09.01.2018, 16:38 Uhr

Turnier um den Pokal der Stadt Wolfsberg

Schifferl, Halbrainer, Salzmann, Brunner (von links)
WOLFSBERG (tef). Vor Jahren haben sich die Wolfsberger Stocksport-Vereine darauf verständigt, eines der größeren Lavanttaler Turniere abwechselnd zu organisieren. Mit den Eisschützen des RZ Pellets WAC ist heuer einer der renommiertesten Vereine für die Durchführung des Turnieres um den "Pokal der Stadt Wolfsberg" verantwortlich. "Um den nicht vereinsmäßig organisierten Mannschaften gute Erfolgschancen zu garantieren, haben wir uns für ein Turnier mit dem Kärntnerstock entschieden", sagt Mitorganisator Helmut Schifferl. Einschränkungen gibt es für die Teilnehmer nur bei der "Präparierung" der Kärntner Stöcke.

Erlaubt und verboten

Nach dem Reglement sind sechs handelsübliche Stoppel und ein "Läufer" erlaubt. Speziell vorbereitete Moarstöcke sind verboten. Damit schaffen die Organisatoren für alle Damen-, Hobby-, Vereins- und Gasthausmannschaften faire Bedingungen. Das eröffnet ihnen Chancen auf Top-Platzierungen. Verlockend sind die "Trophäen", die auf die Besten warten. Zu gewinnen gibt es Geschenkskörbe, Fleisch- und Sachpreise. Das Turnier findet am Sonntag, dem 21. Jänner, ab 7.30 Uhr in der Eventhalle statt. Anmelden können sich alle Interessierten bei Helmut Schifferl, entweder telefonisch unter 0650/4511411 oder per E-Mail unter helmut.schifferl@outlook.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.