15.04.2016, 10:51 Uhr

Europaquiz 2016 - sechs TirolerInnen qualifizierten sich für das Bundesfinale

LRin Beate Palfrader mit den SiegerInnen (v.l.) David Rieder (BHAS Wörgl), Marian Müller (HBLA Kematen), Isabella Briksi (TFBS St. Nikolaus), Leonhard Albrecht (BRG Adolf-Pichler-Platz Innsbruck), Gregor Salinger (BG/BORG St. Johann). (Foto: Land Tirol/Steiner)

Zu den unterschiedlichsten Themen zu Europa und Österreich standen Tiroler Jugendliche Rede und Antwort - Sechs dürfen nun zum Bundesfinale nach Kärnten fahren.

TIROL. Das Bundesministerium für Bildung und Frauen führt anlässlich der Aktionstage Politische Bildung das Europaquiz 2016 durch. Sechs TirolerInnen konnten sich für das Bundesfinale vom 26. bis 28. April in Kärnten qualifizieren.

Europaquiz 2016

Am Europaquiz dürfen SchülerInnen ab der 8. Schulstufe teilnehmen. In drei Phasen werden die SiegerInnen ermittelt. In einem Schulwettbewerb werden die SchulsiegerInnen ermittelt. Anschließend werden im Landeswettbewerb die LandessiegerInnen und das sechsköpfige Landesteam ermittelt. Diese können sich dann in der Schlussveranstaltung noch einmal bundesweit bewähren.
Die Fragen für das Europaquiz stammen aus den Bereichen Geschichte, Wirtschaft, Integration, Kultur oder Wissenschaft.

Die Tiroler TeilnehmerInnen im Finale

Die TeilnehmerInnen sind: Gregor Salinger (BG/BORG St. Johann), Tobias Reiner (NMS Kematen), Isabella Briksi (TFBS St. Nikolaus), David Rieder (BHAS Wörgl), Leonhard Albrecht (BRG Adolf-Pichler-Platz Innsbruck) und Marian Müller (HBLA Kematen). „Wir können sehr stolz auf unsere interessierte Jugend sein, die ein so großes politisches sowie kulturelles Wissen aufweist und Kenntnisse in den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Bereichen besitzt“, betont Jugendlandesrätin Beate Palfrader. „Diese jungen Menschen sind die Basis unserer zukünftigen Gesellschaft.“

Tirol vergibt einen Landespreis

Aus den 24 besten TeilnehmerInnen wurden - neben den LandessiegerInnen - auch die Tiroler SiegerInnen ermittelt. Diese erhielten einen eigenen Preis. Die Tirol FinalistInnen sind Gregor Salinger (BG/BORG St. Johann), Christoph Heiss (NMS Prutz), David Rieder (BHAS Wörgl), Philipp Feichtner (TFBS St. Nikolaus), Leonhard Albrecht (BRG Adolf-Pichler-Platz Innsbruck) und Maximilian Dengg (BHAK Schwaz).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.