15.11.2017, 08:31 Uhr

Schul-Infotag am Edelhof

(Foto: LFS Edelhof)
EDELHOF. An den landwirtschaftlichen Fachschulen am Edelhof wird eine zeitgemäße Ausbildung mit vielfältigen Bildungsschwerpunkten für Agrarberufe und Sozialberufe angeboten.
Die Fachschulen am Edelhof bieten jungen Menschen eine zukunftsorientierte und praxisnahe Ausbildung mit hoher Qualität.
Die Fachschulausbildung startet mit dem 9. Schuljahr. In drei Jahren schließt man mit dem Facharbeiter und der Mittleren Reife ab. Nach Abschluss der dreijährigen Fachschule stehen den Absolventinnen und Absolventen zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten offen. Häufig werden Aufbaulehrgänge für Berufsbildende Höhere Schulen, Berufsreifeprüfung sowie Gesundheits- und Krankenpflegeschulen und Schulen für Sozialbetreuungsberufe gewählt.
Die Fachschulen stehen für eine gelungene Verbindung von Tradition mit der Moderne, wo die Jugendlichen sehr praxisorientiert für die Welt von morgen mit all ihren Herausforderungen ausgebildet werden. Die Arbeit mit der Natur und die Freude am Lernen spielen dabei eine zentrale Rolle.
An den Fachschulen am Edelhof steht der projektorientierte Unterricht im Mittelpunkt. Zudem sind die Schülerinnen und Schüler bei der Durchführung von Veranstaltungen im Praxiseinsatz. So wird die Selbständigkeit, Eigenverantwortung und die Teamfähigkeit gefördert. Soziales Lernen und ökologisches Handeln stehen im Vordergrund.
Vielfältiges Wissen und Können eröffnet den Absolventinnen und Absolventen gute Berufschancen.
Die Schülerinnen und Schüler finden Ganztagsbetreuung im gemütlich eingerichteten Internat. Unter der Aufsicht von erfahrenen Pädagogen wird gemeinsam gelernt und auch ein sinnvolles Freizeitprogramm angeboten.
Schwerpunkte in der Landwirtschaft: Rinderprofi, Holz und Energie, Biolandbau, Jagd und Fischerei
Schwerpunkte im ländlichen Betriebs und Haushaltsmanagement: HeimhelferIn, KinderbetreuerIn. TagesbetreuerIn, med. BüroassistentIn.
Nähere Informationen erhalten Sie unter www.edelhof.at oder Tel. 02822/52402.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.