13.09.2016, 18:57 Uhr

Naturjuwel Obernberger See darf nicht zum Disneyland werden!

Landtagsabgeordneter Bernhard Zimmerhofer

Am Obernberger See im nördlichen Wipptal, einem schon seit dem 17. Juli 1935 ausgewiesenen Naturschutzdenkmal, sollen im Rahmen eines groß angelegten Projekts ein Hotel mit Hotelturm sowie ein Containerdorf entstehen.

Kritik am Projekt kommt von der Süd-Tiroler Freiheit. Deren Landtagsabgeordneter Bernhard Zimmerhofer mahnt zu einem schonenden Umgang mit den Naturschätzen, denn, so Zimmerhofer, eine intakte Umwelt sei Grundvoraussetzung für eine zukunftsorientierte Politik! Zimmerhofer ruft Gegner und Befürworter des Projekts auf, sich gemeinsam für eine umweltverträgliche Erschließung des Areals einzusetzen. Die Gemeinde Obernberg, die sich auf die "Dringlichkeit" einer funktionierenden Gastronomie und Infrastruktur am See berufe, sei durchaus zu unterstützen, doch ein grober Eingriff in die Natur könne in niemandes Interesse sein.

Zimmerhofers Vorschlag: „Das leerstehende und baufällige Berggasthaus ließe sich, ohne größeren Aufwand zu betreiben, sehr wohl in ein landschaftlich angepasstes, sommer- wie wintertaugliches Tourismusprojekt umwandeln.“

L.-Abg. Bernhard Zimmerhofer
Süd-Tiroler Freiheit
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.