24.03.2016, 12:48 Uhr

St. Johann: Info im Kabel-TV und Internet

GF Fritz Obernauer (Ortswärme) und GF Gernot Riedel (TVB) präsentierten den Info-Kanal.

Kitzalps Info TV bietet Infoservice für Gäste und Einheimische

ST. JOHANN (niko). Bestmögliche Information für den Gast und den Einheimischen – das bietet das Kitzalps Info TV, ein Kooperationsprojekt von Ortswärme GmbH und TVB.

Seit Mitte Dezember bietet der TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann via Kabel und Internet einen eigenen TV-Kanal an. Der Sender informiert kurz und bündig über zahlreiche wichtige Infos wie Wetter, Veranstaltungen, Lift- und Pistenstatus, Programme in der Region und lockert den Informationsfluss mit kurzen Regionsvideos auf. Der Kanal ist werbefrei.

Der Kanal kann in St. Johann und Oberndorf über den Kabelanschluss der Ortswärme in (derzeit) rund 720 Gebäuden empfangen werden (=technische Reichweite). Für die Vermieter in Kirchdorf/Erpfendorf wurde der erste Live-Webstream eines Tourismusverbandes in Österreich eingerichtet. Mit dieser technischen Lösung können sämtliche Betriebe der Region bedient werden (derzeit 75 % Reichweite in Tourismusbetrieben). Der Livestream kann auch weltweit via Internet unter www.kitzalps.cc/tv empfangen werden.

„Wir sind zwar nicht die erste Tourismusregion mit einem Infokanal, allerdings bieten wir den aktuellsten technischen Standard. Mit der Ausstrahlung sowohl via Kabel als auch via Internet übernehmen wir hier eine Vorreiterrolle. Der Service wird inzwischen sehr gut angenommen. Mit der Ortswärme unter GF Fritz Obernauer haben wir den idealen Partner gefunden“, so TVB-GF Gernot Riedel. Finanziert wurde das Projekt gemeinsam (40.000 Euro, zwei Drittel TVB).

"Die Kabel-TV-Kopfstation ist in einem Technikraum situiert; hier wird das Regional-TV-Programm mit modernster Technik zusammengestellt und in Formate umgewandelt, die sowohl über das Kabel-TV Netz der Ortswärme als auch über das Internet zu empfangen sind. Selbstverständlich erfolgt die Programmausspielung in HD(HighDefinition)-Qualität. Eingepflegt werden die Inhalte von den TVB-Mitarbeitern", so Obernauer.

Es gibt bereits die Möglichkeit, zusätzliche Informationen in Form von Teletext und HbbTV auszustrahlen. Bei Bedarf können die Bilder auch in 4K/UHD (Ultra- HighDefinition) generiert werden. Ein stetiger Ausbau des Info- bzw. TV-Angebots ist geplant.

Fotos: Kogler bzw. TVB/Ortswärme (Screenshots)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.