Internet

Beiträge zum Thema Internet

Wirtschaft
Gebhard Wagner, Leiter der A1 Netzplanung in Niederösterreich, Bürgermeister, LAbg. Franz Mold, Christian Vasak, A1 Breitbandbeauftragter für das Land NÖ (v.l.).

Für 3.900 Haushalte
A1 erweitert Glasfaser-Internet in Zwettl

ZWETTL. A1 hat in Zwettl die Versorgung mit hochwertigem Breitband-Internet deutlich erweitert. Knapp 3.900 Haushalte in der Stadtgemeinde Zwettl sind nun an das größte Glasfasernetz Österreichs angebunden und erhalten eine spürbar schnellere Datenübertragung mit bis zu 300 Mbit/s im Internet und die Möglichkeit, mit A1TV Kabelfernsehen in hochauflösender Qualität zu empfangen.Das bereits abgeschlossene Bauvorhaben in Zwettl umfasst 44 neue Glasfaser Schaltstellen, die mit 69 Kilometer neuen...

  • 22.05.20
  •  1
Lokales
Vizbürgermeister Josef Kaltenböck, Vertreter von A1 Paul Galuska und Bürgermeister Walter Schmid freuen sich über diesen Fortschritt.

A1 investiert in Ravelsbach
Ravelsbacher können schneller surfen

Schnelleres Internet und hochauflösendes Kabel-TV für Ravelsbach dank Glasfaserausbau. RAVELSBACH. Mehr als 800 Haushalte in Ravelsbach bekommen einen deutlich verbesserten Zugang zum leistungsfähigen Glasfasernetz mit spürbar schnelleren Datenübertragungen bis zu 300 Mbit/s im Internet und die Möglichkeit, mit A1-TV Kabelfernsehen in hochauflösender Qualität zu empfangen. Bauvorhaben abgeschlossenDas Bauvorhaben mit 11 zusätzlichen Glasfaser-Schaltstellen wurde abgeschlossen. Die neu...

  • 20.05.20
Politik
7 Bilder

Die fatale Rolle von Google, Facebook, Medium, & Co. - und auch der WHO
Die wahre Ursache der Corona-Krise: Der schnöde Profit

Es geht um die Rolle eines kleinen Online-Giganten in der Corona-Krise. Dass er die globale Corona-Krise vielleicht ausgelöst hat - aber mit Sicherheit wesentlich dazu beigetragen hat. Dass er sich an der pro-Corona-Panik bereichert hat. Und warum, wenn er contra-Corona-Panik gewesen wäre, er sich ruiniert hätte. Und wieder eine Wette: Wen ich zur Wahl des Buh-Mann's der Corona-Krise nominiere. Nun stellen wir uns doch einfach mal vor, dass die ASFiNAG, der Betreiber der österreichischen...

  • 19.05.20
Lokales
Im Sommer wird Köstendorf an den Datenhighway angeschlossen sein. LR Josef Schwaiger, Karoline Entfellner mit ihrer Cousine Christine Rieder und Breitbandbeauftragter Fabian Prudky im Ortsteil Tödtleinsdorf.
Video

48 Kilometer Kabel
Breitbandausbau in Köstendorf geht weiter voran

Lokalaugenschein in Köstendorf beim Ausbau für ein schnelles und flächendeckendes Internet. „Lücken“ sollen bis Ende Mai gemeldet werden. KÖSTENDORF. Home Office, daheim lernen, Videokonferenzen – die Corona-Pandemie hat deutlich wie selten zuvor gezeigt, dass schnelles Internet die Menschen verbindet und im Job für mehr Möglichkeiten sorgt. „Eine gute Anbindung bringt die Salzburgerinnen und Salzburger in den ländlichen Regionen näher an den Zentralraum, Gleichberechtigung und...

  • 18.05.20
Lokales
Klarinetten-Unterricht einmal in den eigenen vier Wänden per Skype bei Alexander und Christian Riedl.
2 Bilder

Musikschule Weiz
Unterricht via Skype

In den letzten Wochen traten viele Neuerungen in unser Leben. Besonders Eltern mit ihren Kindern waren dabei auch besonders gefordert. Homeoffice für viele Erwachsene und nebenbei auch noch Unterstützungen im Unterreicht bei den Kindern standen an der Tagesordnung. Auch die Musikschule in Weiz musste „Fernunterricht“ geben. Wie es dabei den Schülern und Lehrern erging, fragten wir bei Musikschuldirektor Mag. Josef Bratl nach. „Zuerst wurde einmal geschaut, wie viele Kinder wir eigentlich in...

  • 15.05.20
Lokales
Mehr Internetanbieter in Fieberbrunn.

Fieberbrunn - Gemeinderat
Vierter Provider für das Glasfasernetz?

FIEBERBRUNN. Die A1 Telekom Austria AG zeigt Interesse, im heurigen Jahr einen Passive Sharing Vertrag mit der Gemeinde Fieberbrunn abzuschließen. Damit würde die A1 neben der Fa. Lechners Elektro Team, der Ortswärme St. Johann und der TirolNet GmbH der vierte Provider, der ab 2021 Glasfaserverträge für seine Kunden anbieten kann. Die Gemeinde erwartet sich dadurch höhere Umsatzbeteiligungen. Für Kunden bzw. Bürger würde dies „keine Verschlechterung bedeuten, der Wettbewerb zwichen den...

  • 14.05.20
Lokales
Auch virtuell schön: Die Graz Guides bieten Stadtführungen via Internet an.

Sneak Peek: Graz Guides bieten virtuelle Stadtführungen an

Ein besonderes Angebot haben sich auch die Grazer Fremdenführer einfallen lassen: Zweimal pro Woche laden die Graz Guides zu virtuellen Rundgängen ein. "Die Coronakrise macht es derzeit leider unmöglich, dass wir unserer Arbeit und unserer großen Leidenschaft, Einheimischen sowie Gästen aus dem In- und Ausland Graz und die Steiermark zu zeigen, nachgehen können", sagt Fremdenführer David Zottler. "Aber Not macht ja erfinderisch", schmunzelt er und entwickelte eine Idee weiter, die ihm schon...

  • 07.05.20
  •  1
Gedanken

Lesermeinung zum Internet
Mensch als Spielball lebloser Mächte?

Wacht auf, entflieht dem Bann des Internets, der euren Verstand knebelt, der ein ständig erreichbares Wissen vorgaukelt, und vergessen lässt, dass uns Gott die Gabe gab, aus eigener Kraft und eigenem Handeln unsere Persönlichkeit zu entwickeln. Internet diene uns als leicht erreichbare Quelle, aber ees darf nicht der Fluss, in dem das Leben des Menschen von der Geburt bis zum Tod fließt, sein. Das Internet fördert den Egoismus, der unbemerkt von Kindheit an unheilvoll mitwächst, der das Geben...

  • 04.05.20
Politik
Der Breitband-Ausbau soll in Kärnten voranschreiten, wenn der Bund für Förderungen grünes Licht gibt.

Glasfaser
Breitband-Ausbau in 21 Gemeinden beantragt

Fast 15.700 Haushalte in Kärnten könnten durch neue Ausbau-Projekte mit Breitband versorgt werden. Bei den Bundesförderstellen wurden nun Projekte mit einem Investitionsvolumen von 58 Millionen Euro eingereicht. KÄRNTEN. Durch die Corona-Krise ging der digitale Wandel schneller als gedacht – oder auch geplant – vonstatten. "Die wichtigste Grundlage für reibungslose Abläufe ist dabei die gute Internetverbindung. Um diese kärntenweit und auch abseits der Ballungszentren auf eine neue Qualität...

  • 02.05.20
Lokales
Bei einer Nachricht mit dem Betreff "Letzte Einladung der Polizei" handelt es sich um eine Totalfälschung

Sicher im Netz
Polizei warnt vor gefälschten Mails

TIROL. Zurzeit kursiert eine Mail mit dem Betreff "Letzte Einladung der Polizei". In dieser Mail werden die EmpfängerInnen aufgefordert, mit der Polizei Kontakt aufzunehmen und die angehängten Dateien zu öffnen. Dabei handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Schadsoftware. Die Meldestelle des Cybercrime Competence Centers (C4) des Bundeskriminalamtes (BK) verzeichnet seit wenigen Tagen eine Welle an betrügerischen Mails wie dieser. Nach derzeitigem Wissenstand wird versucht, mit der...

  • 30.04.20
Lokales
Heuer nur online: Via Internet kann heuer beim Schlagergarten Gloria mitgefeiert werden.
2 Bilder

Doppelte Unterhaltung: Oper Graz und Schlagergarten Gloria gehen online

Veranstaltungen in größerem Rahmen wird es längere Zeit wohl keine geben, daher setzen Veranstalter immer mehr auf Onlineübertragungen und Live-Streams. So gibt es am kommenden Wochenende auch die Operette "Polnische Hochzeit" für daheim und auch beim Schlagergarten Gloria kann online mitgefeiert werden. Publikumshighlight geht online Die Bühne der Oper Graz bleibt derzeit leer, aber Opernfans können trotzdem in den Genuss einer Operette kommen. Joseph Beers "Polnische Hochzeit" lädt mit...

  • 30.04.20
Lokales
Bürgermeister Gerhard Obernberger freut sich über das Gratis-WLAN-Angebot in Kremsmünster

Gemeinde Kremsmünster
Gratis-WLAN für Bürger, Gäste und Touristen

Die Marktgemeinde Kremsmünster realisierte im Ortszentrum gemeinsam mit der Firma Unwired Networks einen gratis Internetzugang für Bürger, Gäste und Touristen. Insgesamt werden 67.000 Quadratmeter Fläche im Zentrum von Kremsmünster abgedeckt, unter anderem auch das Freibadgelände, das Kulturzentrum und die Bezirkssporthalle. KREMSMÜNSTER (sta). Im Zuge des „Wifi4EU“ Förderprogrammes 2019 gewann die Marktgemeinde Kremsmünster einen 15.000-Euro-Gutschein und war dadurch in der Lage, einen...

  • 30.04.20
Leute
Kornelia Strahlhofer aus Weiz startet am Sonntag um 12 Uhr das Programm 2020.
5 Bilder

pfingstART 2020 in Weiz
Was. Wäre.Wenn?

pfingstART möchte ihre Verantwortung wahrnehmen und alles dazu beitragen, dass sich das Coronavirus nicht weiterverbreitet. Deshalb verzichtet pfingstART im Jahr 2020 auf alle Veranstaltungen mit Publikum. Stattdessen zeigt pfingstART  ab 3. Mai eine Serie von kurzen Videos von und über die eingeladenen Künstler. Konzipiert von Kurator Walter Kratner und gestaltet von Masoud Razavy Pour läuft  das Programm in mehreren Folgen und fragt: „Was.Wäre.Wenn?“ TERMINE:Kornelia Strahlhofer...

  • 22.04.20
  •  1
Lokales
Unbekannte Täter manipulierten den E-Mail-Verkehr einer Prokuristin aus dem Bezirk mit einem ausländischen Unternehmen.

Wolfsberg
E-Mails von Unternehmen manipuliert

Täter verschafften sich Zugang zum E-Mail Account einer Prokuristin von einem Lavanttaler Unternehmen. BEZIRK WOLFSBERG. Bisher unbekannte Täter konnten sich einen Webmail-Zugang zum E-Mail Konto einer Prokuristin eines Unternehmens, das im Bezirk Wolfsberg angesiedelten ist, verschaffen. Bereits am 19. Februar 2020 erstellten sie missbräuchlich zu ihren Gunsten verschiedenste E-Mail-Regeln. Unseriöse Überweisung Als "Man in the Middle" wurde der E-Mail-Verkehr zwischen der Prokuristin...

  • 21.04.20
Lokales

INTERNET
54.211 Euro für Breitband-Ausbau beschlossen

ST. LEONHARD. Die Versorgung mit ultraschnellem Breitband-Internet ist insbesondere in den ländlichen Regionen ein wesentlicher Faktor für Lebensqualität und wirtschaftliche Entwicklung. Das zeigt sich gerade in der aktuellen Situation, in der die Corona-Beschränkungen verstärkte Internetnutzung erfordern – etwa für Home-Office, Videokonferenzen und E-Learning. Daher soll insbesondere auch die Erschließung der „Last Mile“ mit Glasfaser durch ergänzende Zuschüsse zum Förderprogramm „Breitband...

  • 20.04.20
Lokales
Die Polizei warnt vor Internet-Kriminellen, die auch die Corona-Krise ausnützen.
2 Bilder

Polizei-Ratschläge gegen Cybercrime
Corona-Krise – Vorsicht vor Online-Betrügern

Die Polizei warnt vor Kriminellen, die die aktuelle Situation ausnutzen, um sich zu bereichern. VÖCKLABRUCK. "Die aktuelle Situation führt bei vielen Menschen verständlicherweise zu Verunsicherung. Kriminelle nutzen häufig derartige Situationen aus, um sich zu bereichern", warnt Michael Eichinger, Beamter für Kriminalprävention am Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck. Insbesondere im digitalen Bereich müsse man damit rechnen. Das könnte zum Beispiel passieren• Eine Webseite fordert Sie auf,...

  • 17.04.20
Freizeit
Unser App-Tipp der Woche: Mit eSquirrel lassen sich in Quiz-Form die unterschiedlichsten Lerninhalte wiederholen und vertiefen.
22 Bilder

App-Tipp
eSquirrel – die Quiz-App zu verschiedenen Lerninhalten

APP-TIPP. Unser App-Tipp der Woche "eSquirrel" ist eine Quiz-App zu verschiedenen Kurs- und Schulbüchern. Zusätzlich ist sie auch eine Lernapp. So erklärt sie beispielsweise das Internet für ältere Menschen. eSquirrel – die Quiz-App Die Quiz-App eSquirrel ist eine App, mit der man Wissen zu verschiedenen Themen wiederholen und auffrischen kann. Die App richtet sich an SchülerInnen, LehrerInnen, Verlage und Unternehmen. Beim Start der App ist das Quiz "Willkommen bei eSquirrel" schon...

  • 17.04.20
Lokales
Die Betrüger sind flexibel und haben ihre "Kompetenzen" auf die Corona-Krise angepasst. Vorsicht ist geboten!

Ak Tirol warnt
Vorsicht vor Corona-Betrügern im Internet

TIROL. Schon seit Beginn der Corona-Krise versuchen sich Betrüger an unschuldigen Opfern, durch eine perfide Masche, abgestimmt auf die Corona-Situation, zu bereichern. Die Täter gehen immer schamloser vor, wie die Arbeiterkammer Tirol warnt. Besonders Internet-Betrüger sind momentan auf großem Vormarsch.  Corona-Online-Einkäufe locken in die FalleDurch die strikten Maßnahmen der Regierung in Corona-Zeiten greifen viele BürgerInnen auf den Online-Einkauf zurück. Dies wissen auch die...

  • 16.04.20
Wirtschaft
Heimische Betriebe können die Plattform nutzen, um ihre Produkte zu präsentieren.

Online
herzregion.at unterstützt heimische Unternehmer

Online-Plattform herzregion.at möchte lokalen Einzelhändlern aus der Region Kitzbüheler Alpen sowie dem Tiroler Unterland in der Krisenzeit mit einer besonderen Aktion zur Seite stehen. BEZIRK KITZBÜHEL (jos). Gemeinsam mit der App Sellanizer bietet die Plattform herzregion.at den Unternehmen an, ihre Waren, die derzeit nicht in den Läden zu erstehen sind, online zu präsentieren. Dazu erhalten die Händler einen Zugang zur App, können die Artikel fotografieren und mit Hilfe einer...

  • 16.04.20
Lokales
Auf der Homepage der Mittelschule Ziersdorf gibt es die Arbeitsaufträge.

Mittelschule Ziersdorf
Unterricht zu Hause läuft bestens

Als die österreichischen Schulen Mitte März auf „Corona-Modus“ umstellten, war die Medienmittelschule Ziersdorf top vorbereitet. ZIERSDORF. Die Schüler arbeiten fleißig von zu Hause aus und können jederzeit mit ihren Lehrern Kontakt aufnehmen.Dreh- und Angelpunkt bei dieser neuen Form des Unterrichts ist natürlich das Internet. Auf der schuleigenen Webseite wurde ein Bereich für das „Distance Learning“ eingerichtet, wo die Schüler täglich ihre Arbeitsaufträge abrufen können und das auch...

  • 15.04.20
Lokales
Der Internet-Konzern Facebook wird zusehends zur reinen Werbeplattform.

Werbung
Facebook-Werbung: regional sieht anders aus

BEZIRK SCHWAZ (fh). Es ist eine Tatsache, dass die Menschen in Zeiten der Krise mehr Zeit damit verbringen auf dem "Smartphone" zu surfen. Der US-amerikanische Konzern Facebook mit mehr als 50 Millionen registrierten Nutzern weltweit lockt laufend mit Angeboten für Werbung und was als Soziales Netzwerk begann, hat sich über die Jahre zu einer massiven Werbe- bzw. Konsumplattform entwickelt. Am 7. Oktober 2007 kündigte Facebook an, in allen vorhandenen Nutzerprofilen personalisierte Werbung...

  • 14.04.20
Lokales
Sprechstunde im Internet: Bürgermeister Gerhard Obernberger aus Kremsmünster

Österreich-Premiere
Bürgermeister-Sprechstunde live im Internet

300 Besucher bei der Bürgermeister-Sprechstunde und über 1000 Interaktionen, wie Fragen stellen, Antworten geben, Ablehnung und Zustimmung ernten. Das war die Bürgermeister-Sprechstunde über Facebook in Kremsmünster KREMSMÜNSTER (sta). Es war eine Österreich-Premiere am 9. April. Die Bürgermeister-Sprechstunde von Gerhard Obernberger  Kremsmünsterer mittels Facebook-Live auf dem Gemeindeamt. Die interessierten Bürger waren wie bei den üblichen Videos nicht auf die Zuschauerrolle...

  • 14.04.20
Lokales
Christine Krasser aus Wettmannstätten mit ihrer Kreation
4 Bilder

Christines Klopapier aus Wettmannstätten ist in aller Munde

Nicht nur ein Gag im Internet: Christine Krasser aus Wettmannstätten backt Torten, die wie echte Klopapierrollen aussehen. WETTMANNSTÄTTEN. „Ganz ehrlich: Dass ich mit Klopapier einmal Geld verdiene, hätte ich mir nicht gedacht“, sagt Christine Krasser erstaunt. Seit 2016 betreibt sie mit „Christines Köstlichkeiten“ ihre eigene Auftragskonditorei in Wettmannstätten. Dort fertigt sie Motivtorten für Geburtstage oder Hochzeiten und beliefert Gasthäuser mit ihren Mehlspeisen. Durch die...

  • 10.04.20
  •  2
  •  1
Lokales
In Gasen haltet die Bevölkerung nicht nur in Ausnahmesituationen fest zueinander.
2 Bilder

Ortsreportage
Gasen unterstützt seine Bürger

Gasen hat schon oft in Ausnahmesituationen gezeigt, wie man in Krisen durch gemeinsamen Zusammenhalt das schlimmste verhindern und auch meistern kann. Die jetzige Corona Krise kam aber auch hier für Alle unerwartet wie ein Schlag mitten ins Gesicht. Aufgrund der aktuellen Lage zum Coronavirus gibt es auch im öffentlichen und privaten Leben in Gasen zahlreiche Einschränken. Jede und jeder einzelne ist deshalb aufgefordert, durch das eigene Verhalten die Ausbreitung des Coronavirus mit allen...

  • 08.04.20
Walter Kammerhofer rechnet in seinem neuen Programm mit der Online-Welt ab.
  • 13. Juni 2020 um 19:30
  • Sporthalle Ober- Grafendorf Pielachtalhalle
  • Ober-Grafendorf

Ober-Grafendorf: TERMIN VERSCHOBEN: Kabarettist Walter Kammerhofer geht in Ober-Grafendorf "offline"

ACHTUNG: Diese Veranstaltung wurde aufgrund des Erlasses zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus der Bundesregierung vom 10. März 2020 verschoben! Neuer Termin ist am Samstag, den 13. Juni um 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr). Tickets behalten ihre Gültigkeit. OBER-GRAFENDORF. Ist Walter wirklich ein Bankräuber? Mitnichten. Die Schwiegertochter ist schuld. also eigentlich sind es die Motten. Zwei Löcher und schon steckt er mitten drin in einem Geiseldrama. Die größte Geisel ist aber...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.