18.04.2016, 18:00 Uhr

Start für Wohnprojekt in der Amraser Straße

IIG-Geschäftsführer Franz Danler, das Architektenduo Florian Lutz und Daniela Amann, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, Bauleiter Walter Mühlecker (Swietelsky) und der IIG-Aufsichtsrat-Stellvertreter, GR Markus Stoll (v.l.), beim Spatenstich. (Foto: IKM)
PRADL (kr). Am Montag fand der Spatenstich für das Wohnprojekt in der Amraser Straße 115 statt. Im Rahmen eines geladenen Architekturwettbewerbes wurde aus acht eingereichten Projekten der Entwurf der Architekten Florian Lutz und Daniela Amann aus Innsbruck einstimmig zum Siegerprojekt gewählt. Die gesamte Wohnnutzfläche beträgt ca. 2.000 m². In der Wohnanlage entstehen 27 Mietwohnungen. Die Baufertigstellung erfolgt voraussichtlich im Juni 2017. Die Gesamtbaukosten liegen bei rund 4,7 Mio. Euro. Die Wohnanlage wird gemäß den Richtlinien der Wohnbauförderung errichtet. Die Vergabe der 27 Einheiten erfolgt durch das Wohnungsservice der Stadt Innsbruck.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.