Kauf

Beiträge zum Thema Kauf

Besagte Liegenschaft befindet sich nahe der S33.

Hand drauf
Herzogenburg kauft Areal der Firma Messer Austria

Beschlossene Sache ist der Kauf des Messer-Areals. Ein Blaulichtzentrum könnte künftig hier entstehen. HERZOGENBURG (bw). "Wir reden schon länger darüber, dass wir die Liegenschaften der Firma Messer in der Oberndorfer Ortsstraße 9 erwerben wollen, um hier das Projekt des gemeinsamen Feuerwehrhauses, den Bauhof und gegebenenfalls der Bezirksstelle des Roten Kreuzes zu vereinigen", so Bürgermeister Christoph Artner. Bereits in der Gemeinderatssitzung im September wurde, unter Ausschluss der...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
Grundbuchauswertung für das zweite Quartal.

willhaben & IMMOunited
Was sagt das Grundbuch?

Kein „Corona-Preiseinbruch“ bei im 2. Quartal 2020 gekauften Wohnimmobilien. TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Wohnimmobilien werden von vielen Branchenexperten als krisenfeste Investition bezeichnet. Eine Analyse der Immobilienplattform willhaben und den Grundbuchexperten IMMOunited für das 2. Quartal 2020 bestätigt: „Betongold“ trägt seinen Ruf zurecht. Denn die die Häuserpreise waren überall, die Wohnungspreise fast überall im Plus. Der Durchschnittspreis von Wohnimmobilien ist gegenüber...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Mit dem breiten zero emission Portfolio kann eine typische innerstädtische Baustelle emissionsfrei und geräuscharm betrieben werden. Die zero emission Lösungen kommen meist in Umgebungen zum Einsatz, in denen Abgase und Lärm vermieden werden sollen, beispielsweise bei Abbruch- und Sanierungsarbeiten im Innenraum oder auf Nachtbaustellen in der Innenstadt.

Umweltgedanken unterstützen
Geld zurück beim Kauf elektrischer Baumaschinen von Wacker Neuson

Unkompliziert bares Geld zurückholen können sich Käufer von elektrischen Baumaschinen, dank einer Kooperation zwischen Wacker Neuson und klimaaktiv mobil – einer Initiative des Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK). Diese wurde im September 2020 abgeschlossen. HÖRSCHING (red). „Die klimaaktiv Programmpartnerschaft stellt uns einen starken Partner zur Erhöhung der Akzeptanz von klimafreundlichen Produkten zur Seite. Mit unserer zero...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Hand drauf, der Kaufpreis ist "utopisch".

Judenau-Baumgarten
Mieterin vermutet Bereicherung

Alleinerziehende Juristin leitet gegen Eigentümer rechtliche Schritte ein JUDENAU-BAUMGARTEN. Sie ist alleinerziehende Mutter, arbeitet vierzig Stunden und hat berufsbeleitend ein Jus-Studium in Mindestzeit abgeschlossen. Und trotzdem ist sie momentan nicht glücklich, das Lachen ist ihr vergangen: Denn, der Vermieter des Einfamilienhauses, das sie eigentlich kaufen wollte, wird sie per Ende des Jahres vor die Tür setzen. Ein (Eigentums-)Traum zerplatzt und würde, wenn sich die Causa nicht...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Um ein "echtes" Stadtzentrum in St. Johann zu entwickeln, hat die Gemeinde ein Kaufangebot fürs Postareal abgegeben.
2

"Stadtzentrum neu"
St. Johann will das Postareal kaufen

Neben dem Pilotprojekt "Begegnungszone" gab die Stadt St. Johann auch ein Kaufangebot für das ausgeschriebene Postareal ab. ST. JOHANN (aho). Beim Stadtentwicklungsprozess steht in St. Johann derzeit die Aufwertung des Zentrums im Mittelpunkt. So testet man im Pilotprojekt bis Ende September eine Begegnungszone mit neuer Einbahnregelung, während die Stadt ein Kaufangebot für das öffentlich ausgeschriebene Postareal abgegeben hat. "Neues Zentrum entwickeln""Wir wollen die Vision eines...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Grundstück: Die Obersteirer bekommen mehr für ihr Geld.
2

Immobilienmarkt: Corona-Auswirkungen noch nicht absehbar

Wie verändert Corona den heimischen Immo-Markt? Experte Gerald Gollenz erklärt, wie es derzeit in Graz aussieht. "Derzeit ist noch alles ziemlich gleich geblieben und es gab keine großen Änderungen", sagt WKO-Immobilienspartenobmann Gerald Gollenz. Der Ist-Zustand des heimischen Immobilienmarkts hat noch keine Auswirkungen auf Corona erfahren. "Es gibt aber Probleme mit Baugenehmigungen, weil während Corona nicht verhandelt wurde und daher liegen einige Projekte auf Eis", so der Experte....

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
TVB käuft in Fieberbrunn die Büroräume.

Fieberbrunn - Gemeinde/TVB
TVB PillerseeTal kaufte Büroräume an

FIEBERBRUNN. Die Gemeinde Fieberbrunn verkauft im Dorfzentrum die Büroräume des Tourismusverbandes im Erdgeschoß samt fünf Garagenabstellplätzen an den TVB PillerseeTal; dieser hatte bereits im Jahr 2019 den Beschluss gefasst hat, diese Räume käuflich erwerben zu wollen. "Der Kaufpreis wurde aufgrund eines Schätzungsgutachtens mit 350.000 Euro vereinbart", wie Bgm. Walter Astner berichtet.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Foto: StR KommR Peter Spicker, Geschäftsbereichsleiterin Renate Gruber und "Eismeister" Thomas Spendlhofer vor der alten Eismaschine.

Ternitz
Ein "Mammut" für die Eissportarena

BEZIRK NEUNKIRCHEN. 122.000 Euro investiert die Stadt Ternitz in eine neue Eisaufbereitungsmaschine aus dem Hause "Mammut". Gut und gerne 30.000 Besucher zählt die Ternitzer Kunsteisarena in jeder Saison. Damit auch im heurigen Winter die Eissportler beste Eis-Bedingungen vorfinden, schickt die Stadt ihre 21 Jahre alte, benzinbetriebene Eisaufbereitungsmaschine in Pension. Stadtrat Peter Spicker und Geschäftsbereichsleiterin Renate Gruber fanden in Südtirol, bei der Firma Mammut, einen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
(Rekord-)Zahlen vom Immobilienmarkt.

Was sagt das Grundbuch?
Haus in Aurach um 9,3 Millionen € verbüchert

willhaben und IMMOunited haben das erste Quartal 2020 bez. Immobilien-Verbücherungen ausgewertet. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Aus Sicht vieler Branchenexperten zählt das „Betongold“ ungebrochen zu den krisenfesteren Investitionen – Wohnimmobilien insbesondere. Das zeigt sich auch in der aktuellen Quartalsanalyse (1. Quartal 2020) der Immobilienplattform willhaben gemeinsam mit dem Grundbuchexperten IMMOunited. Im Rahmen dessen werden regelmäßig die bemerkenswertesten Immobilien-Verbücherungen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
5

Gemeinde Aspach will Kurhaus-Liegenschaft kaufen
Für die Nachnutzung gibt es drei Optionen

Gemeinderat fällt Grundsatzbeschluss für den Kauf des ehemaligen Kneipp-Kurhauses in Aspach. ASPACH (ebba). In der jüngsten Gemeinderatssitzung der Marktgemeinde Aspach kam es zu dem einstimmigen Grundsatzbeschluss, das ehemalige Kurhaus in Aspach, dessen Betrieb bereits im November 2017 eingestellt wurde, zu kaufen. Die Liegenschaft soll in das Eigentum der Gemeinde übergehen, um sicherzustellen, dass das Gebäude nicht unnötig lange brach liegt. Bürgermeister Georg Gattringer meinte auf...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Die traditionsreiche Keltenbuchhandlung im Zentrum Halleins soll von der Wagnerschen Buchhandlung weitergeführt werden.
2

Hallein
'Wagnersche' übernimmt die Keltenbuchhandlung

Mit 1. Juli übernimmt die 'Wagnersche' Buchhandlung die traditionsreiche Keltenbuchhandlung in Hallein. HALLEIN (thf). Damit setzt die Tiroler Buchhandelskette ihren Expansionskurs fort, nachdem Anfang des Jahres die Buchhandlung 'Stierle'  in Salzburg erworben wurde. "Wir legen Wert darauf, dass die Struktur der Keltenbuchhandlung fortgesetzt wird, auch der Name wird bleiben", erklärt Geschäftsführer Markus Renk. Fassade und Sortiment werden sich ändern, die Wagnersche möchte die...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
In der Landeshauptstadt sind die teuersten Wohnungen Salzburgs zu finden – laut Remax-Experten lagen die Wohnungspreise hier bei rund 281.000 Euro im vergangenen Jahr.

Immobilien-Analyse
1,1 Milliarden Euro teurer Wohnungsmarkt in Salzburg

Der Gesamtwert der verbücherten Wohnungskäufe im vergangenen Jahr im Bundesland Salzburg erreichte erstmals 1,10 Mrd. Euro. Das entspricht einer Steigerung zum Vorjahr von +8,7 %. Mehr als die Hälfte davon entfiel wieder auf das Ballungszentrum. 2019 war laut dem Remax ImmoSpiegel nur das drittstärkste Wohnungskaufjahr im Bundesland Salzburg. SALZBURG. Um +0,4 % lag die Kauffreude am Salzburger Wohnungsmarkt 2019 über der von 2018. Fast -10 % fehlten aber auf die Rekordverkaufsmengen aus...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Die Hauptakteure des Griaß Di!-Vereins: Hans Knoll, Maria Mühlberger und Andreas Schermer.

Verein Griaß Di! im Kaiserwinkl
Hervorragender Zusammenhalt in der Bevölkerung

Mit Griaß Di! durch harte Coronazeiten im Kaiserwinkl. KAISERWINKL (be). Die Geschäfte im Kaiserwinkl haben seit längerem wieder geöffnet. Manche nur halbtags, andere stundenweise – irgendwie hat jeder seinen Weg gefunden, wie er am besten mit der Coronakrise umgehen kann. Auch wenn noch vieles im Argen ist, so ist Hans Knoll, Obmann des Griaß Di!-Vereins, doch zuversichtlich, dass die Betriebe ganz gut über die Runden kommen werden. „Es ist für mich nach wie vor beeindruckend, wie die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Unter den Liegenschaften, welche das slw verkauft, befindet sich auch der "Gschloßwald-Fußballplatz".
2

Grundgeschäfte
Schlosskauf Fügen: Liebeswerk und Teufels Beitrag

FÜGEN (fh). Als im Jahr 2014 in der Gemeinde Fügen die Entscheidung fiel, das Schloss (ehem. Bubenburg) vom seraphischen Liebeswerk (slw) zu kaufen, war die Skepsis innerhalb der Bevölkerung groß. Es ging unter anderem um die Erhaltung der Immobilie und ein schlüssiges Konzept für die Nachnutzung. Die Skepsis dürfte mittlerweile einer gewissen Zuversicht gewichen sein, denn es rührt sich ordentlich was innerhalb der Schlossmauern und es wird mit Hochdruck daran gearbeitet, den Innenhof neu...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Heute noch grüne Wiese – Tragstätt-Areal.
2

Fieberbrunn - Hotelpläne
Zuversicht für Tragstätt-Pläne

Bis 31. Mai muss der Finanzierungsplan für Hotelprojekt vorliegen FIEBERBRUNN (niko). Seit Jahren gibt es Pläne am Areal des ehemaligen Tragstätthofs ein Groß- bzw. Luxushotel zu errichten. Das Grundstück dafür hatte die Gemeinde Fieberbrunn angekauft. Nach dem Scheitern der Hilton-Pläne fand die Gemeinde im Jahr 2018 mit der bulgarischen Mladenov GmbH einen neuen Investor für ein Fünf-Sterne-Hotelprojekt. Der Kaufvertrag für das Grundstück (3, 82 Hektar, 3,7 Mio. €) wurde im Gemeinderat...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Wollen der Simonhöhe auch abseits vom Winter neues Leben einhauchen: die Liebenfelser Unternehmerfamilie Elfriede und Andreas Kogler mit ihren Söhnen Andreas, Georg und Paul

Liebenfels | Simonhöhe
Diese Familie steckt hinter dem Kauf auf der Simonhöhe

Die AEK Forstverwaltung in Liebenfels hat 120 Hektar Grund auf der Simonhöhe von Altbürgermeister Johann Scheiber gekauft. Ziel ist es, einen Ganzjahresbetrieb zu etablieren. Hinter dem Kauf steckt AEK-Geschäftsführer Andreas Kogler mit Familie, bekannt auch vom St. Veiter Schloss Hunnenbrunn.  LIEBENFELS, SIMONHÖHE (stp). Für viel Aufsehen hat der Kauf von 120 Hektar Grund auf der Simonhöhe gesorgt. Neu-Eigentümer ist die AEK Forstverwaltung mit Sitz in Liebenfels. Dahinter stecken...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Stefan Plieschnig
Landkarte der Wohnungspreise: Kitzbühel tiefrot.
2

Immobilien - Wohnungen/Kitzbühel
Wohnungen: Kitzbühel teuerster Bezirk außerhalb Wiens

RE/MAX: Eigentums-Wohnungsmarkt 2019 auf Basis aller Grundbuchseintragungen und Studie „Corona und der Immobilienmarkt“. WIEN, TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Nach fünf Rekordjahren blieb der Wohnungsmarkt in Österreich 2019 erstmals knapp hinter der Vorjahresmenge zurück. Im Amtlichen Grundbuch wurden lt. RE/MAX ImmoSpiegel 49.832 Wohnungen verbüchert (–0.8 %). Der Verkaufswert der gehandelten Wohnungen stieg dabei um 711 Mio. Euro (+6,5 %). CORONA und die FolgenRE/MAX Austria startete am...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Preisentwicklung bei Einfamilienhäusern.

Immobilien - Preis Einfamilienhäuser
1,33 Millionen Euro für ein Haus im Bezirk Kitzbühel

RE/MAX: Einfamilienhauspreise legten 2019 um 4,2 % zu; Kitzbühel mit 1,3 Mio. € Durchnittspreis teuerster Bezirk. TIROL, KITZBÜHEL (niko). Der Einfamilienhausmarkt hat 2019 seinen vorläufigen Höhepunkt überschritten. Nach dem Rekordjahr 2018 sind die Verkäufe laut RE/MAX ImmoSpiegel österreichweit um 6 % zurückgegangen. Sie liegen damit aber immer noch um 8,9 % über 2017. Den Käufern waren ihre 2019 neu verbücherten Einfamilienhäuser 3,46 Mrd. Euro wert, um 170 Mio. Euro weniger als...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Urgenz im Kirchberger Gemeinderat.

Kirchberg - Gemeinderat
Vorstand urgiert Bemühungen um Grund- bzw. Hauskauf

KIRCHBERG. Im Februar-Gemeindrat wies GV Josef Schroll darauf hin, dass er in einer früheren  Gemeinderatssitzung das Haus Kitzbüheler Straße 127 angesprochen hatte. Eigentümer des 1.250 m2 großen Grundstücks sind Herbert Burtscher-Theis und Günter Burtscher. Schroll stellte den Antrag, dass sich die Gemeinde konsequent um den Erwerb des Objektes bemüht. Er ersucht Bgm. Helmut Berger, ein Gespräch mit den Grundstücks- eigentümern zu führen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Kirchdorfer Stausee muss auch von Geschiebematerial befreit werden.
3

Kirchdorf - Gemeinderat/Stausee
Kirchdorf ist nun Seebesitzer

Stausee/Kraftwerk von Tiwag gekauft; nun Sanierung auf der Agenda. KIRCHDORF (niko). Im Kirchdorfer Gemeinderat wurde der Kaufvertrag bzw. der Ankauf des Stauseekraftwerkes „Luigam“ beschlossen (14 Ja, 1 Enth.). Der Kaufvertrag schließt neben dem Kraftwerk auch Grundstücke ein. Ein Geldfluss von Gemeinde zur bisherigen Eigentümerin Tiwag erfolgt dabei nicht, denn die nötige Staumauersanierung, die Zufahrtsherstellung zum See und die Seeentleerung (Geschiebematerial) übernimmt nun die...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Auch das historische Lacknerhaus in der Hinterstadt wird einem Facelifting unterzogen.

Kitzbühel - Hinterstadtensemble
Neuer Glanz für alte Gemäuer

Nach altem Berggericht wird auch historisches Lacknerhaus vom der "European Heritage Projekt" saniert und restauriert. KITZBÜHEL (niko). Rechtzeitig zum Stadtjubiläum 2021 soll auch das desolate "hintere" Lacknerhaus in der Hinterstadt in neuem Glanz erstrahlen. Das historische Objekt ist ein vielzitierter "Schandfleck". Nach dem Kauf des Hauses durch Peter Löw ("The European Heritage Project") und einem langwierigen Verfahren befindet sich die umfangreiche Restaurierung nun in der...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Bewegung am heimischen Immobilienmarkt.

Immobilien - Grundbuch
Was sagt das Grundbuch?

willhaben und IMMOunited haben das vierte Quartal 2019 betreffent Immobilientransaktionen ausgewertet. WIEN, TIROL, BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Während die Corona-Pandemie in vielen Wirtschaftsbereichen für weitreichende Umwälzungen sorgt, bleibt das Preisniveau rund um Wohneigentum, auch gemäß aktueller Experten-Prognosen, weitestgehend unbeeinflusst. Als Grundlage für diese Stabilität gelten unterschiedliche Aspekte: Zum einen ist Wohnen ein menschliches Grundbedürfnis und Immobilienerwerb...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Die WiBuG beteiligt sich mit 14,3 Prozent an der insolventen Sanochemia in Neufeld

Neufeld
Land beteiligt sich an Sanochemia-Übernahme

Mit der Übernahme wird das insolvente Pharma-Unternehmen in Neufeld samt 120 Arbeitsplätzen gerettet. NEUFELD. 2018 kam es bei Sanochemia zu massiven Umsatzeinbußen, Mitte Dezember musste der börsennotierten Pharma-Hersteller den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen. Die 20-prozentige Gläubigerquote und die damit geplante Sanierung des Unternehmens konnte aufgrund der Corona-Krise und dem damit einhergehenden Produktionsstopp nicht eingehalten werden. Nun hat die...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Hannes Gsellmann
Im Bundesland Salzburg wurden 2019 insgesamt 9.497 Immobilien gehandelt, das sind um +1.138 mehr als im Jahr zuvor. Der Gegenwert, den die Immobilienkäufer laut Remax-Experten dafür bezahlten, beleif sich auf 2,82 Mrd. Euro.

Immobilien
2019 war ein Rekordjahr im Immobilienhandel

9.497 Immobilien wurden im Bundesland Salzburg im vergangenen Jahr gehandelt, so eine neue Analyse von Remax. Dies sind um +1.138 als im im Jahr 2018 und auch 949 mehr als im Rekordjahr 2016. Damit holte sich Salzburg den zweiten Platz im Österreich-Ranking, was den Zuwachs betrifft. Der Gegenwert, den die Immobilienkäufer den Remax-Experten zufolge dafür bezahlten, belief sich dabei auf 2,82 Mrd. Euro. SALZBURG. Österreichweit gab es im vergangenen Jahr 139.000 Immobilien-Verbücherungen....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.