22.08.2016, 15:31 Uhr

Mühlgraben erhält Anerkennung für seine Naturnähe

Ohne die freiwillige Arbeit der fleißigen Mühlgrabler wäre der 4. Platz beim Landes-Blumenschmuckwettbewerb nicht möglich gewesen. (Foto: Gemeinde Mühlgraben)

Landes-Anerkennungen für Blumenschmuck und Ökologie

Die Bemühungen der Gemeinde und des Verschönerungsvereins um das Ortsbild von Mühlgraben haben sich heuer doppelt bezahlt gemacht. Zum einen belegte Mühlgraben beim burgenländischen Blumenschmuckwettbewerb landesweit den vierten Platz in der Kategorie bis 600 Einwohner. Zum anderen freuen sich die Verantwortlichen über den heuer erstmals vergebenen Sonderpreis "Naturnahes Dorf".

Diese Auszeichnung geht über den Blumenschmuck hinaus und würdigt Ökologie, Nachhaltigkeit und Naturnähe im umfassenden Sinn. Mühlgraben hat auf diese Kriterien bei der Bachrenaturierung, bei der Anlage des Öko-Teichs und der Natur-Wanderwege besonderen Wert gelegt.

"Gemeinde und Verschönerungsverein unternehmen materiell und ideell große Anstrengungen, um ein schönes Ortsbild zu schaffen und zu erhalten", freut sich Bürgermeister Reinhard Knaus über die Anerkennungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.