Rettet das Kind

Beiträge zum Thema Rettet das Kind

Lokales
Die Pizza von Salvatore Pappalardo in Bad Kleinkirchheim schmeckte Nico Jamy, Fabian Hafner, Manuel Sodl , Jonas Payer, Nikolaus Zechner, Selina Unterrieder und den Begleitpersonen Erika Puff, Katharina Bandstätter und Sigrid Jobst.

Bad Kleinkirchheim
In toller Erinnerung

Kinder und Betreuer des IntegrationsZentrums RETTET DAS KIND in Seebach bei Seeboden waren vor der Corona-Krise zum Pizzaessen in die Pizzeria da Salvatore in Bad Kleinkirchheim geladen. BAD KLEINKIRCHHEIM. Noch vor den Corona-Maßnahmen lud Salvatore Antonino Pappalardo Kinder und Betreuer des IntegrationsZentrums RETTET DAS KIND - Seebach zum Pizzaessen in sein Lokal nach Bad Kleinkirchheim ein. Für die Kinder war der Besuch der Pizzeria da Salvatore, ein Besuch unter „Freunden“. Der Chef...

  • 01.04.20
Leute
Die Wörgler Stadtklöpfler bei der Spendenübergabe an Pfarrprovisor Christian Hauser und Karoline Obitzhofer von „Rettet das Kind“.

In Wörgl
Stadtklöpfler sammelten 2.800 Euro an Spenden

2.500 Euro an "Rettet das Kind" und 300 Euro für die Pfarrkirchensanierung konnten die Wörgler Stadtklöpfler im Advent sammeln und diese Spende vor Kurzem an die Empfänger überreichen. WÖRGL (red). Die "Wörgler Stadtklöpfler" zogen im Advent mit ihren Laternen von Haus zu Haus, um die frohe Botschaft zu verkünden und veranstalteten anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums zusätzlich ein Anklöpflertreffen in der Stadtpfarrkirche. Zahlreiche Gruppen aus Wörgl und Umgebung, umrahmt von den...

  • 07.02.20
Sport
Die Langlauf-Truppe Franziskus Schantl, Christian Hafner, Albine Arko, Hans Hopfgartner, Bernd Egger mit Trainer Arnold Struggl.
2 Bilder

Special Olympics
Große Abordnung aus Spittal

29 Teilnehmer aus dem Bezirk Spittal kämpfen bei den Special Olympics Winterspielen in und um Villach um Medaillen. BEZIRK SPITTAL. Der Großraum Villach ist ab heute Schauplatz der Special Olympics Winterspiele. Mit dabei sind 29 Teilnehmer aus dem Bezirk Spittal. Die Lebenshilfe Kärnten - Ortsgruppe Spittal stellt 17 Athleten. Vom Integrationszentrum "Rettet das Kind" in Seeboden nehmen elf Sportler teil. Weiters geht beim Heim-Event mit Markus Oberwinkler ein Einzelkämpfer aus Eisentratten...

  • 22.01.20
Lokales
3 Bilder

Besucher des Neujahrsempfangs spendeten fleißig
11.500 Euro für feel again und Rettet das Kind

Im Rathaus ging Anfang Jänner die 47. Auflage des Eisenstädter Neujahrsempfangs über die Bühne. Wie auch in den Jahren zuvor, war der Empfang gleichzeitig ein Charity-Fest. Insgesamt wurden 11.500 Euro gesammelt, die Bürgermeister Thomas Steiner nun an den Verein „feel again“ und die Betreute Wohngemeinschaft von „Rettet das Kind“ übergeben konnte. Jährlich lädt die Stadt Eisenstadt die Vertreter der wichtigsten Institutionen, Geschäftspartner und Vereine der Stadt ins Rathaus zum...

  • 21.01.20
Lokales
Markus Pejasevich (Salamantex), Theres Friewald-Hofbauer (Club NÖ), Gottfried Bayer (Rettet das Kind – JuVis Judenau), Michael Schreiber (Acacio Immobilien), Sabine Swoboda (Rettet das Kind), Andreas Heigl (SoccerCoin), Sarah Weigl (SoccerCoin), Maria Gröblacher (Acacio Immobilien), Ron Zymny (GTSystem), Mario Prinz (PRINZ IT).

Bahnhof Tullnerfeld
Spende an "Rettet das Kind"

Eine Spende in Höhe von knapp über 2.000,- Euro übergaben heute die Mieter des Bürohauses am Bahnhof Tullnerfeld an eine Abordnung von „Rettet das Kind“, Judenau. JUDENAU (pa). Erlöst wurde der Ertrag bei einem vorweihnachtlichen Charity-Punschstand, der von den eingemieteten Unternehmen – Acacio Immobilien, Club Niederösterreich, Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung, GTSystem, Leitzinger, PRINZ IT, Rauner, Riedergarten Immobilien, Salamantex und SoccerCoin – initiiert,...

  • 13.01.20
Lokales
"Wie erreichen wir die Frauen?" Die Frauen- und Mädchenberatungsstelle mit  Ulrike Fuchs, Barbara Rogan und Sonja Kahr versucht es mit Plakaten übers Einkaufen.

Es beginnt immer mit einem unguten Gefühl

Es geht um Gewalt: Die Frauen- und Mädchenberatungsstelle Kapfenberg geht offen auf Frauen zu. Die österreichweite Kampagne "16 Tage gegen Gewalt an Frauen" ist zwar in der Vorwoche zu Ende gegangen, die Frauen- und Mädchenberatungsstelle in der östlichen Obersteiermark möchte die Informationskampagne "Es passiert bevor es passiert" weiterziehen. Unterstützt wird die Beratungsstelle mit Standorten in Kapfenberg, Mürzzuschlag und Leoben dabei von der Handelskette Spar. Flyer und Postkarten...

  • 17.12.19
Leute
9 Bilder

Besinnliches Weihnachtskonzert im Feuerwehrhaus

ASPARN. Vor Weihnachten noch schnell eine gute Tat bereiten, das machte der Verein für Bewegung unter Obmann Roland Bogner beim Weihnachtsspecial-Konzert im Feuerwehrhaus. "Es ist uns immer ein großes Anliegen, dort mit unserer Spende zu helfen, wo sie am dringendsten benötigt wird", so der Obmann in seiner Rede. Doch, wie großzügig wird geholfen, wollten die Bezirksblätter wissen. "Wenn es für einen wirklich guten Zweck ist, dann zücken wir unser Geldbörserl gerne", so Hermine und Gustav...

  • 16.12.19
LokalesBezahlte Anzeige
5 Bilder

Verantwortung zeigen! Advent 2019 | BKS Bank & Rettet-Das-Kind
Viele Kinder und ein Jesuskind

12. Dezember 2019, Graz. „Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie treu sind deine Blätter…“, tönt es mit hellen Stimmen durch die Stadtpfarrkirche in der Herrengasse in Graz. 25 Kinder und einige Erwachsene stehen im pink erleuchteten und dennoch dunklen Kirchenraum in einem großen Kreis und halten einander an den Händen. Dann Stille. Es ist eine besondere Stimmung, welche die Kindergartenkinder und Betreuerinnen des Gusti-Bauer-Zentrums von Rettet-das-Kind und ein Team der BKS Bank aus den...

  • 16.12.19
Lokales
Die Discostraße vereint Unterhaltung, Shopping und Information.
9 Bilder

Oberwart
"Discostraße" und City Passage haben einiges zu bieten

Die legendäre "Discostraße" in Oberwart bietet seit fast vier Jahrzehnten Unterhaltung für jung und alt. OBERWART (ms). Anfang der 1980er Jahre begann die Geschichte der Discostraße mit Gerhard Decker, der die erste Disco errichtete. Diese wurde dann von Reinhard Kracher 1986 übernommen. Das "Eldorado" bestand bis 1996. Heute befindet sich am Areal der neue Billa. Legendär waren auch die Bermudafeste zwischen Dreieck, das bis heute besteht, Teschls Disco und dem "Eldorado". "Wir waren...

  • 11.12.19
Lokales
3 Bilder

Charity-Abend für "Rettet das Kind OÖ"
Ein Abend für mehr Herzenswärme

LINZ. Ganz entgegen dem diesjährigen Motto „Koid und köda“ des Advent:Auftakts von "Rettet das Kind OÖ" verwandelten Filmschauspieler Wolfgang Böck, zahlreiche Künstler und Musiker unter künstlerischer Leitung von Karl Aichhorn den Festsaal der Arbeiterkammer in einen bunten Wärmepol. Für musikalische Schmankerl sorgten der Chor Cantalentia, das Linzer Kammerorchester und das Trio „Haydnspaß“. Alle Künstler traten unentgeltlich auf. Spenden kommen bedürftigen Familien in Oberösterreich...

  • 04.12.19
Lokales
Das RE/MAX Team in Seeboden spielte Nikolo-Helfer.
2 Bilder

Charity
Remax Team als Nikolo-Helfer

Das Team von RE/MAX Impuls Immobilien in Seeboden packte 92 Nikolo-Sackerln für Kinder und Jugendliche des Integrationszentrums "Rettet Das Kind" in Seebach. SEEBODEN. Das Team von RE/MAX Impuls Immobilien stellt sich in den Dienst der guten Sache und packte für Kinder und Jugendliche des Integrationszentrums "Rettet Das Kind" in Seebach Nikolaus Sackerln. Sämtliche "Packerln" wurden von den Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen liebevoll mit Mandarinen, Nüssen, Schoko-Nikoläusen und...

  • 03.12.19
Lokales
Adventmarkt von RETTET DAS KIND in Oberwart
18 Bilder

Rettet das Kind lud zum Adventmarkt

OBERWART (ps). Seit 1995 bietet „Rettet das Kind“ im Burgenland für Menschen mit Lernschwächen, mit Behinderungen oder für Menschen mit psychischer Erkrankung professionelle Beratung und Begleitung an. "Jährlich werden 1100 Kinder in der Altersgruppe von Geburt bis Schuleintritt burgenlandweit von 49 MitarbeiterInnen betreut", erzählt die Leiterin Dr. Elisabeth Scheikl-Pourkhalil. Die vielen Gestecke, Adventkränze und Weihnachtsdekoration für den Verkauf beim Adventmarkt in Oberwart stammen...

  • 01.12.19
Lokales
Scheckübergabe: Spender Alfred Winkler (links) und Hausherr Peter Vock (2. von rechts) mit den Klienten Sabrina und Markus.
2 Bilder

Zwei Spenden
1.300 Euro für "Rettet das Kind" in Stegersbach

Über zwei Spenden freuten sich die Verantwortlichen der Förderwerkstatt "Rettet das Kind" in Stegersbach. Die Betonfirma Pehofer aus Neunkirchen stellte der Behinderteneinrichtung 1.000 Euro zur Verfügung, der Ollersdorfer Dienstleister Alfred Winkler überbrachte 300 Euro. Die vorweihnachtlichen Gaben nahmen Förderwerkstattleiter Peter Vock und Gabriele Brunner-Ivancsics entgegen.

  • 27.11.19
Lokales
Christine Schmid (FH St. Pölten), Clemens Klingan (SOS Kinderdorf), Christine Haselbacher (FH St. Pölten), Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig, Herbert Siegrist (Arbeitskreis Noah), Monika Franta (Rettet das Kind NÖ & Plattform Privater Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen der Vollen Erziehung in NÖ).
3 Bilder

Fachhochschule St. Pölten
Qualitätsstandards für die Kinder- und Jugendhilfe: Fachtagung an der FH St. Pölten

An der Fachhochschule St. Pölten fand eine Fachtagung zum Thema Qualitätsstandards für die stationäre Kinder- und Jugendhilfe statt. Solche Standards hat die Organisation FICE Austria (Fédération Internationale des Communautés Educatives) gemeinsam mit Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe entwickelt. Bei der Veranstaltung stellten Experten die Standards einem Fachpublikum aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland vor. ST. PÖLTEN. Im Zeitraum 2017 bis 2019 entwickelte FICE AUSTRIA...

  • 21.11.19
Lokales
Roman Widl (Praktikant im Modepark Röther), Doris Forster (Leiterin der Fachwerkstätte Fürbergstraße der Lebenshilfe in Salzburg), Barbara Schöppl-Zeiler (ZiB-Standortleiterin und Center Managerin der EHL Immobilien Management GmbH), Monika Hager (gewerberechtliche Geschäftsführerin vom Modepark Röther Österreich), Fabian Wulz (Teilqualifikant für „Einzelhandel Textil“ im Modepark Röther) und Heidi Kreulach (Fachbereichsleiterin für „Berufliche Integration und Ausbildung“ bei RETTET DAS KIND Salzburg).
2 Bilder

Freude an der Arbeit
Im Zentrum im Berg wird Inklusion in der Arbeitswelt täglich gelebt

Menschen mit Beeinträchtigung oder Lernschwäche sind fester Bestandteil des Teams.  SALZBURG. Eine inklusive Gesellschaft zeichnet sich durch ein gelebtes Miteinander aus. Davon ist auch Barbara Schöppl-Zeiler, Standortleiterin des Einkaufszentrums "ZiB" überzeugt. „Die Integration von Personen mit Beeinträchtigungen oder Lernschwierigkeiten ist ein wesentliches Thema unserer Gesellschaft, für welches wir konstant Bewusstsein schaffen müssen.“ Umso mehr freut sie sich, dass in "ihrem" Haus,...

  • 19.11.19
Lokales
Jubiläumsfeier: seit zehn Jahren werden im Tages- und Wohnheim in St. Margarethen schwer- und mehrfachbehinderte Menschen betreut

Jubiläum
Zehn Jahre Tages- und Wohnheim St. Margarethen

Betreuung und Integration behinderter Menschen seit zehn Jahren in St. Margarethen ST. MARGARETHEN. Im vom Verein „Wir leben“ initiierte und von „Rettet das Kind“ betriebene Tages- und Wohnheim in St. Margarethen wurde am 13. November Jubiläum gefeiert. Dank für Engagement Sozial-LR Christian Illedits, „Wir leben“-Obmann Franz Schneider, „Rettet das Kind“-Generalsekretär Walter Paulhart und Präs. Karl Semlitsch bedankten sich bei den Mitarbeitern und Vereinsmitgliedern für ihr...

  • 14.11.19
Sport
Fritz Fischer, Karl Fiedler und Heinz Hufler.
3 Bilder

Bundesheer – Polizei
Charity-Golfturnier zugunsten „Rettet das Kind“

Das Bundesheer und die Polizei spielten Golf für einen guten Zweck. EUGENDORF. Für den guten Zweck trat eine Auswahl von Spielern des Bundesheers bei einem Charity-Golfturnier in Eugendorf gegen die Polizei an. Der große Sieger des Turniers war aber der Verein „Rettet das Kind“. So konnten Heinz Hufler, Fritz Fischer und Karl Fiedler den Reinerlös von 1.700 Euro übergeben. Neben den vielen Golferinnen und Golfern ermöglichten auch viele namhafte Sponsoren diesen Erfolg.

  • 27.08.19
Sport
Fritz Fischer, Karl Fiedler und Heinz Hufler
11 Bilder

Charity
Charity-Golfturnier zugunsten „Rettet das Kind“

Für den guten Zweck trat eine Auswahl von Spielern des Bundesheers gegen die Polizei bei einem Charity-Golfturnier in Eugendorf an. Der große Sieger des Turniers war aber der Verein „Rettet das Kind“. So konnte Heinz Hufler, Fritz Fischer und Karl Fiedler den Reinerlös von 1.700 Euro übergeben. Neben den vielen Golferinnen und Golfern ermöglichten auch viele namhafte Sponsoren diesen Erfolg.

  • 26.08.19
Lokales
 Bürgermeister Rudolf Geißler, Mag. Karl Semlitsch, Präsident Rettet das Kind Österreich, Vizebürgermeisterin Elisabeth Trummer, Elfriede Rosnak, Leiterin der Förderwerkstätte von Rettet das Kind in Oberpullendorf,, Mag.a Eva Horvath, Rettet das Kind Österreich, Soziallandesrat Christian Illedits, Architekt Ing. Gerald Krautsack, Mag. Walter Paulhart, Generalsekretär Rettet das Kind Österreich, und Baumeister Frank Pfnier
6 Bilder

Gleichenfeier
Mehr Platz für die Klienten in der Förderwerkstätte

Dachgleiche für den Zubau der Förderwerkstätte, im Mai sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. OBERPULLENDORF (EP). Seit 30 Jahren gibt es die Förderwerkstätte "Rettet das Kind" in der Stadt, nun wird das in die Jahre gekommene Gebäude komplett saniert und ausgebaut. Die bestehende Nutzfläche von 270 Quadratmetern wird um 220 Quadratmeter erweitert. Vor kurzem wurde die Dachgleiche gefeiert, im Mai 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Das Projekt wird mit EU-Fördermitteln in der...

  • 15.07.19
Lokales
Symbolische Schlüsselübergabe mit Vertretern des Tourismuskindergartens, des neuen Trägervereins "Rettet das Kind", dem Verein "Freunde des Tourismuskindergartens Loipersdorf" und der Therme Loipersdorf.
7 Bilder

Thermenkindergarten wird zum Tourismuskindergarten
Neues Konzept statt "Aus" für Betriebskindergarten Loipersdorf

Engagierte Eltern retteten den Thermenkindergarten in Loipersdorf vor der Schließung. Nun wird er zum ersten Tourismuskindergarten Österreichs. Es wäre schon beschlossene Sache gewesen: im Jänner diesen Jahres wurde die Schließung des Thermenkindergartens Loipersdorf verkündet. Der Grund: die geringe Zahl an Kindern sowie die kostenintensive Finanzierung, die für die Therme Loipersdorf nicht mehr tragbar gewesen wäre, so Thermen-Geschäftsführer Philip Borckenstein-Quirni (die WOCHE hat...

  • 19.06.19
Lokales
LR a.D. Sepp Eisl (Präsident von RETTET DAS KIND SALZBURG), Anna Wagner, Sophia Bruckmoser, Markus Ertl, Julia Pöschl, Mag. Andrea Drexel (Geschäftsführerin RETTET DAS KIND SALZBURG)

Jugend für Jugend
LANDJUGEND SPENDET FÜR RETTET DAS KIND SALZBURG

Die Landjugend Lamprechtshausen spendete heuer schon zum zweiten Mal an RETTET DAS KIND SALZBURG. Der Scheck wurde bei der feierlichen Abschlussveranstaltung am Montag, 11. März im OVAL-Die Bühne im EUROPARK übergeben. Kathi und Christian von der Antenne Morgen Show führten durch den Abend. Nach den Ansprachen und einer großartigen Präsentation folgte ein Auftritt der Salzburger Rockband „The Sellout“ mit einer Auswahl ihrer Rock- und Popsongs. Spannende Gespräche mit LR a.D. Sepp Eisl...

  • 01.06.19
Lokales
Die neu gewählten Vorsitzenden des Vereins:
Gertraute Schaufler, Christoph Kaufmann, Doris Hahn
2 Bilder

Abschied und Neubeginn bei "Rettet das Kind"

JUDENAU (pa). Gleich mehrere Änderungen gibt es im Vorstand und der Leitung von "Rettet das Kind". Der gemeinnützige Verein betreut Kinder, Jugendliche und Familien und ist der größte private Partner der Kinder- und Jugendhilfe in Niederösterreich. Neuer Vorsitzender gewähltAm 24. Mai wurde ein neuer Vorsitzender gewählt. Nationalrat Johann Höfinger, seit 2010 engagierter Vorsitzender des Vereins, beendet seine Funktion, bleibt aber im Vorstand. Neuer Vorsitzender ist das bisherige...

  • 31.05.19
Lokales
<f>Leiterin Elfriede Rosnak</f>, Stellvertreterin Rita Keserovic und die Klienten Jürgen Treiber und Hannes Unger.

Zu- und Umbau
Zubau für die Förderwerkstätte "Rettet das Kind Oberpullendorf"

Bereits 1989 öffnete die Förderwerkstätte "Rettet das Kind" in der Bahngasse seine Pforten. OBERPULLENDORF (EP). Nun wird das in die Jahre gekommene Haus komplett renoviert, außerdem wird ein etwa 150 Quadratmeter großer Zubau entstehen. "Bereits seit Jahren denken wir über eine Vergrößerung und Renovierung nach, nun ist es endlich so weit", freut sich Leiterin Elfriede Rosnak. Neue Parkplätze Das benachbarte Grundstück konnte von der BELIG erworben werden, vor kurzem wurde mit dem...

  • 24.05.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.