05.09.2016, 10:35 Uhr

Marschieren mit Punktemaximum

Kramsach (rot) brachte Fieberbrunn beim Bezirksliga-Match in der Lehmgrube zu Fall.

Kitzbühel 1 bisher klar auf Aufstiegskurs; St. Johann 1 mit drittem Sieg in der Landesliga.

BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Mit einer Maximal-Ausbeute - 15 Punkte, 14:3 Tore – liegt der FC Kitzbühel klar auf Aufstiegskurs; erster Verfolger ist nun Kirchbichl mit vier Punkten Rückstand. Am Freitag feierten die Gamsstädter einen 2:0 Auswärtserfolg in Wattens.

In der Landesliga hat sich St. Johann 1 als bisher stärkstes Bezirksteam etabliert. Nach dem Sieg gegen Bruckhäusl rangiert man am 4. Rang. Die neue SPG St. Ulrich/Hochfilzen 1 konnte sich mit einem knappen Sieg um zwei Plätze verbessern; Brixen 1 kommt nach einem 1:3 bei Mayrhofen nicht recht in die Gänge.

Fieberbrunn verlor daheim
Fieberbrunn 1 erlitt mit einer 0:3 Heimniederlage einen Rückschlag; Westendorf 1 konnte sich mit einem Sieg konsolidieren, während Kirchberg 1 daheim eine Niederlage einstecken musste. Kirchdorf holte auswärts ein Remis.

Kössen bleibt in der Bezirksliga auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze, während Hopfgarten/Itter nach der Schlappe bei Vomp um drei Ränge abrutschte.

1. Klasse: Kitzbühel 1b (2:0 im Derby bei St. Ulrich/Hochfilzen 1b) führt punktegleich mit Zell am Ziller die Tabelle an, Going rutschte nach Niederlage auf den 7. Rang ab. Die PillerseeTaler 1b-Spg. fiel um drei Plätze zurück (10.). Am Tabellenende finden sich mit null Punkten Reith und Kirchberg 1b.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.