08.10.2017, 14:27 Uhr

Lavanttalerin entwirft Mode mit Liebe zum Detail

Die Lavanttalerin Christina Tripolt hat sich mit ihrem Atelier in der Bambergerstraße 2 in Wolfsberg selbstständig gemacht (Foto: Mörth)

Die Schneidermeisterin und Modedesignerin Christina Tripolt hat sich in Wolfsberg selbstständig gemacht.

petra.moerth@woche.at

ST. MICHAEL.
In ihrer Kindheit schickte die 26-jährige Lavanttalerin Christina Tripolt aus St. Michael ihre Barbie-Puppen mit selbst genähten Kleidern auf den Laufsteg. "Seit ich mich erinnern kann, war der Wunsch, Kleider zu machen, im Grunde immer schon da", erzählt die Schneidermeisterin und Modedesignerin Christina Tripolt, die sich mit ihrem Atelier in Wolfsberg selbstständig gemacht hat, von ihrer Leidenschaft für Schnitte und Stoffe.

Bei Hoschek und Ruétz gelernt

Als eine der vier besten Schülerinnen ihrer Klasse im Centrum Humanberuflicher Schulen (CHS) Villach für Mode, Grafik und Design genoß sie ein einmonatiges Stipendium mit Aufenthalt in der renommierten privaten Modeschule "Instituto di Moda Burgo" in Mailand. "Wir haben damals natürlich auch die Fashion Week besucht", schildert die Lavanttalerin, die es nach der Matura 2010 zum Studieren nach München zog. Während ihres Bachelorstudiums in "Mode Design" an der Akademie für Mode und Design (AMD) in München absolvierte Tripolt Praktika bei Lena Hoschek in Graz und Rebekka Ruétz in Innsbruck.

Sprung in die Selbstständigkeit

Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Studium sammelte sie in Österreichs Hauptstadt Wien bei zwei Labels Berufserfahrung. "In dieser Zeit spürte ich, dass ich frei sein möchte, um meine Kreativität auszuleben", sagt Tripolt, die ihre Ausbildung heuer im Sommer nach einem Jahr in der Meisterklasse an der Modeschule Herbststraße in Wien im Fach Bühnenkostüm mit der Meisterprüfung krönte. In ihrem Atelier in Wolfsberg fernab großer Modemetropolen entwirft die junge Schneidermeisterin und Modedesignerin nach persönlicher Beratung Maßanfertigungen für Frauen und Kinder. "Wenn man älter wird, merkt man, wo man zuhause ist", begründet sie die Entscheidung für den Standort ihrer Werkstatt. Wie die Lavanttalerin selbst den Stil ihrer Kreationen von Röcken über Blazer bis zu Kleidern beschreiben würde? "Modern, chic, aber doch besonders", so Tripolt, "und tragbar".

Auch Farbberatungen möglich

Im Atelier der Lavanttalerin, die zurzeit viele Ballkleider näht, entstehen auch laufend über das Jahr verteilt Kollektionen mit Unikaten. Neben Maßanfertigungen runden Änderungsarbeiten, Nähkurse und Farbberatungen Tripolts Angebot ab. Bei ihrer ersten Modenschau im Wolfsberger Hotel Aldershoff präsentierte die vor Kreativität nur so sprühende Lavanttalerin ihre Eigenkreationen vor rund 200 begeisterten Besuchern.

Zur Sache:
Name: Atelier Christina Tripolt
Standort: Bambergerstraße 2 in Wolfsberg
Inhaberin: Christina Tripolt
Beschäftigtenanzahl: keine
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 12 Uhr sowie 14.30 bis 18 Uhr, Samstag nach Vereinbarung
Internet: Homepage www.atelier-christina.at, Facebookseite unter "Atelier Christina Tripolt"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.