14.06.2016, 11:22 Uhr

Start in die Urlaubssaison - mit der richtigen Reiseapotheke

OA Dr. Danilo Ivancic (Foto: gespag)

Beitrag von Oberarzt Danilo Ivancic, Facharzt für Unfallchirurgie und Sporttraumatologie im Landes-Krankenhaus Kirchdorf

KIRCHDORF. Eine sorgfältig ausgestattete Reiseapotheke gehört ebenso ins Urlaubsgepäck wie wichtige persönliche Unterlagen oder die richtige Kleidung. Um Reisekrankheiten zu vermeiden, empfiehlt es sich, schon bei der Nahrung einige Maßnahmen zur Vorbeugung zu beachten: „Cook it, boil it, peel it or leave it“ („koche es, erhitze es, schäle es, oder lass es sein“). In diesem Sinne ist es nicht ratsam, Speisen wie rohes Fleisch, Salate, rohen Fisch, Meeresfrüchte, Leitungswasser, Eiswürfel, ungeschältes Obst, Milch und unpasteurisierte Milchprodukte zu sich zu nehmen.

Danilo Ivancic: "Sollten Sie in eine Malaria-gefährdete Region reisen, ist es zudem ratsam, neben der entsprechenden Malaria-Prophylaxe (Information darüber erhalten Sie beim Tropeninstitut oder Tropenmediziner) Anti-Mücken-Mittel und ein Mücken-Netz mitzunehmen."

Eine gut ausgestattete Reiseapotheke sollte so viel wie nötig und so wenig wie möglich enthalten:
1. Planen Sie Medikamente, die auch zu Hause ständig eingenommen werden (z.B. Insulin für Diabetiker) in ausreichender Menge ein.
2. Schmerzlindernde und fiebersenkende Mittel
3. Mittel gegen Erbrechen
4. Orale Rehydrationslösungen zum Ausgleich von Flüssigkeits- und Elektrolytverlusten bei Durchfall. (Bei Bedarf kann so eine Lösung auch selbst hergestellt werden:
z.B. 1 l Orangensaft oder 1 l Wasser aus der Flasche + 2 TL Zucker und ½ Löffel Salz)
5. Augen- und Nasentropfen
6. Mittel gegen Verstopfung
7. Sonnenschutzmittel und Mittel gegen Sonnenbrand
8. Salben gegen Insektenstiche sowie Mückenschutzmittel
9. Mittel gegen Allergien
10. Bruchsicher verpacktes Fieberthermometer
11. Verbandsmaterial: Schere, Pinzette, Heftpflaster, Mullbinden, elastische Binden, sterile Kompressen, Wundsalben, Desinfektionsmittel, Einmal-Handschuhe;)
13. Mit Arzt besprechen: Allgemeines Breitband-Antibiotikum, Venenproblem bei Flugreisen - Thromboseprophylaxe und Impfungen (Hepatitis A/B, Malaria, Diphtherie, Tetanus, Tollwut,…)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.