28.06.2016, 10:42 Uhr

Handwerkerbonus wurde verlängert

V.l.n.r.: Manuel Schalko, Nationalrat Werner Groiss und Klaus Ramharter (Foto: WK Gmünd)
BEZIRK. „Ein wichtiger Schritt für Konsumenten und Unternehmer!“ so bezeichnet Nationalrat Werner Groiss, in seiner Funktion als Finanzsprecher der ÖVP, die Verlängerung des Handwerkerbonus. Der mit 40 Millionen Euro dotierte Handwerkerbonus für die Jahre 2016 und 2017 ist ein wegweisendes Signal in die richtige Richtung. Groiss sieht darin einen bedeutenden Nutzen für die gesamte Bevölkerung, nicht nur für Unternehmer. Profitieren können damit Renovierer und Häuslbauer die mit der Beauftragung eines Handwerksbetriebes bares Geld sparen können. Für die Wirtschaft und die Unternehmen im Lande stellt es ein probates Mittel dar, das hilft, Aufträge zu bekommen und die Beschäftigung zu stabisilieren und bestenfalls neue Beschäftigte aufnehmen zu können. Nationalrat Groiss sieht eine Win-Win-Situation und freut sich, dass ein erster Anstoß in Richtung Konjunkturspritze umgesetzt wurde und hofft, dass weitere Maßnahmen, die die Wirtschaft ankurbeln, in den nächsten Wochen und Monaten umgesetzt werden können. Groiss wird sich auch weiterhin für die Belange der Waldviertler Unternehmerinnen und Unternehmer und die Waldviertler Bevölkerung einsetzen.
Erfreut sind auch die beiden Unternehmer Manuel Schalko, Tischlermeister aus Schandachen und Klaus Ramharter, Schlossermeister aus Weißenalbern, die sich eine noch bessere Auftragslage durch den Handwerkerbonus erhoffen.
Nähere Details zum Thema Handwerkerbonus gibt es im Internet unter www.handwerkerbonus.gv.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.