09.04.2016, 12:27 Uhr

Jugendzentrum in Hartberg wird weitergeführt

Bgm. Karl Pack und Beatrix Narath freuen sich über die Weiterführung des Jugendzentrums in Hartberg.
Positive Nachrichten gibt es aus dem Rathaus Hartberg in Sachen Jugendzentrum (JUZ). Nach mehrmonatigen Verhandlungen mit dem Hilfswerk Steiermark wurde eine Einigung über die Weiterführung erzielt. Die Eckpunkte: Das Jugendzentrum bleibt in den ehemaligen Räumlichkeiten des Roten Kreuz in der Grazer Straße und ist seit 1. April 15 Stunden (vorher 21 Stunden) pro Woche geöffnet. Die Stadtgemeinde Hartberg zählt jährlich einen fixen Anteil in der Höhe von 20.000 Euro in vier Tranchen an das Hilfswerk als Betreiber des Jugendzentrums und Mieter der Räumlichkeiten. Die JUZ-Räumlichkeiten werden ab sofort auch von den Streetworkern mitgenutzt. Der Vertrag zwischen der Gemeinde und dem Hilfswerk wurde in dieser Form bis Ende 2017 abgeschlossen. „Wir freuen und, dass wir diese wichtige Einrichtung mit deutlich geringeren Kosten weiterführen können. Die Einsparung für die Stadtgemeinde beträgt rund 45.000 bis 50.000 Euro“, so Bgm. Karl Pack und Sozialausschuss-Obfrau Beatrix Narath bei der Präsentation.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.