11.08.2016, 10:54 Uhr

Magische Momente im Zaubercamp

Beim Zaubercamp des "Kleinen magischen Varietés" in Hartberg bewiesen die kleinen Zauberkünstler Fingerfertigkeit.
Seit 3 Jahren bietet das Kleine magische Varieté in Hartberg das Zaubercamp für Kinder zwischen 7 und 14 Jahren. Auch dieses Jahr waren wieder viele kleine Zauberkünstler dabei, um eine Woche lang hinter die magischen Kulissen zu blicken und selbst Tricks zu erlernen. "Für viele Kunststücke ist ein gewisses Maß an Feingefühl nötig. Die Hände müssen bestimmte Abläufe in einer vorgesehenen Reihenfolge ausführen. Das fördert die Motorik", weiß Hannes Koch. Gemeinsam mit Patrick Kulovics führen die beiden Zauberlehrer die Kinder in die Welt der Magie ein und bringen ihnen die Grundlagen der Zauberkunst näher. "Dabei verwenden wir keine Trickgeräte. Wir möchten, dass die Kinder zaubern und nicht die Geräte."
Der Spaß steht dabei im Vordergrund. "Jeder soll mit ein paar erlernten Kunststücke heimgehen." Neben Kartentricks und Kunststücke mit Alltagsgegenständen wie Gummiringerl, Geldscheinen und Münzen standen auch Zaubertechniken und die richtige Präsentation sowie Jonglieren am täglichen Übungsprogramm."Das fördert die Geschicklichkeit und stärkt die Konzentration", so Koch.

Für Zauberinteressierte:

Jeden ersten Donnerstag im Monat findet wieder ab September der "Magische Donnerstag" statt. Beginn ist um 19 Uhr im "Kleinen magischen Varieté" in Hartberg. Weitere Infos und Veranstaltungen auf facebook.com/variete.hartberg, variete@gmx.at oder 0664 1218168.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.