22.09.2016, 11:04 Uhr

Bekämpfung eingewanderter Pflanzen in Waidring

Indisches Springkraut: inzwischen stark verbreitet. (Foto: wikipedia)
WAIDRING (niko). Wie inzwischen überall in der Region haben sich auch in Waidring "invasive Neophyten" (zugewanderte unerwünschte und nicht heimische Pflanzen) massiv angesiedelt. So hat sich etwa das indische Springkraut und der Staudenknöterich stark ausgebreitet.

In Zusammenarbeit von Gemeinde, Gartenbauverein, Umweltausschuss, Bauhof und Waldaufseher wurde eine große Aktion zur Eindämmung der weiteren Ausbreitung dieser für die heimische Pflanzenwelt schädlichen Neophyten initiiert. Die Arbeit wurde mit einem Team vom Flüchtlingsheim Bürglkopf umgesetzt. Eine große Menge der Pflanzen wurde beseitigt und entsorgt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.