03.08.2016, 09:30 Uhr

3.600 Euro für den Soforthilfefonds von "Rettet das Kind"

(Foto: HMC)
Der Benefiz-Brunch im Juni, der von den Soroptimistinnen des Clubs Innsbruck im Urichshaus am Bergisel organisiert wurde, war ein voller Erfolg: 3.600 Euro kamen von engagierten InnsbruckerInnen sowie von Wirtschaftstreibenden zusammen, die nun an den Soforthilfefonds von „Rettet das Kind“ übergeben wurden.
Vorstandsvorsitzende Brigitte Schieferer bedankt sich: „Schicksalsschläge wie schwere Krankheit, unverschuldete Arbeitslosigkeit oder ein unerwarteter Todesfall in der Familie können jeden treffen. Der Verein „Rettet das Kind“ hilft Tiroler Familien mit Kindern immer dann, wenn er gebraucht wird, schnell, unbürokratisch und lösungsorientiert. Damit diese unverzichtbare Hilfe weiterhin bestehen bleibt, ist der Verein dankbar für jede Spende.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.