Volleyballer schlagen zurück: Sieg gegen slowakischen Meister

NITRA/ZWETTL. Mittwochnachmitttag machte sich URW Waldviertel auf den Weg in Richtung Slowakei. In Nitra stand das letzte MEVZA Turnier der laufenden Saison auf dem Programm. Im ersten Spiel mussten die Nordmänner gleich gegen Gastgeber und slowakischen Meister VKP Bystrina SPU Nitra aufs Parkett.
In den ersten beiden Sätzen wollten die Nordmänner nicht richtig ins Spiel finden. Nitra servierte hervorragend und brachte die Waldviertler zusehends unter Druck.
Ab Satz 3 wendete sich das Blatt. URW Waldviertel begann plötzlich Volleyball zu spielen. Jeder einzelne agierte aggressiv und wie ausgewechselt. Mit unglaublich guter Serviceleistung brachte man die Annahmeabteilung des slowakischen Meisters immer mehr unter Druck. Am Waldviertler Block verzweifelte Nitra letztendlich.
„Ich freue mich unglaublich über diesen Sieg. Ab dem dritten Satz ist die Aggressivität wieder in die Mannschaft zurückgekehrt. Hoffentlich können wir diesen Schwung für morgen (26.1.) mitnehmen“, fasst Trainer Zdenek Smejkal nach dem Spiel zusammen.

VKP Bystrina SPU Nitra : Union Volleyball Raiffeisen Waldviertel 2 : 3 (25:18, 25:23, 16:25, 20:25, 7:15)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen