23.03.2016, 15:53 Uhr

Securityangestellter in Innsbruck mit Pistole bedroht

Ein Securitymitarbeiter wurde mit einer Pistole am Südtirolerplatz in Innsbruck bedroht.

Gestern meldete sich ein Securityangestellter bei der Polizei: Er wurde den Tag davor von einem Mann mit einer Pistole bedroht. Gestern erging die Anzeige gegen den Unbekannten.

Bei einem Kontrollgang ertappte ein 32-jähriger Angestellter einer Sicherheitsfirma einen Fremden, der sich Zugang zu einem Haus verschaffen wollte. Als er den zirka 30-jährigen Mann, ausländischer Herkunft, zur Rede stellen wollte, zog dieser eine Pistole hervor und bedrohte den Mitarbeiter.


Waffe abgenommen

Dieser bewies Courage und konnte dem Angreifer die Waffe aus der Hand nehmen. Dann erst stellte sich heraus, dass es sich um eine Schreckschußpistole handelt. Daraufhin ergriff der Täter die Flucht. Nun sucht die Polizei nach ihm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.