19.04.2016, 08:09 Uhr

Schlepper festgenommen: Bandenchef wohnte in Amstetten

In Fahrzeugen wie diesen werden die Flüchtlinge über die Grenze nach Österreich gebracht. (Foto: LPD NÖ)
STADT AMSTETTEN. Das Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Menschenhandel, nahm einen 24-jährigen, in Amstetten wohnhaften syrischen Staatsbürger fest, der im Verdacht steht, im Zeitraum von Juli bis August 2015 als führendes Mitglied einer Schlepperorganisation an zumindest sechs Schleppungen mit der Einschleusung von über 80 Flüchtlingen aus dem arabischen Raum von Serbien über Ungarn nach Österreich beteiligt gewesen zu sein.

Er veröffentlichte über Facebook Schlepperangebote und Durchführungsmodalitäten und vermittelte die Flüchtlinge an andere Mitglieder der Schlepperorganisation zur Durchführung der Schleppungen weiter.

Der Beschuldigte wurde über Auftrag der Staatsanwaltschaft Eisenstadt in die Justizanstalt Eisenstadt eingeliefert. Die Ermittlungen wurden durch die Landeskriminalämter Kärnten und Niederösterreich geführt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.