11.07.2016, 08:50 Uhr

Fahrzeug fängt während der Fahrt Feuer

Während der Fahrt nach Reifnitz, fing das Auto des Schweizers Feuer. (Symbolfoto) (Foto: turtle78li / pixelio.de)

Schweizer bemerkt Rauch im Rückspiegel und reagiert sofort.

REIFNITZ AM WÖRTHERSEE. Ein 49-jähriger Schweizer war gestern mit seinem Cabriolet auf der Wörthersee Südufer Straße von Velden in Richtung Reifnitz unterwegs. Zirka ab Höhe des Streckenkilometers 10,300 bemerkte der Lenker im Rückspiegel plötzlich eine starke Rauchentwicklung aus dem Kofferaum seines Fahrzeuges. Er hielt bei der nächsten Bushaltestelle und löschte die aus den Kofferaum schlagenden Flammen mit einem Handfeuerlöscher. Durch die Freiwillige Feuerwehr Reifnitz erfolgte die Nachsicherung. Das Heck des Fahrzeuges wurde durch den Brand schwer beschädigt, die genaue Schadenshöhe ist bis jetzt doch nicht bekannt. Ursache des Brandes dürfte vermutlich ein technischer Defekt im Bereich der Elektrik gewesen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.