12.05.2016, 16:45 Uhr

Stadt Güssing kauft Sporthalle Aktiv-Park

Der Kaufpreis beträgt rund 700.000 Euro. Die drohende Gerichtsentscheidung zwischen den Streitparteien wurde im Vorfeld abgewendet.
Unter den jahrelangen Rechtsstreit um den Güssinger Aktiv-Park dürfte nun endgültig der Schlussstrich gezogen sein. Die Stadtgemeinde Güssing hat sich mit dem Eigentümer WSF geeinigt, die Sporthalle zu kaufen. Dem entsprechenden Vertrag hat der Gemeinderat in einer Sitzung am Dienstag zugestimmt.

Auf den Aktiv-Park hat die Gemeinde schon seit Jahren eine Kaufoption. 2014 hat der Gemeinderat beschlossen, diese zu ziehen, die Immobiliengesellschaft WSF erkannte die Option aber nicht an. Die darin kalkulierte Summe für Benützungs- und Betriebskosten war ihrer Einschätzung nach zu gering.

Die Verhandlungen zwischen den Rechtsvertretern beider Parteien blieben lange ohne Resultat und mündeten schließlich vor Gericht. Die für heute anberaumte Tagsatzung am Landesgericht Graz wurde nun letztlich ausgesetzt, nachdem die Verhandlungen im Vorfeld erfolgreich waren.

Die Stadt legt für die Sporthalle und fünf Tennisplätze rund 700.000 Euro auf den Tisch, bestätigt Bürgermeister Vinzenz Knor. Das Hotel und die übrigen Freizeitanlagen des Aktiv-Parks bleiben weiterhin im Eigentum der WSF.

Formell muss der Vertrag noch von den beiden Vertragspartnern unterschrieben werden. Auf Güssinger Seite ist das die Güssinger Sport- und Freizeitgesellschaft GSF, die im Besitz der Stadtgemeinde steht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.