25.09.2016, 18:37 Uhr

Oper Rusalka feierte Premiere

Das Opernensemble v.l.: Susan Maclean (Jezibaba), Anna-Maria Kalesidis (Rusalka), Michael Hauenstein (Wassermann), Jennifer Maines (Fremde Fürstin), Dominik Sutowicz (Prinz)

Am Samstag, den 24. September, wurde die Oper Rusalka zum 1. Mal im Landestheater aufgeführt.

INNSBRUCK (sara). Die Sirene der Griechen, die Melusine im französisch-zyprischen Raum, die Undine des Altdeutschen, die Rusalka bei den Slawen - jeder Kulturkreis nennt sie anders, die verführerischen Meerjungfrauen. Der tschechische Komponist Antonín Dvorák erzählt in seinem lyrischen Märchen "Rusalka" den Leidensweg der jungen Nixe. Es ist die erste Inszenierung dieses Stoffes im Landestheater, also eine Premiere im wahrsten Sinne des Wortes. Die Oper wurde in tschechischer Sprache aufgeführt, mit Obertiteln für die Zuseher. Um den Text also zu beherrschen, lernte das Ensemble mithilfe von Dominikan Doniga sogar Tschechisch. Der musikalische Leiter Francesco Angelico wurde für seine Leistungen mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.