27.05.2016, 12:42 Uhr

15 Kindergärten erhalten Gesundheitssiegel

Gesundheitslandesrat Norbert Darabos überreichte die Auszeichnung "Gesunder Kindergarten" an die Leiterinnen von Potzneusiedl, Illmitz, Steinbrunn, St. Georgen, Loipersbach, Forchtenstein, Lockenhaus, Oberpullendorf, Horitschon, Stadtschlaining, Unterwart, Eberau, Strem, Tauka und Deutsch Kaltenbrunn. (Foto: Landesmedienservice)
15 burgenländische Kindergärten haben die Auszeichnung "Gesunder Kindergarten" erhalten. Zu ihnen zählen auch die Kindergärten Eberau, Strem, Tauka und Deutsch Kaltenbrunn. Ziel der Initiative ist es, das Ernährungsverhalten von Drei- bis Sechsjährigen zu verbessern.

"Je früher Kinder mit gesunder Lebensführung in Berührung kommen, umso eher werden sie als Erwachsene selbstverständlich auf ihre Ernährung und auf Gesundheit im Allgemeinen achten", betonte Gesundheitslandesrat Norbert Darabos im Rahmen einer Fachtagung in Lutzmannsburg.

Bisher beteiligen sich 55 burgenländische Kindergärten an der Initiative, in deren Rahmen sie von Ernährungsfachleuten betreut werden. Finanziert wird das Projekt aus dem Burgenländischen Gesundheitsförderungsfonds. Über 400.000 Euro werden bis 2018 zur Verfügung gestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.