbelebungsmaßnahmen Lavantweg mit dazugehörigen Querungen und Sicherstellung eines zeitgemäßen Veranstaltungszentrums.
Zum Finale der Serie "Gemeindevorschau" stellt die WOCHE Lavanttal in der nächsten Ausgabe die Projekte der Bezirkshauptstadt Wolfsberg vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.