20.06.2016, 08:59 Uhr

Palettenbrand bei Melker Einkaufszentrum

Fünf Feuerwehren rückten in den Löwenpark aus. (Foto: ED – Steyrer)
MELK. Am Wochenende kam es beim Einkaufszentrum Löwenpark Melk zu einem Großeinsatz der Feuerwehr nach einem Brand. Aus derzeit noch ungeklärter Ursache brannte auf der Gebäuderückseite im Anlieferungsbereich eines Sportartikelgeschäftes ein Palettenstapel. Aufgrund der Gegebenheit und der Tatsache, dass es sich beim Einsatzobjekt um ein Einkaufszentrum handelt, wurden fünf Feuerwehren mit der "Alarmstufe 3", Rettungsdienst und Polizei zum Einsatzort alarmiert.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand der Palettenstapel in Vollbrand. Aufgrund der enormen Hitze fraß sich das Feuer bereits über die Fassade hoch, bzw. drohte durch ein Fenster uns Objektinnere überzugreifen. Erste Löschversuche vom Personal schlugen fehl.

Der Feuerwehr gelang es rasch unter schweren Atemschutz den Brand unter Kontrolle zu bringen und abzulöschen. Drei Geschäfte mussten aufgrund der starken Verrauchung von den Einsatzkräften evakuiert werden. Unter Einsatz mehrerer Druckbelüfter wurden die Geschäfte soweit belüftet, um den Brandrauch aus den Räumlichkeiten zu bringen. Zusätzlich wurden mittels Drehleiter und Wärmebildkamera Kontrollen im Dachbereich durchgeführt.

Aufgrund des schnellen und koordinierten Einsatzes der Feuerwehren kam glücklicherweise niemand zu Schaden. Die Brandursache steht momentan noch nicht fest. Brandermittler der Polizei haben die Erhebungen aufgenommen. Im Einsatz standen 5 Feuerwehren mit rund 75 Migliedern, das RK Melk sowie die Polizei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.