"Die Zellberg Buam" und "Die Fetzig'n aus dem Zillertal" waren wieder im Gasthaus Klang
Die Zillertaler geigten wieder im Waldviertel auf

"Die Zellberg Buam" und "Die Fetzig'n aus dem Zillertal": Werner Spitaler, Daniel Gruber, Gerhard, Georg, Herbert und Michael Spitaler
8Bilder
  • "Die Zellberg Buam" und "Die Fetzig'n aus dem Zillertal": Werner Spitaler, Daniel Gruber, Gerhard, Georg, Herbert und Michael Spitaler
  • hochgeladen von Josef Krapfenbauer

Am Samstag, dem 7. März 2020, geigten wieder zwei Zillertaler Musikgruppen im Gasthaus Klang in Echsenbach auf. Bereits zum zweiten Mal in Folge engagierten der Gastwirt Josef Klang aus Echsenbach und der Organisator Sepp Krapfenbauer die bekannten Gruppen „Die Zellberg Buam“ und „Die Fetzig’n aus dem Zillertal“ für ein Frühlingskonzert im Festsaal. Die Zellberg Buam bestehen aus den drei Brüdern Gerhard, Herbert und Werner Spitaler. Bereits zwei Söhne von Gerhard Spitaler, Georg und Michael Spitaler, bilden zusammen mit Daniel Gruber die Fetzig’n aus dem Zillertal, die auch bereits seit 10 Jahren auf der Bühne stehen.
Auch heuer war das Publikum wieder mit einem tollen Eifer dabei und die Stimmung ließ die Veranstalter spüren, dass solche „kleinen“ Konzerte wirklich gerne angenommen werden. Trotz aller Verunsicherungen durch diverse Medien über den Corona-Virus kamen wieder viele Besucher um diesem Konzert beizuwohnen. Einige auch prominente Besucher reisten weit an, wie zum Beispiel der Eventmanager aus Ybbs, Hans Heiland oder Toni Gassner aus Purgstall an der Erlauf, aber auch die Fans aus Bayern, Oberhöflein, Kleinmeiseldorf, Freistadt, usw.
Der langjährige Veranstalter des Musistadl in Schrems, „Guggaberger Mundl“ Raimund Weißenböck, und der Bürgermeister der Marktgemeinde Schweiggers, Josef Schaden mit seiner Gattin Roswitha, waren dabei ebenfalls anzutreffen. Leider konnte der Gastwirt Josef Klang aus gesundheitlichen Gründen der Veranstaltung nicht beiwohnen, aber seine Schwester und seine Nichte Aloisia sorgten mit dem altbewährten Klang-Team hervorragend für das leibliche Wohl der Gäste.
Auf Grund der positiven Resonanz des Publikums wurde daraus ein tolles Event, dessen Wiederholung bereits wieder angestrebt wird.

Autor:

Josef Krapfenbauer aus Zwettl

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen