miete

Beiträge zum Thema miete

Einst geförderter Wohnbau, nach ein paar Jahren lukratives Renditeobjekt. Solche Mietpreise von ehemals gefördertem Eigentum – wie hier in der Zollstraße – lassen die Alarmglocken in Hall schellen.
2

Wohnraum in Hall
Und dann ist die geförderte Wohnung weg...

Hall kämpft mit seinem Wohnraum – die SPÖ brachte einen Antrag ein, der zu mehr Handhabe führen soll. HALL (acz). In Hall entstehen zahlreiche wohnbaugeförderte Objekte. Die Stadt vergibt die Wohnungen und hat danach keine Handhabe mehr über sie. Das Problem: Die von der öffentlichen Hand finanzierten Wohnobjekte landen nach einigen Jahren – nach Rückzahlung der Wohnbauförderung – mit immenser Rendite am Wohnungsmarkt. Die Stadt kann nur zuschauen und verliert Wohnraum, über den sie...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Agnes Czingulszki (acz)
"Auf Wohn-Initiativen der Regierungsparteien warten wir jedoch vergeblich“, so Liste Fritz Klubobfrau Andrea Haselwanter-Schneider und Liste Fritz-Landtagsabgeordneter Markus Sint.

Liste Fritz
Leistbares Wohnen-Pläne der Regierung werden nicht erreicht

TIROL. Auch wenn Tirol mitten im Kampf gegen das Coronavirus steckt, die Wohnungen bleiben teuer, das leistbare Wohnen immer noch ein wichtiges Thema. So sieht es auch die Liste Fritz und weißt auf die fehlende Initiative der schwarz-grünen Regierung hin. Dabei nahm das leistbare Wohnen im Regierungsübereinkommen einen Teil der selbstgesteckten Ziele der Landesregierung ein.  Regierungsübereinkommen bis jetzt nicht erfülltZu Beginn der Regierungsperiode in Tirol von schwarz-grün, schrieb man...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Auch Tigewosi-GF Franz Mariacher, Bgm. Walter Hofer und Vizebgm. Herbert Miller freuten sich mit den künftigen Bewohnern.
3

Ellbögen
Gelungene Wohnungsübergabe

ELLBÖGEN. Der Regen konnte die Freude nicht trüben: Am Donnerstag wurde im Tarzens/Ellbögen eine Wohnanlage mit 16 Wohnungen (Miete mit Kaufoption) an ihre künftigen Bewohner übergeben. Die kleine Feierstunde wurde kurzerhand in die Tiefgarage verlegt, wo ansonsten bis zu 25 Pkw Platz finden werden. Rund 3,1 Millionen Euro hat die Tigewosi in das Projekt investiert, 1,3 Millionen Euro davon entfallen auf ein Wohnbauförderungsdarlehen. Die Bauzeit betrug rund ein Jahr, die gesamten Bauarbeiten...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
 Laut Christian Struber, dem Geschäftsführer der "Salzburg Wohnbau", müssen wir weg von dem Gedanken, dass wir alle in neuen Wohnungen wohnen können, in denen der Quadratmeter nicht mehr als 6 Euro netto kostet.
2

Bauen und Wohnen
Salzburg Wohnbau will Mieterplattform

Laut Christian Struber, dem Chef der Salzburg Wohnbau, braucht es realistischeren Blick aufs Thema Wohnen. SALZBURG (jb). Das Thema Wohnen beschäftigt Salzburg täglich. Laut Christian Struber, dem Geschäftsführer des gemeinnützigen Bauträgers "Salzburg Wohnbau", müssen wir weg von dem Gedanken, dass wir alle in neuen Wohnungen wohnen können, in denen der Quadratmeter nicht mehr als 6 Euro netto kostet. "Das geht einfach nicht."   Mieter wollen Hausbesorger Laut Struber bräuchte es...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Auf Initiative von Gemeinderat Kay-Michael Dankl will die Stadt den Mietern bei teuren Kautionen unter die Arme greifen.

Kautionsfonds
Stadt Salzburg greift Mietern bei Kaution unter die Arme

Mit dem neuen Kautionsfonds greift die Stadt Salzburg Mietern bei teuren Kautionen unter die Arme. SALZBURG. Steigende Mieten in der Stadt Salzburg machen einen Wohnungswechsel für viele Salzburger zu einem finanziellen Kraftakt. Neben Ausgaben für Provision, Möbel und Umzug wird dabei die Kaution oft zu einer finanziellen Hürde. Für Entlastung soll der städtische Kautionsfonds sorgen, der ab Jänner 2021 erstmals in der Stadt Salzburg eingeführt werden soll. Start für Kautionsfonds mit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Visualisierung Junges Wohnen Ziersdorf.
2

Wir sind Ziersdorf
Junges Wohnen entsteht in Ziersdorf bis 2021

Am Bauplatz der WAV (Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft „Waldviertel“) in der Joseph Haydn-Straße in Ziersdorf konnte man in den letzten Monaten große Veränderungen beobachten. ZIERSDORF. Der Rohbau des Erdgeschoßes für die neue Wohnhausanlage für Junges Wohnen ist bereits abgeschlossen, nun wird das Mauerwerk für das Obergeschoß errichtet. Bei diesem Projekt werden 12 Wohnungen mit einer Wohnnutzfläche von je 58 m² bis 2021 geschaffen, die in Miete vergeben werden. Energie-...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Hr. Arch. DI Viktor Szepesi / Hr. DI Michael Bauer (Leyrer + Graf) / BGM/Vizebgm/ Hr. Prokurist Johann Friedreich (Raika Tulln) / Dipl.Bw. Elisabeth Lukas-Salzgeber / Johanna Salzgeber / DI Johannes Lukas / Glasermeister Rudolf Lukas

Spatenstich in Tulln
Wohnen in Tulln, mieten im Zentrum

TULLN. "Wir freuen uns über den Spatenstich unsers Projekts Wohn- und Geschäftshaus Wohnen in Tulln / Mieten im Zentrum“, so Johannes Lukas. Das einzige was bleibt, ist die Veränderung – und so wurde das Fachgeschäft für Geschirr- und Haushaltsartikel Haus Loley in der Bahnhofstraße dem Erdboden gleichgemacht. Wohnungen werden auf diesem Areal errichtet. Kürzlich erfolgte der Spatenstich für das neue Projekt, das im Herzen von Tulln Mietwohnungen für Senioren, Singles und Paare schafft. Rund...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
KPÖ-Plus Gemeinderat Kay Michael Dankl will städtischen Hilfsfonds, um Corona-betroffenen Mietern in Salzburg-Stadt bei der Rückzahlung gestundeter Mieten unter die Arme zu greifen

Corona-Situation
KPÖ-Plus fordert städtischen Hilfsfonds

Ein Gemeinderatsantrag der KPÖ-Plus an die Stadtregierung sieht vor, Corona-betroffenen Mietern in der Stadt Salzburg bei der Rückzahlung gestundeter Mieten unter die Arme zu greifen. SALZBURG. Bis Anfang Juli konnten Corona-Betroffene drei Monatsmieten stunden, wenn das Einkommen nicht mehr reichte. Ab jetzt haben Mieter bis Jahresende Zeit, um die gestundeten Mieten zurückzuzahlen - zusätzlich zur regulären Miete und vier Prozent Zinsen. Vielen, die durch Corona in Arbeitslosigkeit oder...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Michaela Omorodion lebt gerne im Haus St. Josef.
1 Video 4

Haus St. Josef
Wo ehemals Obdachlose wohnversorgt sind

Im Haus St. Josef werden ehemals Obdachlose dabei unterstützt, ihr Leben wieder auf die Beine zu stellen. NEUBAU. "Bevor sie zu uns kommen, sind sie meist obdachlos und schlafen an der Donau in einem Zelt", erzählt Anita Scherzer, Leiterin des Haus St. Josef. In der Bernardgasse 27 sind ehemals Obdachlose, meist Suchtkranke, wohnversorgt. Anders als bei anderen Häusern können sie ihre treuesten Begleiter mitbringen: Hunde, Katzen, Hamster, Vögel und sogar Schlangen oder Ratten. Drei...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Eine universelle Lösung beim Wohnen gibt es nicht

Teures Wohnen – es gibt kaum ein anderes Thema, über das in Salzburg seit Jahrzehnten derart intensiv diskutiert wird. Freilich, der Verkehr ist auch ein "All-time-Klassiker", der tägliche Stau am Weg in die Arbeit oder die Verspätung des Obusses sorgen für Unmut, zeichnen den Menschen in Salzburg aber weit weniger Sorgenfalten auf die Stirn als der Blick auf die hiesigen Wohnkosten. Einzelne Projekte, die sich mit dem Zusatz "leistbares Wohnen" rühmen, verdienen diese Bezeichnung oft kaum...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Heinz Vogelsberger, Regionalstellenleiter der Schuldnerberatung Innviertel.

Den Gürtel enger schnallen
Wie man möglichst unbeschadet aus der Krise kommt

Bei Coronabedingten Einkommenseinbußen hilft die Schuldnerberatung Innviertel weiter. INNVIERTEL (ebba). Dort rechnet man in diesem Sommer mit einem besonders großen Ansturm. Die durch die Corona-Krise eingeführte Option für die Stundung von Kreditraten läuft Ende Juni aus. „Sofern diese Frist nicht verlängert wird, rechnen wir mit sehr vielen Betroffenen, die sich dann an uns wenden werden“, sagt Heinz Vogelsberger, Regionalstellenleiter der Schuldnerhilfe Innviertel. Existenzielle...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
Fraktionsvorsitzender Kurt Winter vor der Gusenhalle

Gusenhalle
SPÖ setzte sich für günstige Tarifordnung für Vereine ein

GALLNEUKIRCHEN. Eine neue Tarifordnung für Veranstaltungen in der Gusenhalle wurde in der Gemeinderatssitzung vom 13. Mai in Gallneukirchen präsentiert. Seit längerem wurde angedacht, den Vereinen die bisherige 50-prozentige Ermässigung für die Miete zu nehmen. Die SPÖ Gallneukirchen verhinderte dies bereits zweimal. In intensiven Verhandlungen und Gesprächen entstanden neue Sondertarife für Vereine der Region Gusental, die eine große Erleichterung für diese darstellen werden. Liebgewonnene...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Wohnungen für Hotelpersonal in Fieberbrunn.

Fieberbrunn - Hotellerie
Vaya: Wohnungen für Person gemietet

FIEBERBRUNN. Die Wohnungseigentum Innsbruck will als Eigentümerin das Wohnobjekt Koglehen 18 abreißen. Es wurden/werden keine neuen Mieter für die Wohnanlage mehr aufgenommen. Die Vaya Fieberbrunn GmbH zeigte Interesse an einer vorübergehenden Nutzung von leerstehenden Wohnungen für ihr Personal. Dazu erfolgte der Abschluss eines Mietvertrages zwischen der Wohnungseigentum mit Vaya für die Dauer von 18 Monaten. Die künftige Nutzung des Grundstückes bei einem Neubau steht noch nicht...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Mieterlass aufgrund von Bauarbeiten

Eine tolle Geste in diesen Zeiten: Weil die Bewohner einer Wohnsiedlung in St. Oswald bei Plankenwarth im Moment durch den Baulärm eines weiteren Wohnbaus direkt nebenan gestört werden – und doch aufgrund der aktuellen Maßnahmen angehalten sind, den ganzen Tag über zuhause zu sein –, hat sich die zuständige Gemeinnützige Wohn-, Bau- und Siedlungsgenossenschaft dazu entschlossen, den Mietern entgegenzukommen. Ihnen wurde die Monatsmiete für April erlassen. "Wir haben einen Brief bekommen, in dem...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Stadtblatt-Redakteurin Lisa Gold

Kommentar
Menschen ein Gefühl der Sicherheit geben

Gesundheit ist unser höchstes Gut. Ein Satz, dem jeder einzelne von uns zustimmen würde. In Zeiten wie diesen wird uns dies noch deutlicher vor Augen geführt und auch die Maßnahmen der Bundesregierung unterliegen klar dieser Prämisse. Das Retten von Menschenleben muss oberstes Ziel sein, ohne Wenn und Aber. Die Maßnahmen, die im Bund und folglich auch in Salzburg gesetzt wurden und werden, sind drastisch, aber absolut notwendig und wichtig. Parallel dazu ist es aber unerlässlich, den...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Salzburger Sozialdemokraten rund um Vizebürgermeister Bernhard Auinger will eine deutliche finanzielle Entlastung für Salzburgs Mieter.

Rasche Unterstützung
SPÖ fordert Mietnachlass für drei Monate

Die Salzburger Sozialdemokraten rund um Vizebürgermeister Bernhard Auinger wollen eine deutliche finanzielle Entlastung für Salzburgs Mieter. SALZBURG. Um die Mieter während der Coronavirus-Situation nicht zusätzlich in finanzielle Nöte zu bringen, kündigten die gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBV) Kulanzlösungen an. "Mit Mietern, die in krisenbedingte Zahlungsschwierigkeiten geraten, wollen wir individuelle Lösungen erarbeiten", sagte Salzburgs GBV-Obmann Christian Wintersteller. Geld...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Roland Weinrauch, Rechtsanwalt aus Fehring

Rechtsfragen
Serie, Teil 1: Auswirkungen der Corona-Krise auf Mietzins- und Pachtzahlungen

Die Corona-Epidemie hat freilich auch zu zahlreichen Rechtsunsicherheiten geführt. Die WOCHE Südoststeiermark hat deshalb mit Rechtsanwalt Roland Weinrauch von "Weinrauch Rechtsanwälte" mit Niederlassung u.a. in Fehring gesprochen. In einer Serie fassen wir die wichtigsten Tipps zusammen. Nahezu sämtliche Rechtsbereiche seien von der Corona-Epidemie betroffen, so Weinrauch. "Wir möchten Ihnen im Folgenden einen rechtlichen Überblick verschaffen und Sie insbesondere darauf aufmerksam...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Heimo Potzinger
Wohnbau-Landesrätin Andrea Klambauer.

Coronavirus in Salzburg
"Corona-Einkommenssituation" bei Wohnbeihilfe berücksichtigen

Die Salzburger Wohnbauförderung unterstützt, wenn es auf Grund der aktuellen Situation zu Härtefällen beim Wohnen kommt. Unbürokratische Antragstellung für Wohnbeihilfe soll kommen und die aktuelle Einkommenssituation soll berücksichtigt werden. „In diesen herausfordernden Zeiten ist es mir ein Anliegen, dass wir schnell und unbürokratisch dort helfen, wo es nötig ist." Landesrätin Andrea Klambauer Beihilfe bei Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit erhöhen „Nach sorgfältiger Überlegung und...

  • Salzburg
  • Julia Hettegger
Laut Oberwarter Siedlungsgenossenschaft besteht je nach dem Umfang der Sperre des Geschäfts das Recht auf Mietzinsminderung bis hin zur gänzlichen Mietzinsbefreiung.
2

Für gewerbliche Mieter
OSG stellt corona-bedingte Mietzinssenkungen in Aussicht

Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft (OSG) stellt den gewerblichen Mietern in ihren Immobilien aufgrund der Corona-Umsatzausfälle eine Mietzinsminderung in Aussicht. Für die Dauer der behördlichen Sperre rückwirkend ab 16. März bestehe je nach dem Umfang der Sperre und der individuellen Vertragslage das Recht auf Mietzinsminderung bis hin zur gänzlichen Mietzinsbefreiung, informiert die Genossenschaft. Für die Miete von Wohnungen und Reihenhäusern gelte diese Regelung nicht. Für private...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Die Martkhalle zu Zeiten, als noch was los war.
3

Coronavirus
Markthallenmieter fordern Mieterlass

UPDATE: Auch Bgm. Georg Willi gibt ein Statement ab – Stundung ja, aber kein Mieterlass. Weil es in der Markthalle zu weniger Kundenfrequenz kommt, bitten die Mieter, die noch mit ihren Ständen geöffnet sind, um einen Mieterlass. INNSBRUCK. 60 bis 70 Prozent weniger Einnahmen haben aktuell die Standbetreiber in der Markthalle. Ohnehin ist es ungewöhnlich ruhig, wenn man durch das Gebäude geht. Die meisten Stände sind geschlossen – alle, außer die vom Lebensmittelhandel – und auch die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Die Mieten sind für viele Menschen schwer zu stemmen

SPÖ
Aufschub für Mieten während Corona-Krise notwendig

TIROL. Die durch das Corona-Virus ausgelöste Krise trifft viele Menschen in Österreich hart. Die SPÖ hat mehr Finanzmittel für kleine Betriebe gefordert und einen gesetzlich verordneten Aufschub für Miete, Strom, Gas und Kreditraten, wenn der Betrieb behördlich geschlossen ist. Die Bundesregierung hat diesen Antrag jedoch vertagt. Die SPÖ-Justizsprecherin Selma Yildirim fordert nun schnelles Handeln. Der Innsbrucker Stadtparteivorsitzende GR Benjamin Plach fordert eine Stundung dieser Art...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Bei Härtefällen sollen Mieter und Mieterinnen von städtischen Wohnungen nicht hängen gelassen werden.
4

Mietfrei in Coronazeiten
Eine Petition für Härtefälle

Adi Sandbichler will helfen. Er startete eine Petition, um jenen Menschen unter die Arme zu greifen, die es aktuell am Wohnungsmarkt besonders schwierig haben. INNSBRUCK. Alleinerziehende Mütter ohne Einkommen, Familien ohne regelmäßigen Lohn, Studenten ohne Arbeit: Sie bangen alle. Woher soll das Geld für die Miete, das Essen, die Lebenserhaltungskosten kommen? Das hat sich auch der Innsbrucker Adi Sandbichler gedacht, der nun eine Petition ins Leben gerufen hat. Darin appelliert er an die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Obmann der GBV-Landesgruppe Salzburg, Christian Wintersteller und Obmann-Stellvertreter Markus Sturm wollen ihren Mietern Wohnsicherheit bieten.

Keine Delogierungen
Wohnsicherheit für die Mieter bieten

Um die Mieter während der Coronavirus-Situation nicht zusätzlich in finanzielle Nöte zu bringen, werden keine Delogierungen durchgeführt. SALZBURG. Die gemeinnützigen Bauvereinigungen Salzburg (GBV) werden aufgrund der Coronavirus-Situation bis auf weiteres keine Delogierungen durchführen. In manchen Fällen sollen Stundungen und Ratenzahlungen vereinbart werden. Wohnsicherheit für die Mieter „Es entspricht dem Selbstverständnis der gemeinnützigen Wohnungswirtschaft, gerade in...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Viele Geschäfte haben derzeit geschlossen – die Mieten sind aber trotzdem fällig.
2

Für Geschäftslokale und Arbeitslose
Mietervereinigung OÖ: "Mieten reduzieren oder zumindest Aufschub gewähren"

Mietervereinigung Oberösterreich ersucht Vermieter um Nachsicht und kulante Lösungen OÖ. Seit der Vorwoche haben viele Geschäftstreibende keine Möglichkeit mehr, ihrer Tätigkeit nachzugehen. Umsatzeinbußen im derzeit noch nicht abschätzbaren Ausmaß werden kurz- bis mittelfristig die Folge sein. Insbesondere die Gastronomie und der Einzelhandel leiden sehr unter dem massiven finanziellen Druck. Tausende Menschen sind durch die Krise aktuell arbeitslos geworden und könnten ebenfalls...

  • Perg
  • Ulrike Plank

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.