Zwettls Bürgermeister tritt zurück: "Richtiger Zeitpunkt"

Herbert Prinz (r.) tritt per 2. Oktober offiziell zurück. Franz Mold (l.) wird am 9. Oktober als sein Nachfolger gewählt werden.
  • Herbert Prinz (r.) tritt per 2. Oktober offiziell zurück. Franz Mold (l.) wird am 9. Oktober als sein Nachfolger gewählt werden.
  • Foto: bs
  • hochgeladen von Bernhard Schabauer

ZWETTL (bs). Rund ein Jahr vor der nächsten Gemeinderatswahl hat die Stadtgemeinde Zwettl die personellen Weichen für die Zukunft gestellt. Bürgermeister Herbert Prinz (ÖVP) übergibt das Amt an Landtagsabgeordneten Franz Mold (ÖVP). Die offizielle Bestellung wird am 9. Oktober im Rahmen einer Sondersitzung des Zwettler Gemeinderates erfolgen.
Im Rahmen einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz am Montag, 1. Oktober, informierte Prinz über den Rücktritt und die Regelung der Nachfolge. "Es ist der richtige Zeitpunkt für mich", so Prinz, der einen weiteren Wahlkampf als Spitzenkandidat nicht mehr antreten wird. "Es gibt noch andere Sachen im Leben", gab Prinz mit Blick auf seine Familie und Rolle als Großvater zu Bedenken.

Rückblick auf fast 14 Jahre Bürgermeistertätigkeit

Am 31. März 2005 wurde Herbert Prinz als Bürgermeister gewählt und in den Jahren 2010 und 2015 in seinem Amt bestätigt.
Als große Errungenschaften seines Wirkens zählte Prinz etwa die Krankenhaus-Übergabe an das Land, die Zwettler Umfahrung, den Erhalt bzw die Errichtung von Bildungseinrichtungen, den Neubau des Musikerheims sowie der Stadthalle  und nun des Gemeindeamtes sowie etwa die mittlerweile rechtskräftige EKZ-Widmung.
Als negativen Höhepunkt nannte Prinz die Gerichtsverhandlung wegen Amtsmissbrauchs, wovon er in einer Verfahrens-Wiederholung gänzlich freigesprochen wurde.
Der designierte Nachfolger Franz Mold wollte sich bis zu seiner Bestellung über seine Amtsauslegung nicht in die Karten schauen wollen.

Nur kleine Rochaden

Bis zum Wahltermin werden demnach nur die Positionen von Bürgermeister Prinz und Stadtrat Mold um- bzw. nachbesetzt. Für Mold wird Gerald Gaishofer als Stadtrat nachfolgen und für Prinz Wolfgang Huber als Gemeinderat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen